Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kühle Gazpacho im Glas

Spanische Rezepte – landestypische Gerichte zubereiten

Ob Paella, Tapas oder Churros - leckere spanische Gerichte zaubern ein bisschen Urlaub auf Ihren Teller. Probieren Sie jetzt leckere mediterrane Gerichte der spanischen Küche für Ihre Familie und Ihre Gäste!

Spanische Rezepte – Paella, Tapas & Co

Mit unseren Kochideen bereiten Sie spanische Gerichte schnell und einfach zuhause zu. Von regionalen Spezialitäten aus Galizien, Valencia oder Kastilien bis hin zu landesweit beliebten Tapas wie Pimientos de Padrón, klassischer Paella oder Gazpacho – mithilfe unserer spanischen Rezepte gelingen Ihnen leckere Hauptgerichte und süße Nachspeisen.

Regionale Traditionsgerichte – spanische Rezepte

Die traditionelle Küche der einzelnen Landesregionen Spaniens ist stark von saisonalen und regionalen Produkten geprägt. Frischer Fisch, Meeresfrüchte, Obst, Gemüse, Mandeln und Olivenöl werden daher für zahlreiche Gerichte verwendet.

Während in Galizien im Nordwesten Spaniens beispielsweise der aus Santiago stammende Mandelkuchen als ein traditionelles Gebäck gilt, stammt die landesweit als "Nationalgericht" gegessene Paella mit Huhn und Kaninchen hingegen aus Valencia. In Küstengebieten wird aufgrund der Nähe zum Meer gerne auch Paella mit Meeresfrüchten serviert und Vegetarier genießen eine Gemüse-Paella mit Kichererbsen. Das südlich gelegene Andalusien ist bekannt für den sogenannten "Jamón Ibérico", einen aufwendig produzierten und äußerst hochwertigen Schinken vom iberischen Schwein. Im Landesinneren rund um Madrid wird häufig Fleisch, gerne Lamm- oder Kalbfleisch, serviert. Bekannt ist die Region Kastilien jedoch für den dort hergestellten Manchego-Käse oder das feine Marzipan aus Toledo.

Tipp: Bereiten Sie für Ihren nächsten Besuch unser Rezept für Lamm spanische Art von Javier Murua mit Lammhaxen, Rotwein, reichlich Knoblauch und Kartoffeln zu. Der renommierte Winzer aus dem Baskenland empfiehlt als Wein zu gegrilltem, geschmortem oder gebratenem Lammfleisch – wie auch unsere EDEKA Wein-Expertin Caro Maurer – nicht zu saure Rotweine wie Bordeaux oder Rioja.

Spanische Rezepte - Tapas selber machen

Ob als Vorspeise oder kleine Snacks zu Wein oder Bier – spanische Tapas, im Baskenland auch "Pinchos" genannt, können kalt oder warm gereicht und im Idealfall ohne Messer und Gabel, gerne aber mit einem Löffel verzehrt werden.

Zu den klassischen Tapas zählen Albóndigas, kleine Fleischbällchen in einer würzigen Tomatensoße, oder in Essig eingelegte Sardellen, die als "Boquerones en Vinagre" bekannt sind. Ebenso beliebt sind Ciruelas – mit Speck umwickelte Pflaumen – und die bekannten Bratpaprika Pimientos de Padrón: Die kleinen, unreifen, grünen Paprika werden scharf in einer Pfanne angebraten und mit grobem Salz gewürzt. Für scharfe Paprika-Gerichte empfehlen wir übrigens die Spitzpaprika. Sie hat ein besonders pfeffriges Aroma.

Meeresfrüchte werden vorweg als Gambas al Ajillo serviert und auch Gazpacho sowie die spanische Tortilla zählen zu den beliebten Tapas. Hinzu kommen vor dem Hauptgang mit Vorliebe Speisen, die keiner großen Vorbereitung bedürfen. Ein Schälchen Oliven, aufgeschnittene Chorizo (Knoblauchwurst), kurz gebratene, in Scheiben geschnittene Blutwurst (Morcilla), Jamón Serrano, Käsewürfel, Brot und Aioli sind ebenfalls üblich.

Tipp: Mit unseren Tapas-Rezepten können Sie die traditionellen Appetithäppchen in der heimischen Küche zubereiten und Ihre Familie und Freunde so mit spanischen Delikatessen überraschen. Als kühles Getränk dazu passt zum Beispiel eine Sangria mit Weißwein, die in Spanien, ähnlich wie in Deutschland die Bowle, als fruchtiges Rotweingetränk genossen wird.

Traditionelles Frühstück und Desserts – spanische Rezepte

Als traditionelles Frühstück gelten in Spanien sogenannte Churros. Das süße Schmalzgebäck wird mit einer dickflüssigen Trinkschokolade, der "Chocolate", gereicht und bereits in den frühen Morgenstunden in den vielerorts vorhandenen "Churrerias" gegessen. Selbstgemachte Churros eignen sich aber selbstverständlich auch als süße Nachspeise.

Als beliebte Desserts – spanisch: "postres" – werden zudem Flan, im Wasserbad gekochte Eicreme mit Milch und Karamellsoße, sowie die aus Katalonien stammende Crema catalana, eine Dessertcreme, die in einem Tonschälchen zubereitet und mit einer festen Karamellkruste serviert wird, gereicht. Ebenfalls eine beliebte Option ist der sogenannte "Arroz con leche", ein flüssiger Milchreis. Oder aber Sie lassen sich von unserem köstlichen Rezept für spanischen Mandelkuchen verführen!