Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Indische Rezepte: Genussvoll kochen mit aromatischen Gewürzen

Duftende Currys, intensive Gewürze, dazu knuspriges Fladenbrot ‒ Indiens Kochkultur liefert einzigartige Aromen! Entdecken Sie mit unseren indischen Rezepten vielseitige indische Hähnchen-Gerichte und Curry-Ideen für Veganer.

Indische Rezepte: Hähnchen-Currys und indische Gewürze

Indische Rezepte zeichnen sich vor allem durch ihre Aromen aus, die unter anderem auf Kurkuma, Kreuzkümmel und Koriander basieren. Zu den beliebtesten Gerichten in Indiens Küche zählen einerseits Legenden wie Chicken Tikka Masala oder Tandoori Chicken, andererseits leckere Currys. Die traditionellen Eintopfgerichte enthalten neben dem namensgebenden Gewürz eine Vielzahl weiterer Aromaten, darunter Kardamom, Anis, Nelken, Ingwer und Sesam. Damit Sie nicht gleich ein neues Gewürzregal anschaffen müssen, können Sie zunächst unser einfaches Rezept für Curry-Hühnchensalat ausprobieren ‒ es wird mit indischem Currypulver und frischer Petersilie abgerundet. Statt der einzelnen Gewürze lassen sich auch Würzpasten und Gewürzmischungen wie Garam Masala verwenden. Ob Sie Ihr Curry mit Huhn, Garnelen, Fisch oder Fleisch zubereiten, ist reine Geschmackssache. Das Gericht muss auch nicht unbedingt scharf sein: Milde Chilis lassen sich in jedem Rezept für Chicken indisch genauso verwenden wie die scharfe Variante. Grundsätzlich mild ist beispielsweise unser Butter Chicken. Probieren Sie zudem unsere exotische Kalbsleber indischer Art aus ‒ es lohnt sich! Als Beilage, auch für unsere Gemüsepfanne mit Kokosmilch, passt eigentlich immer Reis. Ebenfalls lecker schmecken Linsen- und Fladenbrote.

Vegetarische und vegane indische Gerichte

Die indische Küche konzentriert sich nicht allein auf Fleisch. Gemüse spielt eine ebenso zentrale Rolle, beispielsweise gelbe und rote Linsen sowie Hülsenfrüchte allgemein. Linsen auf indische Art zubereitet erhalten ihr Aroma neben den Gewürzen von Kokosmilch. Die sättigenden Eiweißspender lassen sich wunderbar für Hauptgerichte und delikate Suppen verwenden. So zählen Dals nicht nur zu den berühmtesten indischen Linsengerichten, sondern auch zu den beliebtesten Speisen in Indiens Küche. Setzen Sie auf Gemüse, bietet sich ein Kartoffel-Blumenkohl-Curry oder auch unser aromatisches Auberginen-Curry an. Als Beilage eignet sich erneut, wie beim Hähnchen-Curry oder Tikka Masala, Reis. Traditionellen indischen Käse verarbeiten Sie mit unserem Rezept für Palak Paneer.

Naan, Dosa, Chapati – Indiens Backrezepte

Basmati-Reis zählt zu den berühmtesten Beilagen zu Indiens Hähnchen-, Gemüse- und Linsengerichten, ist deshalb aber nicht Ihre einzige Option. Gerade indisches Brot passt mindestens ebenso gut. Traditionell besteht Naan-Brot aus Sauerteig und wird im Tandur-Ofen gebacken. Zu Hause können Sie es aber wie unsere Chapati, die Fladenbrot-Variante aus Vollkornmehl, auch in der Pfanne backen. Zum Dippen eignen sich beispielsweise aromatische Chutneys. Indische Dal-Brote bestehen wiederum aus Mehl mit Kichererbsen, Kurkuma und Koriander. Zur Vorspeise werden traditionell zudem häufig – auch in Sri Lanka – Masala Dosa, hauchdünn gebackene, mit Kartoffeln gefüllte Pfannkuchen serviert.

Desserts und Lassi: Süßes aus Indien

Wenn Sie Ihr Menü mit indischen Desserts abrunden möchten, haben Sie die Wahl zwischen süßen Reispuddings, die sich neben Kuchen aus Reismehl auch als typisch indisches Frühstück anbieten, leichten Cremes und Parfaits sowie dem Nationalgetränk Lassi. Die gekühlte Joghurt-Wasser-Mischung ist eine hervorragende Erfrischung im Sommer und mildert den Geschmack scharfer Speisen. Lassi gibt es pur als herzhafte Variante oder mit pürierten exotischen Früchten beziehungsweise mit Fruchtsaft vermischt. Für unser Mango-Lassi-Rezept kommen Joghurt, Soja-Drink und frische Früchte in den Mixer, sie werden mit Zucker, Zitronensaft und Zitronenmelisse verfeinert. Eine glutenfreie Süßigkeit aus Kichererbsenmehl als Snack oder Nachspeise können Sie mit unserem Laddu-Rezept zubereiten. Entdecken Sie die Vielfalt indischer Rezepte ‒ von der Vorspeise bis zum Nachtisch finden Sie dabei tolle Ideen für die exotische Küche!