Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Salat-von-gebratenem-Spargel
Salat-von-gebratenem-Spargel
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Reblochon

Erfahren Sie das Wichtigste über Reblochon-Käse, das feinwürzige Kuhmilcherzeugnis aus Frankreich. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf und bei der Lagerung achten sollten und wie Sie Reblochon verwenden können.

Wissenswertes über Reblochon

Reblochon stammt aus der französischen Region Rhône Alpes und dem französischen Département Haute-Savoie sowie dem nördlichen Teil von Savoyen, wo er bereits seit dem Mittelalter hergestellt wird. Der Name leitet sich vom savoyischen Verb "reblocher" ab, das übersetzt "ein zweites Mal melken" bedeutet. Ursprünglich wurde der Käse nämlich aus nachgemolkener Milch gewonnen – ein Trick der Bauern, um im 14. Jahrhundert Milchertragssteuer zu sparen. Bekannt wurde der Käse aber erst nach der Französischen Revolution. Heute wird der traditionelle Reblochon de Savoie aus frischer Rohmilch produziert, die Reifezeit beträgt zwischen vier und 12 Wochen. Der halbfeste Schnittkäse mit essbarer Naturrinde trägt seit 1958 das AOC-Prädikat (Appellation d'origine contrôlée), eine offizielle französische geschützte Herkunftsbezeichnung. Reblochon Käse schmeckt vollmundig-cremig, nussig und leicht fruchtig. Sein Fettgehalt liegt bei 45 % in der Trockenmasse.

Einkauf und Lagerung

Beim Einkauf von Reblochon haben Sie die Wahl zwischen einem nach traditioneller Art hergestellten Reblochon de Savoie und industriellen Erzeugnissen. Letztere sind mit einem roten Stempel versehen, der handwerklich erzeugte Fermier-Käse mit einem grünen. Bewahren Sie Reblochon im Kühlschrank auf und genießen Sie ihn am besten innerhalb von sieben Tagen.

Küchentipps für Reblochon

Ein klassisches Gericht mit Reblochon ist Tartiflette, ein deftiger Kartoffelauflauf mit Speck und Weißwein. Sie können den halbfesten Schnittkäse aber auch für jeden anderen Auflauf als Gratinkäse verwenden. Als Alternative zu Reblochon-Käse bietet sich bei diesen Gerichten Camembert an. Pur genossen lohnt es sich aber, zum Reblochon de Savoie AOC zu greifen. Denn das Aroma ist einzigartig und lässt die Herzen von Käsefans höherschlagen. Auf Mixplatten vertritt Reblochon die Kategorien halbfester Schnittkäse, Rohmilchkäse oder die Region Haute-Savoie und Savoyen. Lesen Sie dazu auch unsere Tipps, wie Sie eine Käseplatte richtig zusammenstellen. Dazu passen perfekt knuspriges Gebäck, Obst wie Trauben oder Feigen und ein guter Wein.

Köstliche Gratin-Rezepte

Verwandte Begriffe in der Warenkunde