Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Patatas Bravas
Schließen

Patatas Bravas

Viele leckere Kleinigkeiten machen ebenso satt und glücklich wie ein opulentes Mahl. In Spanien nennt sich das dann Tapas. Entdecken Sie mit unserem Patatas-Bravas-Rezept einen Klassiker der spanischen Tapas-Tradition.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • 1 große Zwiebel

  • 6 EL Olivenöl

  • 1 Knoblauchzehe

  • 400 g passierte Tomate

  • 2 TL Tomatenmark

  • 3 EL Sherry oder Portwein

  • 1 Chilischote

  • 2 EL Zitronensaft

  • 6 Kartoffel

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 1 Prise Zucker

Zubereitung
  1. 1

    Zwiebel kleinschneiden. 4 EL Öl in einem Topf erhitzen und die klein geschnittene Zwiebel darin glasig dünsten. Zerdrückten Knoblauch kurz mitdünsten.

  2. 2

    Passierte Tomaten, Tomatenmark, Sherry und die ganze Chilischote zu den Zwiebeln geben und verrühren. Ca. 15 Min. köcheln, bis ein dicker Brei entstanden ist. Mit Cayennepfeffer und Zucker abschmecken.

  3. 3

    Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und im restlichen Olivenöl ca. 5 Min. kross anbraten. Bei sehr schwacher Hitze weitere 15 Min. braten, dabei öfter vorsichtig wenden.

  4. 4

    Patatas Bravas aus der Pfanne und Dip aus dem Topf nehmen und beides in kleinen Schälchen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1830kJ 22%

    Energie

  • 437kcal 22%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 30g 43%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Patatas-Bravas-Rezept: bunte Tapas-Vielfalt auf Ihrem Tisch

Tapas sind eine wirklich tolle Art, den kleinen Hunger zu stillen. Traditionellerweise sind Tapas nämlich lediglich eine Art Snack, der abends zum Wein oder zum Bier gereicht wird. Daraus hat sich in Spanien und Portugal allerdings eine regelrechte Kunst entwickelt. Eine unglaubliche Vielfalt an verführerischen Leckereien lässt in vielen Bodegas mittlerweile das Getränk in den Hintergrund wandern. Mehr über diese spanische Tradition können Sie auf unserer Genussthemen-Seite zu Tapas-Rezepten nachlesen.

Was neben den traditionellen Albondigas in Tomatensauce in kaum einer Tapas-Bar fehlen darf, ist die spanische Variante der Bratkartoffel. Dabei werden die Kartoffeln in mundgerechte Stücke geschnitten und dann in Olivenöl goldbraun frittiert. Bei unserem Patatas-Bravas-Rezept bilden die knusprigen Kartoffelwürfel aber eher lediglich den Träger für eine scharfe Tomaten-Chili-Salsa. Und hier orientiert sich unser Rezept sehr nahe am spanischen Original: auch in den Tapas-Bars sind bei diesem Gericht die eigentlichen Stars die Soßen wie Aioli, Salsa und Co. Die würzige Tomatensoße spielt dabei mit typisch spanischen Aromen. Knoblauch, ein gutes Olivenöl, Sherry und Chili geben der Tomatensoße ihren unvergleichlichen Geschmack. Probieren Sie unser Patatas-Bravas-Rezept aus und lassen Sie sich von weiteren spanischen Rezepten, etwa unserem Gazpacho-Rezept, inspirieren.

Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel

Wenn Sie unsere Patatas Bravas zubereiten möchten, achten Sie unbedingt auf die richtige Kartoffelsorte! Meiden Sie auf jeden Fall mehligkochende Kartoffelsorten, da die beim Frittieren zerfallen und sich nicht knusprig und gold-braun ausbacken lassen. Am besten für unser Rezept geeignet sind festkochende Sorten, sprich Kartoffelsorten mit einem relativ geringem Stärkegehalt. Die bleiben beim Braten oder Frittieren schön fest und werden wunderbar knusprig. Bekannte Sorten sind zum Beispiel Annabelle, Belana, Linda, Sieglinde oder Stella.

In welcher Form Sie letztlich Ihre spanische Spezialität präsentieren, bleibt ganz Ihnen überlassen. So können Sie die knusprigen Patatas als klassische Tapas servieren, als Fingerfood für das Partybuffet anbieten oder als ausgefallene Vorspeise reichen. Holen Sie sich auch Inspiration bei unseren Vorspeisen-Rezepten!