Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein Klassiker der indischen Küche und lecker aromatisch würzig: Probieren Sie unser Rezept für Butter Chicken doch einmal aus und servieren dazu am besten Reis.
Schließen

Butter Chicken

Indische Küche und intensive, aromatische Gewürze fordern keine brennende Schärfe. Es geht auch mild! Vor allem, wenn Sie mithilfe unseres Butter-Chicken-Rezepts zarte Hühnerbrust mit einer würzigen, dennoch milden Tomatensoße kombinieren.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Marinade
  • Eine große Portion Liebe

  • 600 g Hähnchenbrust

  • 4 EL Joghurt

  • 1.5 TL Salz

  • 1 TL Chilipulver

  • 1 TL Knoblauchpaste

  • 30 g Ingwerpaste

  • 0.5 TL Kreuzkümmelpulver

  • 0.5 TL Koriander, gehackt

  • 0.5 Stück Zitrone Bio, davon der Saft

Für die Soße
  • 100 g Zwiebel

  • 500 g Tomate

  • 3 EL Sonnenblumenöl

  • 8 EL Butter

  • 1 TL Knoblauchpaste

  • 1 EL Tomatenmark

  • 0.5 TL Garam Masala (Gewürzmischung)

  • 0.5 TL Kurkuma

  • 3 Nelken

  • 2 Kardamomkapsel

  • 1.5 EL Weißweinessig

  • 1 Prise Zimt

  • 1 Prise Bockshornklee

  • 2 EL Rohrzucker

  • 1 TL Chilipulver

  • etwas Pfeffer aus der Mühle

  • etwas Salz

  • 70 g Sahne

Zum Garnieren
  • 1 Bund Koriander, frisch

Zubereitung

  1. 1

    Das Hähnchen mit Joghurt, Salz, Chilipulver, Knoblauchpaste, Ingwerpaste, Kreuzkümmelpulver, Korianderpulver und Zitronensaft für ca. 1 Stunde marinieren. Für einen noch besseren Geschmack kann das Fleisch für 12 Stunden eingelegt werden.

  2. 2

    Für die Soße Zwiebeln schälen und grob zerkleinern. Tomaten waschen und grob würfeln.

  3. 3

    Öl und die Hälfte der Butter in einer großen und tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauchpaste darin ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen.

  4. 4

    Tomatenmark, Garam Masala, Kurkuma, Nelken und Kardamom zugeben und ca. 3 Minuten mit anschwitzen. Tomaten und Essig zugeben und weitere 5 Minuten garen. Soße pürieren und durch ein Sieb geben.

  5. 5

    Die andere Hälfte der Butter in die benutzte Pfanne geben und das Hähnchen darin ca. 5 Minuten braten.

  6. 6

    Soße hinzufügen. Mit Zimt, Bockshornklee, Zucker, Chilipulver, Pfeffer und Salz würzen. Mit Sahne verfeinern. Anschließend das Butter Chicken ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  7. 7

    Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter von den Stielen zupfen und das Butter-Chicken mit dem Koriander servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2010kJ 24%

    Energie

  • 480kcal 24%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 37g 74%

    Eiweiß

Butter-Chicken-Rezept – aromatischer Gewürzmix aus Dheli

Auch der Zufall hat seine lichten Momente. Beispielsweise, wenn ein wenig Hühnchenfleisch und Tomatensoße übrig bleiben und dazu gerade die passenden Gewürze zur Hand sind. Exakt dieses Szenario ließ in den 1950ern in Dheli eines der berühmtesten Gerichte der indischen Küche entstehen. So erfanden Kundan Lal Gujral, Kundan Lal Jaggi and Thakur Dass, die auch die berühmte Punjabi-Restaurant-Kette Moti Mahal gründeten, das Butter Chicken. Basis für die milde Version eines indischen Hähnchen-Currys ist mariniertes Huhn sowie eine Soße auf Tomaten-Zwiebelbasis. Und, wie der Name es schon vermuten lässt, Butter und Sahne. Die Gewürzzusammensetzung wiederum kennt längst diverse Kombinationen. Garam Masala, Kardamom, Zimt, Koriander – alles ist möglich. Für unser Butter-Chicken-Rezept verwenden Sie dazu Knoblauchpaste, Kurkuma, Nelken und Bochshornklee. Die Marinade würzen Sie unter anderem mithilfe von Chilipulver, Kreuzkümmel sowie Ingwerpaste. Damit hat auch der Zufall ausgedient. Wer Zeit hat, lässt das Hähnchenfleisch für das Butter Chicken über Nacht in der Joghurt-Gewürz-Mischung marinieren. Die restlichen Zubereitungsschritte werden am nächsten Tag ruckzuck erledigt.

Weitere Schmorgerichte: Tajine und Auberginen-Curry

Am Ende ist hierzulande wahrscheinlich nur das Chicken Tikka ähnlich berühmt wie das Butter Chicken. Für beide Gerichte essentiell: die Qualität des Fleischs. Frische Ware erkennen Sie an einem frischen, geflügeltypischen Geruch, zudem an einer festen, unversehrten Oberfläche. Das Brustfleisch für unser Butter Chicken sollte außerdem noch schön hell sein. So finden Sie auch die passende Basis für einen Ausflug in die orientalische Küche. Denn auch für unsere Hähnchen-Tajine benötigen Sie neben aromatischen Gewürzen wie Kurkuma und Koriander frische Hähnchenbrust. Möchten Sie der indischen Küche treu bleiben, haben aber nicht viel Zeit, kochen Sie einfach unseren One Pot Rice mit Chicken Curry. Der steht innerhalb von rund einer halben Stunde auf dem Tisch. So viel zum Fleisch. Schließlich besitzt die indische Küche auch vegetarische Alternativen zum Butter Chicken. Eine besonders leckere bereiten Sie mithilfe unseres Rezepts für Auberginen-Curry zu.