Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Socca

Socca

Einfach, köstlich, vegan und schnell zubereitet – brauchen Sie noch mehr Argumente, um unser Rezept für französische Socca auszuprobieren?

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Pfannkuchen:
  • 300 g Kichererbsenmehl

  • 1 Prise Salz

  • 6 EL Olivenöl

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Nach Belieben:
  • 100 g Babyspinat

  • 80 g getrocknete Tomate in Öl

  • 50 g Ziegenkäse

Zubereitung
  1. 1

    Kichererbsenmehl mit Salz, 4 EL Olivenöl und 650 ml Wasser verrühren und für 20 Minuten ruhen lassen.

  2. 2

    Etwas Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Mithilfe einer Schöpfkelle eine Portion Teig in die Pfanne geben und pro Seite für 2 Minuten ausbacken.

  3. 3

    Pfannkuchen mit Pfeffer würzen und noch warm mit Babyspinat, Tomaten und Ziegenkäse servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 955kJ 11%

    Energie

  • 228kcal 11%

    Kalorien

  • 22g 8%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Was ist Socca?

Lange bevor der Begriff Streetfood die kulinarische Runde machte, aß man auf den Straßen Nizzas schon Socca. Der herzhafte Teigfladen wird aus Kichererbsenmehl, Wasser und Olivenöl zubereitet und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Rosmarin oder Origano gewürzt. Die Wurzeln der provenzalischen Socca liegen einige Kilometer weiter östlich an der ligurischen Küste: In der Hafenstadt Genua und den umliegenden Orten der beliebten Riviera ist die Socca aus Frankreich unter dem Namen Farinata di Ceci bekannt. Sowohl in Ligurien als auch in der Provence isst man Socca als Snack zwischendurch oder als Beilage. Etwa zu Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichten sowie zu dem beliebten Salat Niçoise, der mit unserem Rezept für Salat à la Nizza wie am Mittelmeer schmeckt.

Wie macht man Socca? Rezept für die Spezialität aus Nizza

Die Zubereitung der Socca aus Nizza ist einfach – und dauert nur wenige Minuten: Verrühren Sie das Kichererbsenmehl mit Wasser, Olivenöl und Salz. Lassen Sie den so entstandenen Teig für etwa 20 Minuten ruhen und backen Sie die Fladen dann in der Pfanne von beiden Seiten. Im benachbarten Imperia belegt man die Farinata di Ceci vor dem Ausbacken mit Frühlingszwiebeln. Noch deftiger wird es auf Sardinien, denn in der Stadt Sassari im Norden der Insel genießt man die Farinata mit Salsiccia.

Kichererbsen – vielseitig und gesund genießen

Kichererbsen sind, wie alle Hülsenfrüchte, eine beliebte Zutat der mediterranen Küche. Und zwar sowohl auf der europäischen Seite als im afrikanischen Raum und auf der arabischen Halbinsel. Denken Sie nur an die orientalischen Spezialitäten Hummus und Falafel, den spanischen Eintopf Cocido madrileño oder die tunesische Tajine mit Couscous, Gemüse und Kichererbsen.

Tipp: Was Sie aus den kleinen Erbsen alles zaubern können, verraten wir Ihnen in unserem Expertenwissen rund um das Thema Kichererbsen zubereiten. Und wenn Sie gerne Socca essen, sollten Sie unbedingt unsere herzhaften Pfannkuchen mit Kräutern und Käse probieren.