Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zugegebenermaßen brauchen Sie etwas Zeit und Mühe, aber der Aufwand lohnt sich und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Selbstgemachte Buttercremetorte mit einer traumhaften Blumendeko.
Schließen

Buttercremetorte

Bei Torten zählt etwa zu 50 Prozent der Geschmack und zu 50 Prozent die Verzierung und das Aussehen des aufwendigen Gebäcks. Bei unserem Buttercremetorte-Rezept können Sie hier auf beiden Seiten punkten. Himbeer-Buttercreme verwöhnt dabei den Gaumen, während die Blumendeko zum echten Hingucker wird.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Biskuitboden:
  • 6 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 150 g Zucker

  • 1 Vanilleschote

  • 150 g Weizenmehl

  • 750 g Speisestärke

  • 1 Packung Backpulver

Für die Himbeer-Buttercreme:
  • 200 g Himbeeren

  • 1 gestr. EL Speisestärke

  • 250 g Butter

  • 1 Vanilleschote

  • 150 g Puderzucker

  • 50 g Frischkäse

Für die Dekoration:
  • Rollfondant, weiß

  • etwas Speisestärke

  • 200 g Butter

  • 120 g Puderzucker

  • Lebensmittelfarbe, rot

  • 50 g Brombeeren

  • 30 g Johannisbeere, frisch

  • 50 g Himbeeren

Utensilien

Blumennagel, Springform (20 cm Durchmesser), Konditorpalette, Spritzbeutel

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 155 Grad) vorheizen. Springform einfetten und mit Backpapier auskleiden.

  2. 2

    Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig aufschlagen. Zucker zu ¾ langsam einrieseln lassen und weiter aufschlagen, bis die Masse steif ist. Eigelb mit dem Mark der Vanilleschote und 2 EL heißem Wasser cremig rühren, dann unter das Eiweiß rühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und über den Eischaum sieben. Portionsweise unterheben. Teig in die Springform geben und auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten backen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Himbeer-Buttercreme anfertigen. Hierfür die Himbeeren waschen und mit einem Pürierstab zu einem feinen Mus verarbeiten. Himbeerpüree in einem kleinen Topf aufkochen, zweimal durch ein feines Sieb passieren und zurück in den Topf geben. Mit Speisestärke und 20 g vom Puderzucker verrühren und unter Rühren erhitzen. Für 1-2 Minuten unter Rühren andicken lassen. Himbeerpüree vom Herd ziehen, abkühlen lassen.

  4. 4

    Für die Buttercreme die Butter für 3-4 Minuten unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesen) nahezu weiß schlagen. Vanilleschote, aufschneiden und das Mark einarbeiten. Puderzucker einrieseln lassen und weitere 2 Minuten auf hoher Stufe verrühren. Zuletzt den Frischkäse unterheben. Das lauwarme Himbeerpüree unter die Buttercreme heben und für 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank festwerden lassen.

  5. 5

    Biskuitteig aus dem Ofen nehmen, vom Rand lösen und vollständig abkühlen lassen. Mit einem Konditormesser quer in vier äquivalente Böden schneiden. Alternativ die Teigmasse in zwei Springformen backen und die Böden halbieren. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte geben und mit in einem Tortenring umspannen. Himbeer-Buttercreme auf drei Portionen aufteilen. Die erste Portion auf den ersten Boden auftragen. Mit den nachfolgenden zwei Böden verfahren wie zuvor. Den letzten Boden mit der Unterseite nach oben gedreht aufsetzen.

  6. 6

    Für die Dekoration den weißen Rollfondant auf einer mit Speisestärke gepuderten Arbeitsfläche ca. 2-3 mm dick ausrollen. Die Torte rundherum mit Rollfondant einkleiden. Für die Buttercremerosen die Butter unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes 4-5 Minuten cremig schlagen. Puderzucker hineinsieben und cremig rühren. Buttercreme in drei Portionen aufteilen und in unterschiedlichen Farbabstufungen mit Lebensmittelfarbe einfärben. Die Cremes jeweils in einen Spritzbeutel mit Schlitztülle füllen.

  7. 7

    Zunächst einen kleinen Klecks Buttercreme mittig auf den Blumennagel aufspritzen, ein kleines Stück Backpapier auflegen, damit die Rosen sich später leichter ablösen lassen. Erneut einen etwas größeren Klecks Buttercreme mittig auf den Blumennagel aufspritzen. Mit dem schmalen Ende der Spritztülle auf den Blumennagel aufsetzen, vorsichtig etwas Buttercreme an den Klecks hoch und wieder runter ziehen. Absetzen und den Nagel mit den Fingern langsam drehen. Erneut einen Bogen aus Buttercreme daneben setzen. So weiter verfahren, bis die Rosenblätter den Rand des Blumennagels erreichen. Backpapier vom Nagel lösen und die Rosen für 15 Minuten im Tiefkühler gefrieren lassen.

