Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Low-Carb-Brötchen
Schließen

Low-Carb-Brötchen

Brötchengenuss mit wenig Kohlenhydraten: Probieren Sie unser Rezept für selbstgemachte Low-Carb-Brötchen mit Frischkäse-Dip und Kürbiskern-Topping. Einfach und schnell gebacken – und so lecker, dass sie jedem schmecken!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Brötchen:
  • 4 EL Flohsamen

  • 60 g Sesamsaat, hell

  • 6 Ei

  • 200 g Frischkäse

  • 200 g Creme fraiche

  • 200 g Leinsamenmehl, entölt

  • 3 TL Backpulver

  • 2 TL Salz

Für das Topping:
  • 2 EL Sesamsamen

  • 2 EL Kürbiskerne

Für den Dip:
  • 1 Paprikaschote, rot

  • 3 Radieschen

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 0.25 Bund Schnittlauch

  • 150 g Frischkäse

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Spritzer Limettensaft

Zubereitung
  1. 1

    Flohsamen und Sesam für wenige Minuten in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett bei mittlerer Hitze anrösten. Beiseitestellen.

  2. 2

    Die Eier verquirlen. Mit Frischkäse und Creme fraîche gut verrühren. Leinsamenmehl, Flohsamen, Sesam, Backpulver und Salz vermischen und unter die Ei-Mischung rühren. Teig mindestens 20 Minuten ruhen lassen. Wie Sie Brötchen ganz einfach selber machen können, erfahren Sie in unserem Video!

    Brötchen backen
  3. 3

    Ein Blech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig mit den Händen acht Kugeln formen.

  4. 4

    Teigkugeln auf dem Blech verteilen und mit dem Messer einmal mittig einschneiden. Nach Belieben mit Körnern und Saaten bestreuen. Brötchen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für 35 Minuten backen.

  5. 5

    Für den Dip Paprika und Radieschen in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Schnittlauch fein hacken. Etwas Gemüse und Kräuter für die Dekoration zur Seite legen. Paprika, Radieschen, Frühlingszwiebel und Schnittlauch mit Frischkäse vermengen und mit Salz, Pfeffer sowie Limettensaft abschmecken. Mit den restlichen Gemüsewürfeln und Kräuter dekorieren und mit den Brötchen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3689kJ 44%

    Energie

  • 881kcal 44%

    Kalorien

  • 21g 8%

    Kohlenhydrate

  • 71g 101%

    Fett

  • 46g 92%

    Eiweiß

Low-Carb-Brötchen selber backen – mit unserem Rezept!

Hallo Low Carb – goodbye Brot und Brötchen? Nein, ganz so drastisch muss die bewusste Reduktion von Kohlenhydraten in der Ernährung nicht ausfallen. Denn auch, wenn herkömmliche Schrippen, Stullen und Semmeln zu einem guten Teil aus Getreide bestehen – also aus Carbs – kennen wir ein Rezept, mit dem Sie bei einer kohlenhydratarmen Ernährung nicht auf den Genuss von Backwaren verzichten müssen. Unser Rezept für Low-Carb-Brötchen mit Frischkäse eignet sich wunderbar für Ihr Low-Carb-Frühstück, denn die Brötchen werden ohne Mehl gebacken. Stattdessen besteht der Teig aus Flohsamen, Sesamsaat und Leinsamenmehl: Zutaten mit wenig Kohlenhydraten, aber umso mehr Ballaststoffen, über die sich Ihr Körper freuen wird! Sie benötigen nur zehn Minuten, um den Brötchenteig sowie den Frischkäse mit Radieschen, Paprika und Schnittlauch zuzubereiten – unser Rezept ist also nicht nur low carb, sondern macht auch wenig Aufwand.

Brot & Brötchen für die Low-Carb-Ernährung

Unser Low-Carb-Brötchen-Rezept ist definitiv eine gute Wahl in der kohlenhydratarmen Ernährung. Nicht nur die Samen und Saaten sind typisch für Low-Carb-Backwaren. Auch proteinreiche Milchprodukte kommen fast immer in den Teig. In unserem Rezept sind es Frischkäse und Creme Fraiche, viele andere Brot- und Brötchen-Sorten enthalten Magerquark.

Low-Carb-Brot wird deswegen oft als Eiweißbrot bezeichnet und steht auch bei Sportlern hoch im Kurs. Kokos- oder Mandelmehl gelten ebenfalls als kohlenhydratärmere Alternativen zu Weizen- und Vollkornmehl. Nüsse und Kerne – übrigens zwei essenzielle Bestandteile unseres Knäckebrots – runden viele Low Carb-Brotspezialitäten ab. Herzhafte Beläge wie Aufschnitt und Käse vervollständigen die Low-Carb-Brotzeit – auf zuckerhaltige Aufstriche wie Marmelade, Honig oder gar Nutella sollten Sie indes verzichten, wenn Sie Kohlenhydrate einsparen möchten. Mehr raffinierte und leckere Low-Carb-Rezepte wie z. B. unser Low-Carb-Auflauf mit Gemüse und Feta erwarten Sie in der Rezeptewelt.