Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Dieses Rezept ist nicht nur vegan, sondern auch gluten- und laktosefrei: Blumenkohl-Pizza mit selbstgemachtem Boden aus Blumenkohl und Maismehl.
Schließen

Blumenkohl-Pizza

Unser Rezept für Blumenkohl-Pizza ist ideal für Genießer, die sich vegan, glutenfrei und laktosefrei ernähren möchten. Und auch für die Low-Carb-Küche ist die Blumenkohl-Pizza ein leckerer Rezepttipp. Die Zubereitung geht einfach und schnell. Und das Ergebnis begeistert auch überzeugte Pizza-Fans.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Boden:
  • 1 Blumenkohl

  • 1 Prise Salz

  • 2 EL Maismehl

  • 4 EL Leinsamen

  • 0.5 TL Chiliflocken

  • 150 g Veganer Käseersatz

Für die Soße:
  • 2 Zehen Knoblauch

  • 1 Gemüsezwiebel

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 EL Tomatenmark

  • 200 g getrocknete Tomate

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 EL Agavendicksaft

Für den Belag:
  • 1 Zwiebel, rot

  • 160 g Oliven, schwarz

  • 150 g Veganer Käseersatz

  • 3 Pimientos (kleine unreife grüne Paprikas)

Zubereitung
  1. 1

    Für den Boden Blumenkohl putzen, in Röschen schneiden und waschen. Ca. 5 Minuten im kochenden Salzwasser garen. Abgießen und anschließend pürieren. Kurz abkühlen lassen, dann in ein Küchentuch geben und fest ausdrücken, damit die Flüssigkeit herauskommt. Den Ofen auf 225 °C Umluft vorheizen.

  2. 2

    Maismehl zum Blumenkohl geben und glattrühren. Leinsamen, etwas Salz, Chiliflocken und veganen Käse hinzufügen, alles mischen und kurz ziehen lassen. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 0,5 cm dick zu einer runden Form verstreichen und mit einem weiteren Backpapier bedecken. Ca. 10-12 Minuten im Ofen vorbacken. Aus dem Ofen nehmen einmal wenden und nochmals 10-12 Minuten weiterbacken.

  3. 3

    In der Zwischenzeit für die Soße Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin leicht anschwitzen. Tomatenmark und getrocknete Tomaten zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 100 ml Wasser ablöschen. Mit Agavendicksaft abschmecken und ca. 2 Minuten einreduzieren lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Soße abkühlen lassen und fein pürieren. Anschließend auf den Pizzaboden streichen.

  4. 4

    Für den Belag rote Zwiebel schälen und kleinschneiden. Oliven in Ringe schneiden. Pimientos längs halbieren. Den Belag und den veganen Käse auf den Pizzaboden verteilen und ca. 10 Minuten im Ofen backen.

  5. 5

    Pizza herausnehmen in Stücke schneiden und genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2345kJ 28%

    Energie

  • 560kcal 28%

    Kalorien

  • 53g 20%

    Kohlenhydrate

  • 38g 54%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Blumenkohl-Pizza: kohlenhydratarm essen

Mit der klassischen Pizza der italienischen Küche hat unser Blumenkohl-Pizza-Rezept das Grundprinzip gemeinsam: ein überbackener Teigfladen mit Tomatensoße und Belag. Da hört der Vergleich aber auch schon auf. Die Basiszutaten für den Blumenkohlteig sind gekochter Blumenkohl, Maismehl und veganer Käseersatz. Der Blumenkohlteig ist schneller fertig als Hefeteig, der lange gehen muss. Anders als gewöhnlicher Pizzateig wird der Blumenkohlteig beidseitig vorgebacken. Anschließend können Sie Tomantensoße und Toppings auflegen. Dann für zehn Minuten ab in den Ofen, und fertig ist die selbstgemachte Blumenkohl Pizza. Der Geschmack ist würzig-mild und überraschend "kohlarm". Und der Boden wird schön knusprig.

Bewusst genießen: Low Carb, glutenfrei, vegan

Unsere Blumenkohl-Pizza punktet auch als ernährungsbewusste und nährstoffreiche Alternative zum italienischen Klassiker. Die Zutaten für die Pizza sind vegan – da auch kein Ei für den Pizzateig benötigt wird, glutenfrei, laktosefrei und Low Carb. Wenn Sie möchten, können Sie auch normalen Käse für die Pizza verwenden und je nach Lust und Laune den Belag variieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Salami, Champignons und frischem Basilikum? Ein weiterer köstlicher Low-Carb-Rezepttipp ist unsere Low Carb Pizza mit Blumenkohl und Maisgrieß.

Blumenkohl-Pizza bietet sich an als Party-Snack, fürs Lunch-Paket oder für einen netten Abend in geselliger Runde. Einen Überraschungshit landen Sie damit allemal, wenn es heißt: "Pizza für alle!". Auch kleinen Genießern, die sonst einen Bogen um Blumenkohl machen, schmeckt die gesunde Gemüsevariante. Und wer auf den Geschmack gekommen ist oder etwas Neues ausprobieren möchte, für den haben wir unsere Rezeptideen Blumenkohl-Wings und Blumenkohl-Schnitzel. Bewusst genießen geht ganz einfach!