Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Käse und Fleisch für Eiweiß

Ersatzprodukte für Fleisch, Milch & Co.

Ersatzprodukte für Fleisch, Milch, Käse oder Sahne gibt es in Hülle und Fülle. Und nicht nur für Vegetarier und Veganer sind die Alternativen interessant: Tofu, Sojamilch & Co. finden sich inzwischen in verschiedenen Gerichten wieder. Unser Überblick zeigt, welche Produkte es wofür gibt.

Wie Pflanzen als Eiweißquelle und Gelatine-Ersatz dienen

Fleisch und Milchprodukte zählen zu den Lebensmitteln, die eine bestimmte Eiweißzufuhr sicherstellen. Diesen Bedarf zu decken, ist im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung von zentraler Bedeutung. Wer hier Ersatzprodukte für sich nutzt, stellt schnell fest: Pflanzen dienen oft als Alternative für eine tierproduktarme oder -freie Ernährung. Das liegt mitunter daran, dass zum Beispiel Erbsenproteine hervorragende Eiweißlieferanten sind. Auch Hülsenfrüchte eignen sich ideal, um ganz ohne tierische Produkte den Eiweiß- und Ballaststoff-Speicher zu füllen. Selbst Kuchen und Desserts gelingen ohne Milch und Eier – und möchten Sie ohne Gelatine backen, so kommen auch hier Pflanzen als Bindemittel zum Einsatz: Agar-Agar, Carrageen und Pektin werden besonders häufig verwendet.

Aber welche Power steckt noch in Pflanzen und wie funktionieren sie als wertvolle Eiweißquelle? Lesen Sie unseren Beitrag über pflanzliches Eiweiß und freuen Sie sich auf spannendes Wissen zu diesem Thema.

Fleischersatzprodukte – von Tofu bis Tempeh

Für Vegetarier und Veganer ist klar: Fleisch kommt bei diesen Ernährungstypen nicht auf den Tisch. Doch auch wer eine bewusste Ernährung in den Fokus stellt und Wert auf kulinarische Abwechslung legt, ist meist offen für einen gelegentlichen Fleischverzicht. Am bekanntesten als Ersatz für Fleisch ist der Tofu. Das aus Sojamilch hergestellte Produkt ist inzwischen nicht mehr aus unseren Supermarktregalen wegzudenken. Dank der richtigen Gewürze und Trics wird daraus ein kulinarischer Allrounder, der sich für würzige und süße Speisen gleichermaßen gut eignet. Unsere Tofu-Rezepte zeigen Ihnen, wie die Gerichte gelingen – und auch Fleischessern schmecken.

Doch welchen Tofuersatz und welche anderen Fleischersatzprodukte gibt es noch? Neben Seitan, das aus Getreidemehl gewonnen wird, gibt es Fleisch aus Soja und Tempeh. Letzteres blickt auf eine jahrtausendealte Tradition zurück: Tempeh entsteht aus Sojabohnen, die dank einer speziellen Pilzkultur gären. Dieser eiweißreiche, aber fettarme

Ersatz für Fleisch ist im asiatischen Raum als frittierter Snack beliebt und zudem eine tolle Beilage zu Sandwiches oder Salaten.

Das macht Sie neugierig auf mehr? Weitere Informationen rund um Tofu und Tempeh sowie tolle Tipps für die eigene Herstellung von Fleischersatzprodukten finden Sie in unserem Beitrag “Fleischlose Küche”. Und wenn Sie sich grundsätzlich vegetarisch oder vegan ernähren, legen wir Ihnen unsere vegetarischen Rezepte und unsere vielseitigen veganen Gerichte ans Herz.

Milchersatzprodukte: Ernährung ohne Milch, Käse, Sahne & Co.

Geht es um Milchersatzprodukte, so sind diese mehr als vegane Alternativen für eine Ernährung ohne tierische Produkte. Schließlich verzichten auch Menschen mit Laktoseintoleranz auf Milcherzeugnisse. Für sie sind alternative Lebensmittel ohne Milchzucker Teil ihres Speiseplans und unverzichtbar für laktosefreie Rezepte.

Als Ersatz für Kuhmilch sind vor allem Soja-, Mandel- oder Hafermilch bekannt. Daneben gibt es jedoch weitere Optionen, wie zum Beispiel Kokosmilch oder Reis-Mandel-Milch. Sie unterscheiden sich sowohl im Geschmack, als auch in ihrer Herstellungsart. Übrigens: Mehr zu allen pflanzlichen Produkten als Alternative für Kuhmilch sowie Tipps zu Verwendungsmöglichkeiten haben wir unter Milchersatz für Sie zusammengefasst.

Keine Mozzarella auf der Pizza, kein Abendbrot mit Frischkäse, keine Spaghetti Carbonara – wie gelingt ein Speiseplan ohne Käse und Sahne? Ganz einfach: Mit geeignetem Käseersatz, der aus hochwertigen Zutaten hergestellt wird. Soja, Nüsse oder Hefeflocken dienen als Alternative und sorgen für schmackhafte Gerichte. Sahneersatz selbst herstellen und richtig verwenden? Auch das geht. Wir geben Ihnen Anregungen an die Hand. Hier gilt: Ausprobieren und staunen!

Extra-Tipp: Wenn Sie Veganer sind, empfehlen wir Ihnen unser Expertenwissen rund um das Thema Ernährung ohne Tierprodukte.