Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Dem Original wirklich ähnlich, aber komplett ohne tierische Produkte ist unser Rezept für selbstgemachtes veganes Mett.
Schließen

Veganes Mett

Der Biss ins Mettbrötchen gestaltet sich deutlich komplizierter, wenn Sie auf tierische Produkte verzichten. Vergangenheit. Denn mit unserem veganen Mett-Rezept bereiten Sie den leckeren Brotaufstrich nun ganz ohne tierische, dafür mit umso aromatischeren Zutaten zu.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 100 g Reiswaffel

  • 1 Zwiebel, rot

  • 4 Stiele Petersilie

  • 3 EL Tomatenmark

  • 1 EL Sojasoße

  • 1 TL Senf

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 EL Sojaöl

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Reiswaffeln in eine Schüssel geben, mit ca. 400 ml lauwarmem Wasser bedecken und 5-7 Minuten einweichen lassen. Zwiebel pellen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

  2. 2

    Tomatenmark, Sojasoße, Senf, Paprikapulver und Öl verrühren. Zwiebeln und Würzmischung zu den eingeweichten Reiswaffeln geben und mit einer Gabel zerdrücken bzw. vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 494kJ 6%

    Energie

  • 118kcal 6%

    Kalorien

  • 22g 8%

    Kohlenhydrate

  • 2g 3%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Veganes Mett-Rezept: Mettbrötchen ohne tierische Produkte

Mit Zwiebeln, Salz und Pfeffer verfeinertes, danach roh als Brotaufstrich verzehrtes Schweinefleisch mit tierproduktfreier Ernährung in Einklang zu bringen, erscheint auf den ersten Blick mindestens kompliziert – und braucht am Ende doch nur unser Rezept für veganes Mett. Zugegeben, die Zubereitung verlangt ein wenig mehr Aufwand, dafür gelingt das Ergebnis umso aromatischer. Um die passende Konsistenz hinzubekommen, verwenden Sie für unser veganes Mett Reiswaffeln. Dazu kommen Gewürze, Sojasoße und -öl, Senf, Tomatenmark, Zwiebel und frische Petersilie. So tastet sich die fleischlose Variante langsam an das Aroma von Schweinehack heran und Sie haben tatsächlich die Möglichkeit, ein veganes Mettbrötchen zu genießen. Denn am Ende bedeutet der Verzicht auf Fleisch ja nicht zwingend, dass Sie es nicht (mehr) mögen. Häufig geht es eher um die Einstellung – und da macht es umso mehr Spaß, wenn Sie mit veganem Mett leckere vertraute Spezialitäten auch ohne tierische Zutaten servieren können. Übrigens: Wenngleich unser Rezept Reiswaffeln vorsieht, eignen sich für veganes Mett auch Maiswaffeln. Die bringen allerdings einen etwas intensiveren Eigengeschmack mit.

Veganes Mett – auf Brötchen, als Mettigel oder gebraten

Wie die Hack-Variante konzentriert sich auch unser veganes Mett vor allem auf seine Rolle als kalte Brötchenauflage – wobei Sie es theoretisch auch braten können. Beachten Sie dabei nur, dass Sie die Masse zusätzlich binden sollten. Da Sie nun bereits veganes Mett selber gemacht haben, wollen Sie dabei natürlich ebenfalls auf tierische Produkte verzichten. Ei kommt daher nicht infrage. Stattdessen können Sie schlicht Ei-Ersatzpulver verwenden. Auch Leinsamen eignen sich. Ebenso gut können Sie unser Rezept aber auch als Basis für einen veganen Mettigel verwenden. Andererseits muss nicht jeder Brotaufstrich vegan sein. Manchmal genügen auch vegetarische Varianten wie unsere Kürbiscreme, unser Eieraufstrich oder unser Quark-Express. Und das ist nur eine erste Auswahl. Mithilfe unserer Brotaufstrich-Rezepte lernen Sie nahezu endlose Möglichkeiten kennen. Als Unterlage für die köstlichen Cremes können Sie für alle Varianten, auch für unser veganes Mett, unser Chia-Brot nutzen.