  8. 8

    In der Zwischenzeit die Beeren waschen, abtropfen lassen. Angefrorene Buttercremerosen vom Backpapier ablösen und zusammen mit den Beeren dekorativ auf der Torte anrichten. Die Buttercremetorte für eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3098kJ 37%

    Energie

  • 740kcal 37%

    Kalorien

  • 102g 39%

    Kohlenhydrate

  • 35g 50%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Buttercremetorte-Rezept: Nehmen Sie sich genug Zeit!

Kuchen backen können Sie bewältigen. Auch Plätzchen zubereiten und schön dekorieren trauen sich noch viele Hobbybäcker voll und ganz zu. Bei Torten sieht das Ganze schon etwas anders aus. Wer sich an eine Torte wagt, sollte auf jeden Fall bereits etwas Erfahrung in der Küche mitbringen. Elementar beim Backen einer mehrstöckigen Torte ist, dass Sie genügend Zeit mitbringen! Gut Ding will eben nun mal Weile haben.

Für unser Buttercremetorte-Rezept sind einige Arbeitsschritte nötig, es müssen Back- und Abkühlzeiten berücksichtigt werden, die Buttercreme muss vor der Verarbeitung kalt gestellt werden usw. Kurz: Nehmen Sie sich genug Zeit! So können Sie ohne Druck arbeiten und haben auch Spaß dabei, vor allem, wenn am Ende dann auch noch das Ergebnis stimmt.

Tipp: Übung macht den Meister! Einzelne Arbeitsschritte lassen sich sehr gut im Vorfeld trainieren. So wissen Sie zum Beispiel schon, wie Sie den Biskuitboden schon locker und luftig hinkriegen und sind geübt im gleichmäßigen Schneiden der Tortenböden, bevor Sie die eigentliche Hochzeits- oder Geburtstagstorte backen. Natürlich gewinnen Sie bei jeder Torte, die Sie backen, an Erfahrung und Souveränität und die Ergebnisse schmecken jedes Mal ein bisschen besser und sehen ein bisschen toller aus. Als zusätzliche Inspiration dient Ihnen unser Rezept für Mandeltorte.

Trauen Sie sich also ruhig unser Buttercremetorte-Rezept zu! Mit der Zeit bekommen Sie bestimmt ein schönes Ergebnis hin! Oder üben Sie vorher das Herstellen von Buttercreme mit unserem Number-Cake-Rezept! Zur Übung können Sie auch das eine oder andere unserer anderen Torten-Rezepte ausprobieren. Wie wäre es zum Beispiel einmal mit einer Fondant-Torte mit Blaubeeren?

Torten eindecken oder im modernen Naked-Look?

Bei Torten kommt es bei weitem nicht nur auf den Geschmack an. Eine besonders makellose Optik, die auch kleine Fehler sehr gut kaschieren kann, bekommen Sie, wenn Sie Ihre Torte mit Fondant eindecken. Die dünn ausgerollte Zuckerschicht kann richtig schön geglättet werden und gibt der Torte Stabilität und einen fehlerfreien Look. Außerdem können Sie so der Torte jede beliebige Farbe verleihen und Sie können dem Fondant unterschiedliche Strukturen geben. Hier können Sie Ihrer gestalterischen Kreativität wirklich freien Lauf lassen!

Auch unser Buttercremetorte-Rezept empfiehlt das Eindecken mit Fondant. Danach wird die in makellosem Weiß eingedeckte Torte mit Buttercreme-Blumen aus dem Spritzbeutel verziert. Da bei unserem Rezept eine Himbeer-Buttercreme zum Einsatz kommt, passt die Farbe der Creme sehr gut zu der floralen Verzierung. Eine andere Möglichkeit ist, die Torte von außen mit Buttercreme zu bestreichen. So machen wir es zum Beispiel auch bei unserem Baumstammkuchen-Rezept, hier sorgt die Creme zusammen mit Kuvertüre und gehobelten Mandeln für eine tolle Baumrinden-Optik.

Wenn Sie allerdings sicher im Umgang und im Schneiden von Biskuitböden sind und eine gleichmäßige Torte schichten können, können Sie auch einmal eine Torte im modernen Naked-Look kreieren. Dabei wird die Torte eben nicht mit Fondant eingedeckt, sondern wird lediglich außen mit der Buttercreme bestrichen. Die verschiedenen Schichten der Torte sind so auch von außen zu sehen und das Gebäck wirkt zarter und zerbrechlicher. Außerdem ist das Gebäck ohne Fondant natürlich weniger süß.

Naked Cake liegt total im Trend und wird in modernen Konditoreien immer öfter zubereitet. Wenn Ihnen dieser Look gut gefällt, können Sie unser Buttercremetorte-Rezept auch gut als Naked Cake zubereiten. Versuchen Sie auch einmal unser Rezept für Naked Cake mit Beeren!