Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Feine Creme mit sahnigem Whiskeylikör zwischen köstlichem Teigboden mit Nüssen und Schokolade: Mit unserem Rezept für Baileys-Torte setzen Sie ein kulinarisches Highlight auf der Kaffeetafel!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig
  • 5 Ei

  • 100 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 200 g Haselnuss, gemahlen

  • 1 TL Kakaopulver

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

  • 80 g Butter, weich

Für die Creme
  • 800 ml Sahne

  • 4 Päckchen Sahnesteif

  • 8 Blatt Gelatine

  • 125 g Sahnejoghurt

  • 100 g Zucker

  • 250 ml Baileys

Für die Dekoration
  • 50 g Schokoladenraspeln, zartbitter

Außerdem
  • Butter zum Einfetten

Utensilien

Springform (26 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Springformboden mit Backpapier auskleiden und die Ränder mit Butter einfetten.

  2. 2

    Für den Teig die Eier trennen und die Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes schaumig rühren. Gemahlene Haselnüsse mit Kakaopulver und Backpulver mischen und unter die Eigelb-Zucker-Masse rühren. Zartbitterschokolade auf einer Küchenreibe fein raspeln und mit der Butter unter die Nussmischung rühren. Das Eiweiß mit den Schneebesen eines Handrührgerätes steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

  3. 3

    Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, glattstreichen und für ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  4. 4

    In der Zwischenzeit die Creme herstellen. Sahne mit Sahnesteif unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesen) steif schlagen und im Kühlschrank kaltstellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahnejoghurt, Zucker und Baileys mit den Schneebesen eines Handrührgerätes verrühren. Gelatine gut ausdrücken und in einem Topf bei geringer Hitze erwärmen. Nach und nach einige Löffel Baileys-Creme zur aufgelösten Gelatine geben. Dann die Gelatine-Creme-Mischung zur übrigen Baileys-Creme geben und die Schlagsahne unterheben.

  5. 5

    Den abgekühlten Boden aus der Springform befreien und einmal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit 1/2 der Creme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken und mit der restlichen Creme die Oberfläche einstreichen. Den oberen Tortenrand ringsum mit Schokoraspeln verzieren.

  6. 6

    Die Torte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2504kJ 30%

    Energie

  • 598kcal 30%

    Kalorien

  • 35g 13%

    Kohlenhydrate

  • 44g 63%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Sahnig, schokoladig, nussig: Torte mit Baileys

Mit seiner cremigen Konsistenz und dem feinen Whiskeyaroma ist der irische Likör nicht nur ein köstlicher Drink, sondern auch die perfekte Zutat für Desserts und Gebäck. Baileys-Rezepte bespielen die ganze Bandbreite an süßen Verführungen, vom Gugelhupf bis zum Eis. In einer Creme-Torte ist Baileys besonders gut aufgehoben: Sahne bildet die Hauptzutat des Likörs und genau die ist auch die Basis des Backtraums. Übrigens müssen Sie nicht auf das fertige Getränk zurückgreifen: Mit unserem Rezept für Baileys können Sie den Likör einfach selbst machen und wenn Sie möchten, geschmacklich anpassen. Ob Sie eine Minznote hinzufügen möchten, einen Hauch von Karamell oder fruchtiges Orangenaroma: Mit kleinen Änderungen der Rezeptur verleihen Sie der Schoko-Baileys-Torte eine eigene Handschrift. Das gelingt auch buchstäblich, wenn Sie den Backtraum mit einer süßen Aufschrift dekorieren – perfekt zum Geburtstag – oder mit kreativen Toppings versehen.

Großer Genuss mit minimalem Aufwand: schnelle Baileys-Torte

Der nussige Biskuitteig unserer Schokoladen-Baileys-Torte ist glutenfrei und somit können auch alle zugreifen, die das Klebereiweiß meiden möchten oder müssen. Für eine schnelle Baileys-Torte können Sie aber auch einfach zu fertigen Tortenböden greifen: Mit Weizenmehl gebackene Wiener Böden gibt es hell und dunkel, mit Kakao verfeinert. Sie sind vorgeschnitten und brauchen nur noch mit der Creme bestrichen zu werden. Alternativ zu dieser einfachen Baileys-Torte können Sie unseren Baileys-Kuchen nachbacken. Der Gugelhupf steht nach insgesamt 90 Minuten auf dem Tisch und erfordert keinerlei fortgeschrittene Küchenkenntnisse.