Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Salat mit Pfefferonen

Rezepte ohne Kohlenhydrate: schlank mit viel Eiweiß und Gemüse

Sie wollen ein paar Pfunde verlieren? Eine Ernährung mit weniger Kohlenhydraten kann dabei helfen. Wir stellen Ihnen leckere Low-Carb-Rezepte vor, die trotzdem sättigen, und geben Tipps rund ums Abnehmen!

Leicht essen: Rezepte ohne Kohlenhydrate

Im Rahmen eines Ernährungsplans ohne Kohlenhydrate verzichten Sie auf Nudeln, Reis oder Brot und nehmen verstärkt Eiweiß in Form von Eiern, Fleisch oder Fisch zu sich. Dazu gibt es noch einen leckeren Blattsalat oder einen Sauerkraut-Paprikasalat – und fertig ist die Mahlzeit. Diät-Rezepte ohne Kohlenhydrate bedeuten in der Regel nicht, dass Sie diese vollkommen von Ihrer Speisekarte streichen müssen. In Form von Obst oder Gemüse ist der wichtige Energielieferant erlaubt. Neben Salaten bieten sich hierfür vor allem Suppen ohne Kohlenhydrate an. Auf der Zutatenliste stehen bevorzugt kohlenhydratarme Sorten wie Gurken, Spinat, Mangold oder Beeren, Melone und Avocados. Welche Lebensmittel ohne Kohlenhy es noch gibt, verrät unsere Ernährungs-Expertin.

Vor allem abends empfehlenswert: Rezepte ohne Kohlenhydrate

Salat mit Hähnchenbrust
Unser Hähnchenbrustsalat ist ein Klassiker der leichten Sommerküche

Kohlenhydratarme Rezepte führen bei vielen Menschen zum Abnehmerfolg. Laut Experten hängt das allerdings häufig damit zusammen, dass man die Kalorienzufuhr insgesamt eingeschränkt hat. Wer weniger isst als er verbraucht, nimmt ab – das ist eine ganz einfache Regel. Es gibt einige gute Gründe, Abendessen-Rezepte ohne Kohlenhydrate zu bevorzugen. Da der Blutzuckerspiegel durch den Verzehr von Kohlenhydraten steigt, schüttet der Körper Hormone aus, um diesen wieder zu senken. Zuckerbausteine im Körper werden aufgespalten und in die Zellen transportiert, wo die Hormone "andocken" und den Fettabbau behindern. Schlank im Schlaf ist also nicht möglich, weil der Körper nicht von eigenen Fettreserven zehren kann. Von daher ist es durchaus sinnvoll, abends Rezepte ohne Kohlenhydrate zuzubereiten. Genießen Sie ein Steak oder ein Fischfilet mit einer Portion grünem Salat und wählen Sie Gemüse-Rezepte anstelle von Gerichten mit Nudeln, Brot oder Reis. Überkommt Sie der Hunger auf genau diese Gerichte, bevorzugen Sie Brot und Nudeln ohne bzw. mit weniger Kohlenhydraten. Unser Quarkbrot-Rezept stellt Ihnen eine Möglichkeit vor. Hartweizenpasta lässt sich gut durch Gemüsenudeln ersetzen.

Kohlenhydratarme Rezepte: Eiweiß und Fett sättigen

Zum Nachtisch, als Snack oder als Frühstück ohne Kohlenhydrate schmeckt Joghurt mit Beeren und Honig oder Sie probieren unsere fluffigen Eiweiß-Pancakes aus. Auch Spiegeleier oder ein Omelette mit Pilzen und Käse sind eine gute Idee. Mit frischen Kräutern und Gewürzen dürfen Sie gern verschwenderisch umgehen. Bei Eierspeisen und Milchprodukten sorgen die Proteine für den Sättigungseffekt, sodass Rezepte ohne Kohlenhydrate und Fett funktionieren. Ist der Eiweißanteil dagegen gering, sollten Sie nicht gänzlich auf Fett verzichten, um den Hunger zu stillen.

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Unterscheiden Sie auch zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten. Vollkornprodukte und eiweißhaltige Hülsenfrüchte etwa sind sehr empfehlenswert. Sie bestehen aus komplexen Kohlenhydraten und lassen den Blutzucker nur langsam ansteigen. Dadurch vermeiden Sie Heißhungerattacken. Statt komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten, essen Sie also einfach andere und / oder reduzieren ihren Anteil in der Ernährung. Essen Sie ausreichend Gemüse und Obst. Dadurch versorgen Sie Ihren Körper mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Unsere vegetarischen Rezepte ohne Kohlenhydrate helfen Ihnen dabei!

Rezepte ohne Kohlenhydrate: kleine Tricks mit großer Wirkung

Mit diesen einfachen Tipps können Sie in der täglichen Küchenroutine Kohlenhydrate einsparen. Verwenden Sie als Panade Eier und Parmesankäse statt Semmelbrösel und Guarkernmehl oder Johannesbrotkernmehl statt Weißmehl zum Andicken von Speisen. Zucker lässt sich durch alternative Zuckeralkohole wie Xylit ersetzen, die den Blutzuckerspiegel nicht beinträchtigen. Als Sättigungsbeilage empfiehlt sich Topinambur, der mit 30 kcal pro 100 g etwa Zweidrittel weniger Energie liefert als Kartoffeln.