Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pfirsich-Maracuja-Torte

Pfirsich-Maracuja-Torte

Passionsfrucht und Vanille – einen Hauch Exotik bringen Sie mit diesem einfachen Rezept für Pfirsich-Maracuja-Torte auf Ihren Kaffeetisch. Wie es geht? Das zeigen wir Ihnen mit unserer Back-Anleitungen und unseren Tipps.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Biskuitteig:
  • 4 Ei

  • 175 g Zucker

  • 150 g Weizenmehl (Type 550)

  • 50 g Speisestärke

  • 1 TL Backpulver

  • 6 EL Mineralwasser, medium

Für die Creme:
  • 1 Vanilleschote

  • 2 Pfirsich

  • 500 g Magerquark

  • 250 g Mascarpone

  • 50 g Zucker

  • 10 Blätter Gelatine

  • 250 ml Pfirsich-Nektar

  • 200 ml Sahne

Für den Fruchtspiegel:
  • 2 Packungen Tortenguss, klar

  • 500 ml Maracuja-Nektar

Für die Dekoration:
  • 1 Pfirsich

  • 1 Passionsfrucht

  • einige Minzblatt

Utensilien

Tortenring, Springform (24 cm Durchmesser)

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 155 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Die Eier trennen und das Eiweiß mit einem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Weizenmehl, Speisestärke und Backpulver in eine Schüssel sieben. Mehlmischung und Eigelbe nacheinander unter den Eischnee heben.

  3. 3

    Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen und diese anschließend für 30-35 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit mit einem Holzspieß eine Garprobe machen. Hierfür den Holzspieß in die Mitte des Teiges stecken, eine Sekunde warten und wieder herausziehen. Befinden sich noch Teigreste am Holzspieß, den Biskuitboden abermals für 3-5 Minuten backen.

  4. 4

    Inzwischen die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Pfirsiche waschen, Stein entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Quark und Mascarpone mit dem Zucker glatt rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  5. 5

    Einige EL Pfirsich-Nektar in einen Topf geben und mit der ausgedrückten Gelatine erwärmen, bis diese sich vollständig aufgelöst hat. Den restlichen Nektar unter die Quark-Mascarpone-Mischung rühren. Nun die warme Gelatine unter die Quarkmasse heben und für 20 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

  6. 6

    Biskuitboden aus dem Ofen nehmen, vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit einem Konditormesser quer halbieren. Sahne unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

  7. 7

    Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und in einen Tortenring einspannen. Die Hälfte der Creme auf dem Boden verstreichen, den zweiten Boden aufsetzen, leicht andrücken und die restliche Creme darauf verteilen. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

  8. 8

    Tortenguss und Maracuja-Nektar nach Packungsanleitung zu einem Guss verarbeiten und gleichmäßig auf der Torte verteilen. Für weitere 10-15 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

  9. 9

    Die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen. Pfirsich waschen, Stein entfernen und in dicke Spalten schneiden. Passionsfrucht halbieren oder vierteln. Pfirsich, Passionsfrucht und Minzblätter dekorativ auf der Torte verteilen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1453kJ 17%

    Energie

  • 347kcal 17%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Rezept für Pfirsich-Maracuja-Torte

Fruchtige Torten sind nicht nur als Sommerkuchen-Rezepte in der warmen Jahreszeit eine kulinarische Verführung: Dank Tiefkühlfrüchten und Obst aus dem Glas können Sie mit den raffinierten Patisserie-Kreationen auch einen kalten Herbst- oder Winternachmittag mit sommerlichen Aromen versüßen. In unserem Rezept für Pfirsich-Maracuja-Torte backen wir zunächst einen lockeren Teig aus Biskuit, der dann mit einer cremigen Quark-Mascarpone-Mischung veredelt wird. Statt Quark und Mascarpone eignen sich auch Milchprodukte wie Sahne, Schmand und Joghurt für die Tortenfüllung. Je nachdem, wofür Sie sich entscheiden, ändert sich auch die Kalorienbilanz. Während Joghurt Kalorien einsparen kann, sorgen Mascarpone oder Sahne für ein Plus an Kalorien – aber eben auch an Geschmack. Und da süßes Gebäck köstlich und verführerisch schmecken soll, sorgt es für echte Genussmomente. Kalorien hin und her.

Übrigens: Wir bereiten die Pfirsich-Maracuja-Torte mit Quark in einer Springform mit einem Umfang von 24 cm zu. Diese Größe reicht in der Regel für 14 Portionen.

Sommerliche Pfirsich-Maracuja-Torte

Besonders fruchtig schmeckt die Obsttorte, wenn Sie sie mit frischem Pfirsichnektar zubereiten: Dazu die Pfirsiche schälen, entkernen und mit etwas Zitronensaft einkochen und pürieren. Oder Sie nutzen einen Entsafter. Bleibt etwas übrig, können Sie daraus Eis am Stiel herstellen, fruchtige Cocktails mixen oder den Nektar als Smoothie genießen. Frische Pfirsiche finden Sie in Ihrem EDEKA übrigens von Juli bis September.

Tipp: Lagern Sie die Pfirsich-Maracuja-Torte mit Mascarponecreme höchstens zwei Tage im Kühlschrank. Decken Sie sie mit einer Tortenhaube ab, damit sie frisch bleibt und nicht die Aromen anderer Lebensmittel annimmt. Möchten Sie Ihre süße Kreation länger aufbewahren, frieren Sie sie stückweise in Gefrierbeutel verpackt ein. Zum Auftauen einfach aus dem Beutel nehmen und in den Kühlschrank stellen.

In unserem Rezept für Pfirsich-Maracuja-Torte dekorieren wir den raffinierten Tortenklassiker am Ende mit einer geviertelten Passionsfrucht, Minze und ein paar Spalten Pfirsich. Sie können die Deko auch um Sahnehäubchen und Obst wie Blaubeeren oder Physalis ergänzen. Entdecken Sie mehr raffinierte Rezepte wie unsere Solero-Torte oder unsere Pfirsich-Nektarinen-Törtchen!