Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schmeckt Käsekuchen auch mit weniger Kalorien? Aber natürlich! Probieren Sie unsere Low Carb Cheesecake Version mit einem Nuss-Kokos-Boden und fruchtiger Mangosauce.
Schließen

Low Carb Cheesecake

Die Diät fällt deutlich leichter, wenn sie sich gar nicht erst wie eine solche anfühlt und Sie dennoch schlemmen können. Probieren Sie daher unbedingt unseren Low-Carb-Cheesecake mit wenig Kohlenhydraten, dafür umso mehr Genusspotenzial.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Sauce:
  • 1 Mango

  • 6 Passionsfrucht

  • 1 TL Speisestärke

Für die Füllung:
  • 1 Limette, den Abrieb und Saft

  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse

  • 400 g Speisequark

  • 200 g Schmand

  • 5 Ei

  • 3 EL Speisestärke

  • 50 g Puderzucker

Für den Boden:
  • 100 g Mandeln, gemahlen

  • 100 g Cashewkern

  • 3 EL Kokosmehl

Utensilien

Mango und Passionsfrucht zum Dekorieren, Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitung

  1. 1

    Für den Boden Cashewkerne in einem Küchenprozessor fein zerhacken und mit den gemahlenen Mandeln und Kokosmehl verkneten. Eine Springform mit Backpapier auskleiden und die Nuss-Kokos-Masse hineingeben. Die Masse mit einem Esslöffel leicht andrücken.

  2. 2

    Backofen auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  3. 3

    Für die Füllung Limette waschen, trocken reiben. Schale fein abreiben. Saft auspressen. Frischkäse, Quark, Schmand, Eier, Stärke und Puderzucker mit einem Handrührgerät cremig rühren. Masse auf den Nuss-Kokos-Boden geben.

  4. 4

    Für 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Temperatur auf 120 Grad Umluft (135 Grad Ober-/Unterhitze) reduzieren und weitere 45-50 Minuten backen. Cheesecake für 2 Stunden im geschlossenen Ofen abkühlen lassen. Mit einem dünnen Messer aus der Form lösen.

  5. 5

    Für die Fruchtsauce die Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern herunterschreiben. Passionsfrüchte halbieren und auskratzen. Fruchtfleisch von Mango und Passionsfrüchte mit 100 ml Wasser und Stärke in einen hohes Gefäß geben und fein pürieren.

  6. 6

    Cheesecake und Sauce für 6 Stunden im Kühlschrank kaltstellen. Vor dem Servieren die Sauce über den Cheesecake gießen und mit Mangostückchen und Passionsfrucht garnieren.

  7. 7

    Mit Passionsfrucht können Sie sich auch eng an erfrischenden Eisgenuss anlehnen. Wie das geht, erfahren Sie durch unser Solero-Torten-Rezept.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1784kJ 21%

    Energie

  • 426kcal 21%

    Kalorien

  • 17g 7%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 17g 34%

    Eiweiß

Low-Carb-Cheesecake-Rezept – Nüsse und Kokos statt Weizen

Möchten Sie ein paar Pfunde loswerden, denken Sie eher selten an Kuchen oder gar Cheesecake. Knusperboden und cremiger Belag haben schließlich wenig mit Low Carb zu tun, richtig? Fast. Das Rezept entscheidet. Verzichten Sie auf Weizenmehl, sparen Sie an Zucker, ist Ihr Kuchen bereits um zwei große Kohlenhydratlieferanten ärmer – ohne auch nur ansatzweise Genusspotenzial einzubüßen. Klingt beinahe zu schön, dient jedoch als Erfolgsformel. Nehmen Sie nur unseren Low-Carb-Cheesecake. Den Boden stellen Sie ohne Butter, dafür Kohlenhydrat-sparend aus Mandeln, Cashewkernen und Kokosmehl her, ehe die cremige Füllung aus Quark an der Reihe ist. Raffineriezucker kommt bei unserem Low-Carb-Cheesecake-Rezept überhaupt nicht zum Einsatz. Tipp: In Form von Fruchtzucker enthalten Früchte zwar ebenfalls Kohlenhydrate. Da Low Carb jedoch nicht gleich No Carb ist, ist das aber kein Problem. Für unseren Low-Carb-Cheesecake bereiten Sie daher eine fruchtige Soße aus Mango und Passionsfrucht zu.

Low-Carb-Cheesecake und andere kohlenhydratarme Ideen

Mit nur 17 g enthält unser Low-Carb-Cheesecake tatsächlich kaum Kohlenhydrate, mangels Weizenmehleinsatz ist er zudem glutenfrei. Möchten Sie an Kalorien sparen, können Sie anstatt Speise- auch Magerquark verwenden. Eine Möglichkeit, gute Kohlenhydrate zu nutzen, ist wiederum, auf Vollkornprodukte zurückzugreifen. Die besitzen langkettige Carbs, die den Blutzucker weniger schnell nach oben schießen und später wieder abfallen lassen als kurzkettige Pendants. Das beugt Heißhunger vor. Backalternativen zu unserem Low-Carb-Cheesecake mit und ohne Zucker, mit Vollkorn- und Mandelmehl finden Sie mithilfe unserer Low-Carb-Kuchen-Rezepte. Soll aus kohlenhydratarm Carb-free werden, empfehlen wir unsere Rezepte ohne Kohlenhydrate. So lernen Sie, wie Sie genussvoll auf Carbs verzichten. Steht Ihnen der Sinn nach weiteren Quark-Ideen, stöbern Sie am besten ein wenig durch unsere Quark-Rezepte. Dort ist vom süßen Nachtisch über den Kuchen bis hin zur herzhaften Hauptspeise alles dabei, was auch gut zu unserem Low-Carb-Cheesecake passt.