Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spanische Tortilla mit Gemüse

Spanische Tortilla mit Gemüse

Unser Rezept für spanische Tortilla mit Gemüse eignet sich super als Beilage zu gegrilltem Fisch oder Fleisch oder als vegetarische Hauptspeise. Wir verraten Ihnen alles Wichtige zur Zubereitung der spanischen Kartoffel-Omelette.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Kartoffel, festkochend

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 4 Stiele Petersilie, glatt

  • 2 Paprikaschote, rot

  • 2 kleine Zucchini

  • 100 g Erbsen, tiefgekühlt

  • 2 EL Olivenöl, raffiniert

  • 8 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Prise Muskat

Zubereitung
  1. 1

    Kartoffeln waschen und für ca. 20 Minuten in kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen und abkühlen lassen. Anschließend pellen und in Scheiben schneiden.

  2. 2

    Zwiebel pellen und in dünne Streifen schneiden. Knoblauch pellen und fein hacken. Paprika waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen schneiden. Zucchini waschen, Enden abschneiden und in dünne Scheiben schneiden.

  3. 3

    Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin für 10 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten. Sämtliches Gemüse zugeben und weitere 5 Minuten braten.

  4. 4

    Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  5. 5

    Eier mit der Petersilie aufschlagen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Auf die Kartoffel-Gemüse-Mischung gießen und zügig vermengen. Die Pfanne für 20-25 Minuten in den Ofen geben, bis die Eimasse gestockt ist und eine leichte Bräunung angenommen hat. Herausnehmen und die Tortilla auf einen großen Teller stürzen. Servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1729kJ 21%

    Energie

  • 413kcal 21%

    Kalorien

  • 46g 18%

    Kohlenhydrate

  • 17g 24%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Spanische Gemüse-Tortilla: eine Grundlage, viele Varianten

Die Tortilla Espanola, also die spanische Tortilla, bezeichnet eine Omelette, die traditionell aus gekochten Kartoffeln, Eiern und Zwiebeln zubereitet wird. Es existieren jedoch zahlreiche regionale Variationen von Tortilla-Rezepten, etwa mit Gemüse, Chorizo oder Meeresfrüchten. Tortillas werden in Spanien zu jeder Tageszeit gegessen: zum Beispiel als Teil des Hauptgerichts zu Mittag oder in kleineren Stücken als Tapas zum Wein oder Bier. Unsere spanische Omelette mit Gemüse bereiten Sie unkompliziert zu: Das Gericht braucht zwar etwas Zeit, die Arbeitsschritte sind jedoch simpel. Wir verwenden Zucchini, Paprika und Erbsen. Selbstverständlich können Sie für Ihre Tortilla de Patatas alles Gemüse verarbeiten, das Ihnen schmeckt. Spinat, Lauch, Tomaten, Oliven, Möhren, Pilze oder einfach nur Kräuter – Ei und Kartoffeln als Grundlage passen geschmacklich zu fast allem!

Spanische Tortilla mit Gemüse – im Ofen oder in der Pfanne

Damit die Tortilla perfekt gelingt, wählen Sie festkochende Kartoffeln (diese zerfallen nicht so schnell) und lassen Sie die Eier-Kartoffel-Mischung vor dem Weiterverarbeiten kurz ruhen. Wir bereiten die schnelle Gemüse-Tortilla im Backofen zu, das Rezept klappt aber auch in der Pfanne. Wählen Sie in dem Fall eine beschichtete oder eine Eisenpfanne: Der Durchmesser sollte nicht zu groß sein, damit die Tortilla nicht zu flach wird.

Beim Wenden hilft übrigens ein großer Teller: auf die Tortilla legen, gut festhalten und die Pfanne mitsamt Teller umdrehen. Danach die Tortilla vorsichtig wieder zurück in die Pfanne gleiten lassen. Nach dem Wenden lassen Sie die Omelette am besten bei niedriger Hitze fertig garen. So wird die Tortilla außen knusprig und innen saftig.

Übrigens: In Mexiko bezeichnet man mit dem Begriff "Tortilla" kleine Teigfladen aus Weizen- oder Maismehl. Diese werden mit allem gefüllt, was die Küche hergibt: Mit Käse gefüllt nennt man sie z. B. Quesadilla.