Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mousse au Chocolait-Torte

Torten-Rezepte – cremig-luftige Genussmomente für jeden Anlass

Das Hochzeitspaar, das Geburtstagskind, die Freunde beim Sonntagskaffee – alle haben sie gewisse Genussansprüche, wollen sich von luftigen Böden, schokoladigen Cremes oder fruchtigen Belägen verwöhnen lassen. Eine Herausforderung? Für Sie dank unserer Torten-Rezepte ein Kinderspiel.

Wir lieben Torten-Rezepte!

Spätestens wenn Sie sich am Kaffeetisch umsehen, dabei durchweg in glückliche Gesichter blicken, wissen Sie, dass Sie mit Torten schlicht nichts falsch machen können – und das nicht nur wegen des Genussfaktors. Das Gesamterlebnis entscheidet. Zunächst löst der Anblick Erinnerungen, Erwartungen, Neugier aus. Immerhin haben Sie dank der passenden Tortendeko ein wahres Kunstwerk gezaubert. Oder Ihre Gäste werden mit der Sacher- oder Marzipantorte direkt zurück in die Kindheit oder an den Ort eines besonders schönen Ausflugs "transportiert". Zudem liegen ausgefallene Torten-Rezepte mit Fondant, Foto- und Naked-Torten im Trend. Bei Letzteren wird das "nackte" Feingebäck nicht wie üblich komplett mit Schlagsahne oder Tortencreme überzogen, sondern "pur" serviert. Auf den optischen Reiz folgt der Genuss. Schokoladenüberzug, Sahne und Obst, fruchtige oder süße Füllungen lassen Tortenträume wahr werden. Auch im Sommer. Dann kombinieren Sie die Frische exotischer Früchte am besten mit einer leichten Creme. Als Blaupause dient dabei unser Rezept für Solero-Torte.

Torten: traditionelle Backrezepte

Torten-Rezepte fordern natürlich die Bereitschaft zu einer kleinen kulinarischen Sünde; lassen die Belohnung aber umgehend folgen. Klar, Buttercremetorte, Frankfurter Kranz , Schwarzwälder Kirschtorte oder ein Stück Bananentorte sind keine Leichtgewichte. Dafür schafft die Kombination aus butterhaltigen Cremes, Vanillezucker oder Honig und etwas zucker-geförderter Süße einen Moment tiefer Zufriedenheit. Bei Torten-Rezepten mit gesüßter Sahne verwenden Sie dazu Sahnesteif. So wird der Kuchen fest und läuft beim Anschneiden später nicht "davon". Aus einer Mischung aus Sahne und Quark besteht die Käsetorte: Sie schmeckt vor allem im Sommer mit frischem Obst. Probieren Sie zum Beispiel unser Käsesahnetorten-Rezept mit einer leckeren Sauerkirsch-Füllung aus. Ebenfalls eine Basis aus Quark und Sahne verwenden Sie für unsere Himmelstorte mit Aprikosen. Beispielsweise Gelatine sorgt dafür, dass die schwere Masse fest wird. Danach geben Sie die Füllung auf die Böden, streichen sie glatt und verfrachten alles zum Durchkühlen und Festwerden in den Kühlschrank. Je nach Rezept kommen noch Konfitüre oder andere Einlagen zum Einsatz: Bei der Schwarzwälder Kirschtorte benetzen Sie den Boden beispielsweise mit Kirschwasser und belegen ihn mit Kirschen.

Häufig gestellte Fragen

Schwarzwälder Mini-Törtchen
Unsere Schwarzwälder Kirsch-Mini-Törtchen

Wann den Tortenring entfernen? Warum fallen Torten zusammen?

Halten Sie sich bitte unbedingt an das Rezept. Es ist jeweils angegeben, wie lange die Torte im Kühlschrank durchkühlen und fest werden muss. Wenn Sie es zu eilig haben, riskieren Sie, dass die Torte in sich zusammenfällt.

Torten ohne backen – wie funktioniert's?

Diese Torten-Rezepte sind vor allem im Sommer beliebt, denn sie sind schnell zubereitet und dank Joghurt-Quark-Füllung leichter als Pendants mit Sahne. Saisonales Obst wie Erdbeeren oder Blaubeeren, Tortenguss oder Fruchtsoßen als Topping verleihen eine willkommene Frische. Ein Teig aus zerkrümelten Keksen ermöglicht den Backverzicht. Dafür geben Sie beispielsweise Butterkekse in einen Gefrierbeutel und klopfen sie mit einem Fleischklopfer zu feinen Bröseln. Um den Boden fester werden zu lassen, schmelzen Sie etwas Butter und vermengen diese mit den Keksbröseln. Danach drücken Sie den Teig in den Boden einer Springform, kühlen ihn im Kühlschrank kurz durch, stellen Ihre Torte fertig und genießen.

Was ist Tortenguss und wozu ist er gut?

Tortenguss rühren Sie aus einem Wasser-Saft-Gemisch an. Herkömmliche Varianten enthalten Gelatine, doch es gibt auch Optionen mit Agar-Agar oder Johannisbrotkernmehl. Guss ist entweder klar oder rot. Seine Aufgabe ist, eine feste Verbindung zwischen Obst und Boden herzustellen.

Womit kann ich Torten dekorieren?

Beim Verzieren und Dekorieren sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Als "natürliche" Deko dienen beispielsweise Obst, Sahnerosetten, Haselnüsse, Schokoraspeln, Pralinen oder Krokant. Die traditionelle Marzipantorte überziehen Sie erst komplett mit Marzipan, um sie danach zu dekorieren. Zu Geburtstagen, Hochzeiten, Taufen oder Jubiläen werden Torten auch gern mit kleinen Kerzen, Wunderkerzen oder Zuckerfiguren bestückt - besonders Motivtorten sind an festlichen Anlässen immer gern gesehen. Sehr beliebt sind Verzierungen mit Fondant, besser gesagt Rollfondant, in den Sie Kuchen und Torten komplett einschlagen können. Gleichzeitig können Sie aus der Masse beispielsweise zum Anlass passende Mottofiguren oder Blüten fertigen. Angesagt bei Torten-Rezepten sind auch Aufleger. Deren Herstellung ist allerdings aufwendig – Foto-Torten geben Sie daher meist in Konditoreien in Auftrag. Mit Fondant, Zuckerkleber, einer Motiv-Vorlage und Geschick können Sie manche Tortenaufleger aber auch selbst machen. Unsere Daim-Torte garnieren Sie dagegen mit knackigen Schokoriegeln. Auch eine leckere Variante!

Tipp: Einfachen Fondant stellen Sie aus Zucker und Wasser her. Danach nutzen Sie ihn zum Glasieren von Kleingebäck. Rollfondant wird auch Zuckerpaste genannt und wie Marzipan für Torten und Kuchen verwendet.