Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Krustenbraten

Festessen-Rezepte: Feierlich speisen und das Besondere genießen

Ob zu Weihnachten, bei Jubiläen oder zum Geburtstag – ein gutes Essen gehört zu jedem Fest dazu. Damit Sie auch als Gastgeber etwas davon haben und nicht ständig in der Küche verschwinden, ist eine gute Planung wichtig.

Raffinierte Rezepte für Ihr Festessen

Der Weihnachtsklassiker Gans zum Beispiel muss mehrere Stunden im Ofen backen. Fangen Sie also rechtzeitig an, um nicht unter Zeitdruck zu geraten, und nutzen Sie die Garzeit für die Vor- und Zubereitung der Beilagen. Tipps und Ideen finden Sie in unserem Rezept für festlichen Gänsebraten.

Raffinierte Rezepte für Ihr Festessen

Wenn Sie mehrere Gänge servieren möchten oder für zehn Personen kochen, sollten Sie alles zeitlich gut abstimmen und nicht zu komplizierte Gerichte wählen. Entscheiden Sie sich am besten für ein 3-Gänge-Menü mit kalter Vorspeise, die Sie bereits fertig anrichten können. Ein etwa ist gut vorzubereiten – der Salat hält sich gekühlt mehrere Stunden. Fügen Sie das Dressing bei diesem und anderen Salaten immer erst kurz vor dem Servieren hinzu, damit das Gemüse schön knackig bleibt. Wenn Sie doch eine warme Vorspeise bevorzugen, bieten sich Suppen wunderbar an. Entdecken Sie weitere Vorspeisen-Rezepte!

Als Hauptgang zartes Fleisch mit erlesenen Beilagen

Als Hauptgang können Sie zartes Fleisch im Backofen zubereiten, so wird es außen schön kross und innen saftig. Diese Zubereitungsmethode erleichtert zudem das Zeitmanagement, da Sie die Beilagen während der Garzeit in Ruhe auf den Tellern anrichten können. Unser Rezept für ist mit knapp zehn Minuten Backzeit perfekt für ein Festessen mit mehreren Gängen geeignet. Dazu passen ganz traditionell Kartoffeln, Spätzle, Kroketten und geschmortes Gemüse. Weitere Beilagen für Ihr Festessen finden Sie hier.

Tipp: Möchten Sie hier variieren, empfiehlt sich ein feines Topinambur-Püreemit Schwarzwurzeln und Haselnüssen oder ein Rote-Bete-Risotto.

Nachspeisen rechtzeitig vorbereiten – Festessen-Rezepte

Beim Dessert gilt dasselbe wie bei der Vorspeise: Achten Sie am besten darauf, dass Sie den Nachtisch schon weitgehend fertig haben, wenn die Gäste eintreffen. Ein Stück leckerer Kuchen mit einem Espresso rundet Ihr Galadinner ebenso köstlich ab wie gefüllter Bratapfel,eine Schokoladenmousse, ein Parfait oder Panna Cotta.

Was tun, wenn Vegetarier und Veganer unter den Gästen sind?

Damit Sie nicht doppelt kochen müssen, sind Speisen gut geeignet, die mit und ohne Fleisch beziehungsweise tierische Zutaten schmecken. Beim Vorspeisensalat können Sie Fleisch oder Fisch durch gegrillten Tofu ersetzen, beim Hauptgang die Beilagen erweitern: etwa Knödel um ein feines Pilzragout oder das Topinambur-Püree um Rote-Bete-Schnitzel. Oder Sie verarbeiten die Beilagen zu einem köstlichen Auflauf. Weitere Ideen und Informationen erhalten Sie in unseren Genusstipps "Vegane Rezepte: vielseitig, ausgewogen, lecker".