Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Auf die Würze kommt es an. Unser Rezept für Rote Linsen Dal kommt aus Indien und besticht durch seine Kombination an vielen Gewürzen abgemildert durch etwas Kokosmilch.
Schließen

Rote-Linsen-Dal

Würzig, fruchtig und durch die Kokosmilch schön exotisch - so schmeckt unser Dal mit roten Linsen! Erfahren Sie hier, wie wertvoll Hülsenfrüchte als Lebensmittel sind und wie Sie das Dal am besten nachkochen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 300 g Linse, rot

  • 50 g Ingwer

  • 2 Stück Knoblauchzehe

  • 2 Stück Zwiebel

  • 400 g Tomate

  • 2 TL Kurkuma, gemahlen

  • 75 g Butter

  • 2 TL Koriander, gemahlen

  • 2 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • 1 TL Garam Masala (Gewürzmischung)

  • 2 EL Chiliflocken

  • 0.25 TL Rohrzucker

  • 100 ml Kokosmilch

  • 0.5 Bund Koriander

  • 1 TL Salz

Zubereitung
  1. 1

    Linsen mit kaltem Wasser mehrmals waschen bis das Wasser klar ist.

  2. 2

    Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, den Strunk entfernen und vierteln.

  3. 3

    Linsen in einen Topf geben, 500 ml Wasser, die Hälfte des Kurkumas und 1/3 der Butter zugeben und ca. 10 Minuten kochen.

  4. 4

    Die restliche Butter in einer Pfanne langsam erhitzen. Ingwer, Knoblauch, gemahlenen Koriander, Kreuzkümmel, Garam Masala und Chiliflocken hinzufügen und ca. 2 Minuten anschwitzen. Zwiebeln dazugeben und nochmal 2 Minuten anschwitzen. Zucker und Kokosmilch hinzufügen und 2-3 Minuten köcheln lassen.

  5. 5

    Koriander waschen und grob zupfen.

  6. 6

    Linsen zu der Sauce geben und mit Salz abschmecken. Tomaten unterheben und das fertige Dal mit Koriander garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1704kJ 20%

    Energie

  • 407kcal 20%

    Kalorien

  • 55g 21%

    Kohlenhydrate

  • 17g 24%

    Fett

  • 19g 38%

    Eiweiß

Hülsenfrüchte: lecker und voller Nährstoffe

Hülsenfrüchte sind allgemein bekannt für ihre vielen guten Inhaltsstoffe: Erbsen, Bohnen, Linsen & Co. sind reich an Ballaststoffen und (pflanzlichen) Proteinen. Deshalb stehen sie vor allem bei Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren, regelmäßig auf dem Speiseplan.

Neben Eiweiß enthalten Linsen einige Vitamine und Mineralien wie Vitamin K, Eisen, Kupfer und Mangan. Selbst sekundäre Pflanzenstoffe, die als entzündungshemmend gelten, sind in Hülsenfrüchten zu finden.

Aber das Beste und Wichtigste ist: Hülsenfrüchte schmecken unglaublich lecker und sind sehr vielseitig zuzubereiten. So finden Sie bei EDEKA eine Vielzahl herzhafter Hülsenfrüchte-Rezepte, die nicht nur Veganer und Vegetarier begeistern, sondern auch passionierte Fleischfans.

Eines davon ist dieses Rezept für Rote-Linsen-Dal mit Kokosmilch und Tomate: Hierbei handelt es sich um ein indisches Linsengericht, bei dem die kleinen Samen etwa 10 Minuten kochen müssen, bis sie zu Brei zerfallen. Knoblauch, Zwiebeln, frischer Ingwer, gemahlener Kreuzkümmel, 2 EL Chiliflocken und natürlich die Gewürzmischung Garam Masala – eine Zutat, die als typisch indisch gilt und laut ayurvedischer Heilkunde den Körper erhitzt – sorgen bei der Zubereitung für den richtigen Geschmack: Die Gewürze werden mit Butter in einer Pfanne erhitzt, bevor Sie sie auf kleiner Flamme ein paar Minuten köcheln lassen und die Linsen dazugeben. Apropos: Geschälte rote Linsen sind für dieses Gericht so gut geeignet, weil sie schnell garen und den Geschmack der Gewürze gut annehmen. Mehr Infos unter: Worin unterscheiden sich die verschiedenen Linsensorten?

Welche Beilagen passen zu diesem Rote-Linsen-Dal-Rezept?

Auch wenn das Rote-Linsen-Gericht in Indien zu den Grundnahrungsmitteln gehört und selbst solo superlecker schmeckt: Ein „richtiges“ Hauptgericht wird es natürlich erst mit entsprechenden Beilagen. Insofern stellt sich die Frage: Welches Brot serviert man dazu? Welches Fleisch passt am besten? Und gibt es andere Beilagen, mit denen unser Dal-Rezept besonders gut harmoniert?

Schauen wir einfach mal auf das Land, aus dem diese Köstlichkeit kommt: In Indien wird Dal oft als Hauptspeise gegessen. Zum Beispiel mit frischem Naan: Das ist ein fladenartiges Brot aus gesäuertem Teig, das geschmacklich an Stockbrot oder Pizzateig erinnert und außerdem wunderbar zu unserem Korma passt.

Auch in Kombination mit Naturjoghurt und ein paar frischen Kräutern (vorzugsweise Koriander und/oder Petersilie) oder unserer Raita, einer pakistanischen Joghurt-Soße, schmeckt ein Linsen-Dal hervorragend. Wenn es durch entsprechende Gewürze etwas schärfer geraten ist, wirkt der Joghurt angenehm kühlend, frisch und mildernd.

Wer zu dem köstlichen Gericht eine Sättigungsbeilage servieren möchte, ist mit duftendem Basmati-Reis gut beraten: Der langkörnige Duftreis wächst am Fuße des Himalaya und ist eine sehr beliebte Beilage zu orientalischen Gerichten.

Leidenschaftliche Fleischliebhaber können selbstverständlich auch Fleisch dazu genießen. Zum Beispiel in Ghee, Knoblauch, Zwiebeln und Tomatenmark angebratene Fleischstückchen wie Hühnerbrust.

Ob solo, mit Joghurt, Basmati-Reis oder Fleisch: Dieses Gericht ist zweifellos eines der zahlreichen Rote-Linsen-Rezepte, das Sie unbedingt ausprobieren sollten. Viel Spaß beim Kochen und Genießen!