Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Tartiflette

Tartiflette

Französisch schlemmen – das herzhafte Tartiflette mit Reblochon-Käse und Speck ist ein echter Kartoffelauflauf-Klassiker und perfekt für die kalte Jahreszeit und lange Winterabende! Erfahren Sie bei uns mehr über die würzige Köstlichkeit.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Kartoffel, mehlig kochend

  • 2 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 200 g Speck, geräuchert

  • 2 EL Butter

  • 200 ml Weißwein

  • 150 g Crème fraîche

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Prise Muskatnuss

  • 450 g Reblochon Käse

Außerdem:
  • Butter für die Form

Zubereitung
  1. 1

    Kartoffeln waschen und in einem Topf mit ausreichend Salzwasser 20 Minuten gar kochen. Abgießen und kurz abdampfen lassen.

  2. 2

    Inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch pellen und fein würfeln. Speck in kleine Würfel schneiden. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Zwiebeln, Knoblauch und Speck hineingeben und 2-3 Minuten anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Hitze abstellen und das Crème fraîche einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  3. 3

    Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.

  4. 4

    Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Den Boden einer gefetteten Auflaufform mit Kartoffelscheiben auslegen und mit etwas Soße bedecken. Erneut Kartoffeln und Soße schichten, bis beides verbraucht ist. Den Käse in dicke Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen. Für 30-40 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3299kJ 39%

    Energie

  • 788kcal 39%

    Kalorien

  • 47g 18%

    Kohlenhydrate

  • 46g 66%

    Fett

  • 39g 78%

    Eiweiß

Tartiflette: Rezept aus Frankreich

Wenn das Tartiflette im Ofen schmort, der cremige Käse verläuft und ein herrlicher Duft aus dem Ofen strömt, könnte man meinen, es mit einem traditionellen französischen Gericht zu tun zu haben. Dabei ist das Rezept aus Savoyen nur wenige Jahrzehnte alt. Es wurde zu Ehren des aromatischen Reblochon-Käses erfunden – angeblich, um Vorräte davon zu verwerten. Seine Herkunft lässt sich am Namen erkennen: Im savoyischen Patois, also Dialekt, bedeutet Kartoffel "tartiflye".

Bis heute ist Tartiflette ein beliebtes Gericht in Wintersportgebieten. Doch nicht nur da: Neben Raclette und Fondue ist der Kartoffelauflauf ein klassisches Wintergericht in Frankreich, das Komfort und Genuss vereint. Der würzige Kartoffelauflauf wird normalerweise mit Speck und Zwiebeln zubereitet. Das Tartiflette in vegetarisch ist jedoch auch eine beliebte Alternative zum Original. Lassen Sie einfach den Speck weg – oder ersetzen Sie ihn durch Brokkoli oder Blumenkohl. Aufgegossen wird das Tartiflette mit einem trockenen Weißwein. Der passt auch super zum Gericht, sobald es auf dem Tisch steht. Perfekt ergänzen lässt sich die Speise mit einem grünen Salat mit saurem Dressing.

Tartiflette-Käse-Reblochon – Käseklassiker aus Frankreich

In den französischen Alpen gelegen, sind die Regionen Savoyen und Hochsavoyen für ihren leckeren Käse bekannt. Der Reblochon wird aus der Kuhmilch von drei regionalen Kuhrassen hergestellt, die vor allem die Gräser und Kräuter der Umgebung zu fressen bekommen. Er reift fünf bis acht Wochen. So erhält er seinen feinen, buttrigen und nussig-würzigen Geschmack. Nicht nur im Rezept für Tartiflette kommt er zur Geltung. Wenn Sie eine Käseplatte zusammenstellen, ist der Reblochon ein weich-cremiger, dezent würziger Vertreter – und ergänzt viele andere Käsesorten harmonisch.

Übrigens: Während der Schwangerschaft sollten Sie auf Weichkäse verzichten, sofern er aus Rohmilch hergestellt wurde. Sie lieben allerdings den unwiderstehlichen Geschmack von Käse in allen Variationen? Dann empfehlen wir Ihnen unsere abwechslungsreichen Gratin-Rezepte! Hier ist für jeden Geschmack das passende Gericht dabei.