Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • Schön von Innen & Außen
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Schmelzkäse - vielseitiger Käsegenuss

Für Schmelzkäse werden zerkleinerte Käsestücke mit Wasser sowie Schmelzsalzen und eventuell Butter oder Sahne langsam erhitzt, bis der Käse geschmolzen ist. Die Schmelzsalze verhindern ein Entmischen von Käsemasse und Molke. Die heiße Käsemasse wird dann in Formen gegossen und erkaltet. Basis sind verschiedene Käsesorten wie z. B. Chester, Cheddar und Emmentaler. Schmelzkäse gibt es als Ecken, Würfel, Tortenstücke, Scheiben, in Schälchen und Wurstform. Außerdem gibt es noch sog. Schmelzkäsezubereitungen. Sie enthalten z. B. Kräuter, Pilze, Lachs oder Nüsse.

Herkunft

Der Schmelzkäse wurde erfunden, um einen haltbaren Käse zu erhalten, den die Produzenten auch in wärmere Länder exportieren konnten. Das geschah erstmals 1911 in der Schweiz. 1916 wurde in den USA erstmals Cheddar zu Schmelzkäse verarbeitet, der heute zum Beispiel in Traditionsgerichten wie amerikanischen Mac & Cheese zu finden ist. In den 1920er Jahren begann die Herstellung dann in weiteren Länder wie Deutschland und Österreich.

Saison

Ganzjährig.

Geschmack

Schmelzkäse schmeckt je nach Sorte von ganz mild und leicht süßlich, was Kinder besonders gern mögen, bis zu pikant. Schmelzkäsezubereitungen erhalten durch ihre Zusätze wie Schinken, Pilze und Nüsse zusätzlich Geschmack.

Verwendung

Ob streichfähig oder schnittfest – Schmelzkäse ist nicht nur auf Brot und der Käseplatte zu finden, er ist auch in der warmen Küche zum Überbacken und Verfeinern von Soßen und Suppen geeignet.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Je nach Produkt hält sich Schmelzkäse im Kühlschrank bis zu mehrere Wochen. Lose gekaufter Schmelzkäse oder angebrochene Packungen innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Nährwert/Wirkstoffe

Schmelzkäse gibt es in unterschiedlichen Fettgehaltsstufen und Konsistenzen. Im Schnitt liefert er pro 100 g: 327 kcal bzw. 1.371 kJ, 30 g Fett, 13 g Eiweiß und 1 g Kohlenhydrate.

Produkte

Probieren Sie die GUT&GÜNSTIG Käse-Ecken.

Leckere Rezeptideen mit Schmelzkäse

Gyrossuppe
  • 30 min.

  • Mittel

Verwandte Begriffe in der Warenkunde