Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Dill - herb-süßes Küchenkraut

Dill gehört zur Familie der Doldenblütler.

Das beliebte Küchenkraut gehört wie Fenchel zur Familie der Doldenblütler. Samen, Blüten und die fedrigen Blätter werden in der Küche zum Würzen verwendet.

Herkunft


Dill stammt aus Südeuropa, dem Mittelmeerraum, Russland und dem westlichen Asien. Auch die alten Ägypter kannten das Kraut. Hauptanbaugebiete auch für die Samengewinnung sind heute mehrere osteuropäische Länder, China und Skandinavien. Zum frischen Verzehr wird Dill auch in Deutschland produziert.

Saison


Die Freilandsaison reicht bei uns von Mai bis September. Als Treibhausware, sowie als Topfkraut ist Dill das ganze Jahr über erhältlich.

Geschmack


Dill hat ein typisches, kräftig herb-süßes Aroma. Dillsamen haben den intensivsten Geschmack, besonders mild sind hingegen die aufgeblühten Dillkronen.

Verwendung


Zum Einmachen von Gemüse, wie z. B. Gurken, sind die Dillkronen ideal. Die Dillfähnchen werden gerne für Fischgerichte, Graved Lachs, Frankfurter Grüne Soße oder Salat-Dressings verwendet. Auch Quark, Kräuterbutter, Mayonnaise oder Essig können mit Dill verfeinert werden. Das Kraut sollte den Speisen immer frisch zugegeben und nicht mitgekocht werden, sonst verliert es sein Aroma.

Aufbewahrung


Frischen Dill am besten in eine feuchtes Tuch einschlagen und im Kühlschrank lagern. So hält er 1 bis 2 Wochen. Er eignet sich auch gut zum Einfrieren. Getrockneter Dill büßt viel von seinem Aroma ein.

Produkte


Von EDEKA BIO gibt es auch tiefgekühlten Dill.

Leichte Rezeptideen mit Dill
EDEKA Experte Jürgen Zimmerstädt

EDEKA Koch-Experte

Kochen ist abwechslungsreich und macht Spaß. Entdecken Sie vielseitige Rezepte und Inspiration für die eigene Küche ein unserem Expertenbereich.

Zum EDEKA Experten