Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Pimpinelle - feines Küchenkraut

Pimpinelle hat ein frisches, leicht nussartiges Aroma.

Die Pimpinelle ist auch unter dem Namen Kleiner Wiesenknopf bekannt. Die als Gewürzpflanze verwendete Pimpinelle ist eine kleine winterharte Staude mit einer Rosette aus langgestielten Grundblättern mit feingezähnten Blattfiedern. Das überaus feine Küchenkraut findet in der heutigen Zeit leider nur wenig Verwendung.

Herkunft


Ursprünglich stammt die Pimpinelle aus Eurasien. Heute wird die Pimpinelle selten verwendet und wächst hauptsächlich wild auf Wiesen. Im Mittelalter war die Pimpinelle ein sehr wichtiger Bestandteil der Ernährung.

Saison


Sie kann von April bis Oktober geerntet werden. Die Blütezeit von Pimpinelle ist von Mai bis August.

Geschmack


Der Geschmack von Pimpinelle ist frisch, leicht nussartig und sie erinnert vom Duft her etwas an Gurken.

Verwendung


Die Pimpinelle gehört zu den wichtigen Bestandteilen der sieben Kräuter, die in der Frankfurter Grünen Soße enthalten sind. Man gibt das Gewürz erst zum fertig gekochten Gericht hinzu, damit das frische Aroma erhalten bleibt. Außerdem eignet sich die Pimpinelle sehr gut für Salate mit Wildkräutern, Kräuterquark, Kräuterbutter, Eierspeisen und auf Brot.

Aufbewahrung


Da die Pimpinelle schnell welkt, sollte sie direkt nach der Ernte in einer Plastiktüte im Kühlschrank gelagert werden.

EDEKA Experte Jürgen Zimmerstädt

EDEKA Koch-Experte

Kochen ist abwechslungsreich und macht Spaß. Entdecken Sie vielseitige Rezepte und Inspiration für die eigene Küche ein unserem Expertenbereich.

Zum EDEKA Experten