Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Porridge ist gesund und lecker und wir servieren Ihnen eine Low-Carb-Variante mit viel frischem Obst. Und vegan ist es auch noch!
Schließen

Low Carb Porridge

Energie am Morgen stellt sich dem Genuss nicht in den Weg. Im Gegenteil. Mithilfe unseres Low-Carb-Porridge-Rezepts bereiten Sie ein nahrhaftes, fruchtiges Frühstück auf Haferbrei-Basis zu. Morgendliches Fitnessprogramm, ganz ohne Workout.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 2 Banane

  • 150 g Himbeeren

  • 150 g Brombeeren

  • 2 Passionsfrucht

  • 50 g Mandeln, gemahlen

  • 100 g Kokosmehl

  • 4 EL Haferkleie

  • 4 EL Leinsamen, geschrotet

  • 2 EL Flohsamenschalen

  • 250 ml Kokosmilch

  • 1 Prise Salz

  • 1 Handvoll Kokoschips

  • 50 g Pistazie, gehackt

Zum Garnieren:
  • Minze

Zubereitung

  1. 1

    Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Himbeeren und Brombeeren waschen, abtropfen lassen. Passionsfrüchte halbieren.

  2. 2

    Mandelmehl, Kokosmehl, Haferkleie, Leinsamen und Flohsamenschalen in einen Topf geben und mit 250 ml Wasser und 250 ml Kokosmilch aufgießen. Eine Prise Salz dazu geben und bei mittlerer Hitze für 5 Minuten köcheln lassen.

  3. 3

    Low Carb Porridge mit Bananen, Himbeeren, Brombeeren und je einer halben Passionsfrucht in Frühstück-Bowls anrichten und mit Kokoschips und Pistazien toppen. Mit frischer Minze oder Zitronenmelisse garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1876kJ 22%

    Energie

  • 448kcal 22%

    Kalorien

  • 31g 12%

    Kohlenhydrate

  • 29g 41%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Low-Carb-Porridge-Rezept: Samen und Kerne statt Haferflocken

Seinen wahren Charakter verschweigt dieses leckere Frühstück mit Vorliebe. Schön cremig ist es, verführt dazu mit seinem süßen Aroma, sättigt und liefert so einen rundum leckeren Start in den Tag. Eine kleine Versuchung, die Sie sich nur hin und wieder gönnen sollten, könnten Sie nun meinen. Müssen Sie jedoch nicht. Denn unser Low-Carb-Porridge liefert dank Beeren, Banane, Passionsfrucht und Leinsamen nicht nur wertvolle Nährstoffe, zudem bereiten Sie es mit Kokosmilch, damit völlig vegan zu. Eine gute Basis für eine gesunde Ernährung. Zumal sich unser Low-Carb-Porridge schon aus Tradition für die kohlenhydratarme Ernährung eignet. Herkömmliche Rezepte greifen statt auf Leinsamen und Haferkleie auf Haferflocken zurück. Die wiederum bestehen aus dem vollen Korn, das essenzielle Nährstoffe enthält, dank langkettiger Kohlenhydrate gleichzeitig lange sättigt und Energie liefert.

Tipp: Wenn Sie unseren Low-Carb-Porridge selber machen, benötigen Sie kaum Zeit. 15 Minuten genügen. Soll es noch etwas schneller gehen, die Mahlzeit zudem noch ein wenig kalorienärmer ausfallen, können Sie den Porridge statt mit Kokosmilch auch komplett mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher zubereiten.

Banane als perfekter Begleiter zu Porridge

Für das Aroma unseres Low-Carb-Porridges sorgt neben Beeren und Passionsfrucht vor allem die Banane. Säure enthält sie keine, dafür schmeckt sie umso süßer. Vor allem wenn Sie wirklich reife Früchte verwenden. Als wärmeliebende Südfrucht sollten Sie die Banane allerdings nicht im Kühlschrank lagern. Aufgrund der Kälte verfärbt sie sich dort schnell, verliert zudem an Aroma. Kaufen Sie grüne und damit noch nicht ganz reife Bananen, reifen die bei höheren Temperaturen außerdem schneller nach. Mit dem vollreifen Geschmack eignet sich die Frucht nicht nur für unseren Low-Carb-Porridge, auch unseren Quinoa-Porridge macht sie zum süß-fruchtigen Genuss.

Einen warmen Haferbrei zum Frühstück rühren Sie sich wiederum mithilfe unseres Rezepts für Pudding-Oats an. Hirse als Basis für die Ladung Energie am Morgen nutzen Sie, wenn Sie sich unser fruchtiges Fitness-Frühstück zubereiten. Da Sie hierfür Mandeldrink verwenden, handelt es sich dabei wie bei unserem Low-Carb-Porridge um ein veganes Rezept ohne Milch.