Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Sommerliche Beerentorte
Sommerliche Beerentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Ziegenkäse - cremiges Ziegenmilchprodukt

Ziegenkäse ist Käse aus Ziegenmilch. Es gibt, wie auch bei Käse aus Kuhmilch, eine große Bandbreite von unterschiedlichen Sorten. Nicht jede Sorte wird zu 100 % aus Ziegenmilch hergestellt, oft ist Kuh- oder Schafsmilch untergemischt. Die Sortenvielfalt reicht von Frischkäse über Weich- und Schimmelkäse bis hin zu Hartkäse. Auch das Aroma reicht von mild und cremig bis kräftig-aromatisch. Eine besonders große Rolle spielt Ziegenkäse seit jeher in Frankreich. Dort gibt es rund 100 verschiedene Sorten, die häufig in kleinen Käsereien oder direkt beim Bauern hergestellt werden. Aber auch in Deutschland, in Spanien, Italien, Österreich, in Norwegen, der Schweiz oder den Niederlanden wird Käse aus Ziegenmilch produziert und unter Käsekennern hoch geschätzt. Das liegt neben seinem frischen, angenehm säuerlichen bis würzigen Geschmack nicht zuletzt an seiner guten Bekömmlichkeit.

Herkunft

7 000 Jahre zurück reicht die Geschichte des Ziegenkäses. Er ist erwiesenermaßen der älteste Käse der Welt. Anhand von Grabbeigaben in Mesopotamien und Ägypten und aufgrund antiker Darstellungen und Malereien ist eine Ziegenkäseherstellung bereits in der frühen Antike nachweisbar. In der europäischen Geschichte taucht der Ziegenkäse erst lange Zeit später auf. Dort hat sich der Käse frühestens ca. 3000 bis 1000 Jahre v. Chr. eingebürgert. Die Ziegenmilch wurde bereits von Paracelsus und Hippokrates als ein besonders Heil bringendes Nahrungsmittel angepriesen.

Saison

Ziegenkäse ist in seinen verschiedenen Ausprägungen das ganze Jahr über erhältlich. Das saisonale Angebot ist abhängig von der Milchleistung der Ziegen und von der Lagerung, bei der Temperatur und Feuchtigkeit von Bedeutung sind.

Geschmack

Aussehen, Geschmack und Konsistenz des Käses hängen vom jeweiligen Herstellungsverfahren ab. Er kann mild würzig bis sehr kräftig schmecken. Auf dem Markt kann man Ziegenkäse als ungereiften Frischkäse kaufen, andere reifen zwischen einer Woche und mehreren Monaten und kommen dann als gereifte Weichkäse (1-2 Wochen Reifezeit) oder Schnittkäse (mindestens 2 Monate) in den Handel. Je länger die Reifezeit, desto geringer ist der Wassergehalt im Käse. Wie lange der Käse gereift ist, sieht man recht gut an der Rinde. Je älter der Käse und umso ausgeprägter der Geschmack, desto dunkler ist seine Rinde.

Verwendung

Neben dem normalen Brotaufstrich eignet sich Ziegenkäse hervorragend zum Überbacken von Brot, Gemüse oder Aufläufen, als Kruste über Fleisch, karamellisiert oder als Salatverfeinerung. Servieren Sie den Käse auch gerne mit Feigen, Weintrauben und frischem Weißbrot. Oder verfeinern Sie damit herzhafte Quiches, unsere Kürbis-Pasta oder andere warme Speisen. Am besten lassen Sie sich einfach von unseren vielseitigen Ziegenkäse-Rezepten inspirieren.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Zu Hause sollten Sie den Käse gut in Papier oder in Folie mit Luftlöchern wickeln und in nicht luftdichter Dose im Kühlschrank ins Gemüsefach geben. Sie können den Schnittkäse auch vollständig in ein feuchtes Tuch einschlagen – dieses dann einmal täglich auswaschen und neu befeuchten. Im Kühlschrank hält er sich so verpackt etwa eine Woche. Frischkäse reift nicht und ist unmittelbar für den Verzehr bestimmt. Lagern Sie ihn im untersten Kühlschrankfach (über dem Gemüsefach), dort sind die Temperaturen am niedrigsten und der Frischkäse hält sich am längsten. In mit Kräutern oder Gewürzen aromatisiertem Öl eingelegt, hält sich Ziegenfrischkäse auch mehrere Wochen. Weichkäse bewahrt man besser im obersten Kühlschrankfach auf, wo es nicht so kalt ist.

Nährwert/Wirkstoffe

Ziegenmilchkäse ist ein guter Lieferant für Kalzium, Zink und Phosphor. An Vitaminen enthält er Vitamin A, D und B2.

Produkte

Probieren Sie EDEKA Ziegengouda oder EDEKA La France Ziegenfrischkäsetaler.

Rezeptideen mit Ziegenkäse

Verwandte Begriffe in der Warenkunde