Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Blumenkohlreis ist vielseitig verwendbar und dazu richtig lecker. Ersetzen Sie doch einfach bei einem klassischen Curry einmal den Reis durch geschroteten Blumenkohl oder probieren Sie direkt unser Blumenkohlreis Curry mit Zuckerschoten, gelber Paprika, Karottenfritt und Koriander.
Schließen

Blumenkohlreis Curry

Viele Vitamine, kaum Kohlenhydrate – ein leckeres Curry mit Blumenkohlreis bereiten Sie mit diesem raffinierten Low-Carb-Rezept zu. Den Blumenkohlreis können Sie selber machen aus frischem Kohl oder als TK-Produkt kaufen. Probieren Sie es einfach mal aus!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 Blumenkohl (alternativ 500g TK Blumenkohlreis)

  • 1 Orange

  • 1 Knoblauchzehe

  • 3 Stängel Frühlingszwiebel

  • 15 g Ingwer

  • 150 g Zuckerschoten

  • 2 große Möhre

  • 1 Paprika, gelb

  • 2 EL Erdnussöl

  • 400 ml Kokosmilch

  • 1 Orange, unbehandelt

  • 1 TL Kurkuma

  • 1 TL Currypulver

  • 1 TL Garam Masala (Gewürzmischung)

  • 1 TL Chiliflocken

  • 1 TL Sojasauce, hell

  • 1 Limette, davon der Saft

  • Kokosblütenzucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 50 g Erdnuss

  • 0.5 Bund Koriander

Zubereitung
  1. 1

    Blumenkohl von äußeren Blättern trennen und in Röschen teilen. Röschen in einem Sieb waschen, abtropfen lassen, in einem Küchenprozessor oder mithilfe einer Reibe auf Reisgröße zerkleinern. Alternativ kann TK-Blumenkohlreis verwendet werden.

  2. 2

    Knoblauch pellen und durch eine Knoblauchpresse pressen. Frühlingszwiebeln von Wurzeln trennen, waschen und schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Zuckerschoten putzen, waschen und trockenschütteln. Möhren schälen und in dünne Stifte schneiden. Paprika waschen, von Stiel und Kerngehäuse befreien und in Streifen schneiden.

  3. 3

    Die Hälfte vom Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne oder einem Wok erhitzen, Möhrenstifte, Paprikastreifen, Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch hineingeben und 3-5 Minuten anschwitzen. Mit Kokosmilch ablöschen, kurz aufkochen.

  4. 4

    Orangensaft und -abrieb hinzugeben, mit den Gewürzen und Sojasoße abschmecken. Für 5-6 Minuten bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.

  5. 5

    Das restliche Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Blumenkohl für 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Gelegentlich wenden. Blumenkohlreis mit Limettensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. 6

    Erdnüsse ohne Zugabe von Öl in einer Pfanne für 1-2 Minuten von allen Seiten anrösten. Koriander waschen, trocken schütteln und zupfen.

  7. 7

    Blumenkohl auf Tellern anrichten und mit Gemüsecurry, gerösteten Erdnüssen und frischem Koriander servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1080kJ 13%

    Energie

  • 258kcal 13%

    Kalorien

  • 32g 12%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Rezept für Blumenkohlreis-Curry

Indische Currys werden meist mit Reis oder Brot serviert. In unserem Rezept auch, denn das Gemüse-Curry wird mit Reis serviert, allerdings mit Blumenkohlreis. Es handelt sich dabei nicht etwa um eine neue Reissorte, sondern um einen Low-Carb-Reisersatz, der zu 100 Prozent aus Blumenkohl besteht.

Alles, was Sie für diesen Gemüsereis brauchen, ist in der Tat ein frischer Blumenkohl. Geben Sie die Röschen einfach in einen Mixer oder raspeln Sie sie mit einer Gemüsereibe grob. Optisch sieht der Blumenkohlreis echtem Reis zum Verwechseln ähnlich; geschmacklich begeistert die ballaststoffreiche und kalorienarme Alternative zu Reis mit einem leicht nussigen Aroma. Sie können den Blumenkohlreis als Rohkost verzehren oder ihn wie in diesem Rezept für vegetarisches Blumenkohl-Curry kurz in Erdnuss- oder Kokosöl anbraten.

Übrigens: Reis aus Blumenkohl lässt sich auch hervorragend einfrieren: Dazu füllen Sie die geraspelten Kohlflocken einfach roh in den Gefrierbeutel. Nach dem Auftauen sollten Sie den Blumenkohlreis kurz anbraten.

Gemüsecurrys – die ganze Vielfalt der indischen Küche

In diesem Rezept für veganes Blumenkohlreis-Curry verwenden wir Paprika, Möhren und Zuckerschoten. Das Gemüse wird mit Kokosmilch und feinen Gewürzen wie Kurkuma, Garam Masala und Chili im Wok angebraten. Curry mit Blumenkohlreis lässt sich aber auf viele verschiedene Arten zubereiten: Fügen Sie Ihrer Kreation doch mal Kürbis, Kichererbsen, Kartoffeln, Sellerie oder Tomaten zu. Statt eine fertige Gewürzmischung zu verwenden, können Sie sich aus Kreuzkümmel, Pfeffer, Ingwer, Koriander, Zimt, Muskatnuss, Paprika und Ingwer auch Ihre ganz individuelle Currymischung zusammenstellen. Fleischliebhaber werden von indischen Currygerichten mit Huhn oder Lamm begeistert sein, während Vegetarier ihre Variante mit Tofuwürfeln verfeinern können.

Sie haben Appetit auf mehr exotische Gerichte bekommen? In unserer Rezeptewelt erwarten Sie viele köstliche Rezepte für asiatische Currys – mit und ohne Fleisch.