Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Pilz-Rezepte: herzhafte Gerichte vegetarisch und mit Fleisch genießen

Ob Champignons, Trüffel, Shiitake oder Pfifferlinge – Pilze sind aus der modernen Küche nicht wegzudenken und finden sich in den unterschiedlichsten Gerichten. Bereiten Sie mit unseren raffinierten Rezepten schmackhafte Mahlzeiten mit den beliebtesten Pilzsorten zu!

Pilz-Rezepte: Trüffel, Pfifferling & Co.

Viele Pilzsorten werden in Gewächshäusern kultiviert und sind so das ganze Jahr über erhältlich. Der beliebteste Vertreter dieser so genannten Zuchtpilze ist zweifellos der Champignon. Er gilt hierzulande als beliebtester Speisepilz und ist dank seines milden nussigen Aromas sehr vielseitig einsetzbar. Wunderbar unkompliziert und schnell zubereitet, ist beispielsweise unser Rezept für eine Champignon-Pilz-Pfanne mit Tomaten, dreierlei Paprika und goldbraun gebratenen Hähnchenbrustfilets.

Ein weiterer beliebter Zuchtpilz ist der Kräuterseitling. Entgegen seinem Namen weist auch dieser Pilz ein nussiges Aroma auf. Kräuterseitlinge sind besonders beliebt in Suppen, da sie beim Kochen bissfest bleiben. Sie passen aber auch hervorragend zu Kalbfleisch und Geflügel, wie beispielsweise in unserem würzigen Geflügelfrikassee mit Bergkäse.

Shiitake-Pilze stammen ursprünglich aus Japan, gehören mittlerweile aber auch in Deutschland zu den beliebtesten Zuchtpilzen. Shiitake fallen durch einen sehr kräftigen Eigengeschmack auf, der auch getrocknet gut zur Geltung kommt. Sie sind besonders in asiatisch gewürzten Gerichten beliebt. Probieren Sie beispielsweise unser Rezept für eine original japanische Ramensuppe auf Geflügelbrühe-Basis mit getrockneten Shiitake, Sojasauce und Koriander aus.

Pfifferlinge, Trüffel und Co.: Rezepte mit Waldpilzen

Sie punkten mit unverwechselbaren Aromen und enthalten ähnlich wie Zuchtpilze wichtige Nährstoffe wie B-Vitamine, Vitamin D und Kalium. Doch wild wachsende Pilze lassen sich nicht kultivieren und sind daher nur saisonal im Handel erhältlich.

Zu den beliebtesten Waldpilzen gehört der Pfifferling. Diesen fein nach Pfirsich duftenden und einzigartig pfeffrig schmeckenden Pilz erhalten Sie von Juli bis September. Probieren Sie Pfifferlinge unbedingt einmal in Kombination mit Pasta und deftigem Speck, wie in unserem Rezept für Spaghetti mit Pfifferlingen und cremigem Mozzarella vorgeschlagen!

Ein weiterer Waldpilz ist der Steinpilz, der von Juni bis Oktober erhältlich ist und mit einem besonders intensiven nussigen Aroma punktet. Sein kräftiger Geschmack macht ihn ideal für deftige Gerichte mit Fisch und Fleisch – wie etwa unser schnelles Steinpilz-Risotto mit Parmesan und saftigen Thunfischsteaks.

Der seltenste und wohl teuerste Waldpilz ist der Trüffel, der sich durch ein fein erdiges Aroma auszeichnet. Im Gegensatz zu anderen Pilzarten werden Trüffel niemals gekocht, sondern lediglich in roher Form über die Speisen gehobelt. So bleibt das volle Aroma des Edelpilzes erhalten. Er passt wunderbar zu Nudel- und Fleischgerichten wie unserer köstlichen Trüffel-Pasta, die mit frisch gehobelten schwarzen Trüffeln veredelt wird.

Pilz-Rezepte für vegetarische Gerichte

Pilze jeder Art harmonieren zwar gut mit Fisch und Fleisch, schmecken aber auch in vegetarischen Gerichten vorzüglich: Probieren Sie als leichte Vorspeise zum Beispiel unbedingt unseren und würziger Balsamico-Creme. Da Champignons auch ungekocht schmecken, sind sie eine ideale Zutat für knackige Salate.

Als vegetarisches Hauptgericht empfiehlt sich eine dampfende Schale unseres pikanten Thai-Currys, das mit Shiitake oder braunen Champignons ergänzt wird. Durch Chilischoten, Ingwer und Koriander erhält das Curry eine feine Schärfe. Und falls Sie Ihre Speisen gerne etwas milder, aber dennoch deftig mögen, dann ist unsere Spätzle-Pilz-Pfanne perfekt für Sie geeignet. Das kräftige Gericht ist in nur 30 Minuten fertig und kann ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben mit Pilzen jeder Art zubereitet werden.

Genießen Sie die Pilze-Zeit und kommen Sie mit einer ausgewogenen Ernährung fit durch den Herbst. Lassen Sie sich von weiteren Tipps und Rezepten inspirieren!