Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Käse-Lauch-Hack-Suppe

Rezepte für Suppen ohne Kohlenhydrate: Low-Carb-Ernährung leicht gemacht

Unsere Rezepte für Suppen ohne Kohlenhydrate inspirieren zu einer Low-Carb-Ernährung mit leckerem Gemüse, zum Beispiel in unserer Brokkolicremesuppe! Auch auf vegetarische Gerichte ohne Kohlenhydrate gehen wir ein.

Suppen-Rezepte ohne Kohlenhydrate

Karottensuppe mit Ingwer
Unser Rezept für Karottensuppe mit Ingwer ist angenehm scharf

Die Low-Carb-Ernährung liegt im Trend. Dabei verzichten Sie auf Kohlenhydrate (in der Fachsprache: Saccharide, also Zucker) und versuchen so, Heißhungerattacken zu vermeiden. Um Ihrem Körper trotzdem die nötige Energie zu geben, die er braucht, ist eine gemüsereiche Ernährung sinnvoll, ergänzt durch die Eiweißlieferanten Fisch und Fleisch oder Tofu. Gerade Suppen sind nach Feierabend ein guter Weg, sich unkompliziert und kohlenhydratarm zu ernähren. Ein Gemüsemix aus Suppengrün, Brokkoli, Pilzen und Fenchel beispielsweise macht satt und enthält kaum Kohlenhydrate.

Unsere Rezepte ohne Kohlenhydrate für das Abendessen oder mittags liefern Ihnen zusätzlich Tipps, wie Sie sich abends kohlenhydratarm ernähren können – zum Beispiel mit Fisch und Gemüse – und so dafür sorgen, dass der Fettabbau in Ihrem Körper angekurbelt wird.

Rezepte für Suppen ohne Kohlenhydrate: das richtige Gemüse

Die meisten Saccharide stecken in Getreideprodukten und Hülsenfrüchten. Aber auch in der stärkehaltigen Kartoffel stecken 17 g Zucker pro 100 g, fast so viel wie in Weißmehlnudeln (hier sind es 25 g pro 100 g). Daher ist es bei einer Low-Carb-Ernährung wichtig zu wissen, wie viel Kohlenhydrate in Gemüse stecken – gerade, wenn Sie Lust auf eine kohlenhydratarme Suppe haben. Einen guten Überblick liefert unser EDEKA-Experten-Artikel zum Thema Lebensmittel ohne Kohlenhydrate.

Grünes Gemüse etwa enthält in der Regel sehr wenig Zucker. Wie wäre es mit einer Brokkolicremesuppe ohne Kohlenhydrate? Statt der Kartoffeln, wie in unserem Rezept angegeben, verwenden Sie am besten einen Teelöffel Johannisbrotkernmehl. Dieses wirkt in Flüssigkeiten stark bindend (Vorsicht: auf ¼ Liter warme Flüssigkeit genügt nur 1 g des Mehls) und macht Ihre Suppe genauso sämig wie Kartoffeln. Aber es schlägt nur mit 7 g Zucker pro 100 g Mehl zu Buche. Mit Johannisbrotkernmehl können Sie übrigens jede Soße oder Gemüsesuppe andicken, ohne dass Sie Weizenmehl oder Kartoffelstärke verwenden müssen. Auch unsere fruchtig-süße Kirschsuppe lässt sich sehr leicht zu einer Low-Carb-Variante abwandeln.

Rezepte für Suppen ohne Kohlenhydrate: vegetarisch kochen

Sie möchten auf Fleisch verzichten und Kohlenhydrate vermeiden? Auch das ist kein Problem. Ein vegetarisches Gericht fast ohne Kohlenhydrate ist unser Gemüseeintopf aus Italien. Hier liefert über die Suppe gestreuter Hartkäse sättigendes Protein und zusätzliches Aroma. Den Speck können Sie problemlos weglassen und das Gericht so in ein vegetarisches wie fettarmes Rezept ohne Kohlenhydrate verwandeln. Mit einer Suppeneinlage aus Tofu können Sie zusätzlich den Eiweißanteil erhöhen und so Ihre Low-Carb-Ernährung proteinreich gestalten.

Tipp: Auch Ziegenkäse und Hüttenkäse gelten als gute Eiweißlieferanten.