Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Rübenkraut - süßer Brotaufstrich

Rübenkraut ist ein dunkelbrauner Sirup, der aus Zuckerrüben hergestellt wird. Aus diesem Grund ist der süße Sirup auch unter den Namen Zuckerkraut oder Zuckerrübensirup bekannt. Er ist eine gute Alternative zu Zucker und eignet sich toll zum Backen oder einfach als süßer Brotaufstrich.

Herkunft

Im Jahr 1747 wies der Berliner Wissenschaftler Andreas Sigismund Markgraf erstmals den Zuckergehalt in der Runkelrübe nach. Dennoch war das Interesse an der süßen Rübe vorerst gering. Erst Jahre später entdeckte Friedrich der Große, wie wichtig die einheimische Zuckerproduktion ist und förderte die Züchtung von zuckerhaltigen Sorten. Daraus entstand im Jahr 1800 die Zuckerrübe. Und bereits Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Rübenkraut gern zum Süßen verwendet. Heute findet man den süßen Sirup vor allem in vielen Haushalten in Westfalen und im Rheinland.

Saison

Rübenkraut ist das ganze Jahr lang in gleichbleibender Qualität erhältlich.

Geschmack

Rübenkraut hat eine zähe, streichfähige Konsistenz und schmeckt sehr süß mit einer kräftig malzigen Note.

Verwendung

Rübenkraut schmeckt toll als Aufstrich auf Brot und Brötchen oder als Beigabe zu Pfannkuchen oder Reibekuchen. Aber auch zum Backen von Kuchen und Keksen oder zum Süßen von Desserts und Soßen ist der süße Sirup gut geeignet. Ganz klassisch ist Zuckerrübensirup zudem eine wichtige Zutat für die Zubereitung von Pumpernickel und anderem dunklen Brot.

Aufbewahrung

Rübenkraut sollte gut verschlossen dunkel und trocken gelagert werden, z.B. in der Speisekammer. In den Kühlschrank sollte der Sirup nicht, denn so wird er fest, lässt sich schwer verstreichen und schmeckt weniger aromatisch.

Haltbarkeit

Richtig gelagert kann Rübenkraut aufgrund des hohen Zuckergehalts bis zu 3 Jahre aufbewahrt werden.

Nährwert/Wirkstoffe

Besonders hervorzuheben ist der Eisengehalt von Zuckerrüben und somit auch von Rübenkraut. Aber Vorsicht: 100 g Sirup enthalten zwar kein Fett, dafür aber etwa 67 g Kohlenhydrate und 1,2 g Eiweiß und liefern damit rund 278 Kilokalorien bzw. 1163kJ.

Verwandte Begriffe in der Warenkunde