Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser Rezept für ein vegetarisches Topinambur-Püree mit Petersilienwurzel und Haselnüssen eignet sich gut als Brotaufstrich – probieren Sie es aus!
Schließen

Topinambur-Püree

Probieren Sie mal statt Kartoffeln diese tolle Knolle aus Nordamerika: Mit unserem Rezept für Topinambur-Püree bereiten Sie das Gemüse, das durch einen hohen Inulingehalt auch gut für Ihre Darmflora ist, mit Zimt und angerösteten Haselnüssen superlecker zu!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Topinambur

  • 1 Petersilienwurzel

  • 30 g Butter

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 200 ml Schlagsahne

  • Salz, Pfeffer

  • 2 Msp. Zimt

  • 2 EL Haselnuss, gehackt

  • etwas Schnittlauch

Zubereitung
  1. 1

    Die Topinambur schälen und kleinschneiden. Die Petersilienwurzel schälen und in Scheiben schneiden.

  2. 2

    Die Butter in einem Topf schmelzen und Topinambur und Petersilienwurzel darin anbraten. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und zugedeckt 20 Minuten bei geringer Hitze kochen lassen. In einem Mixer zusammen mit der Sahne pürieren, dann nochmals aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken.

  3. 3

    Die Haselnüsse in einer trockenen Pfanne rösten. Die Suppe auf vier Schälchen verteilen und mit Haselnüssen und Schnittlauch bestreuen.

  4. 4

    Entdecken Sie weitere Topinambur-Rezepte, zum Beispiel [knusprige Röstis]((https://www.edeka.de/rezepte/rezept/topinambur-roestis.jsp).

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1256kJ 15%

    Energie

  • 300kcal 15%

    Kalorien

  • 9g 3%

    Kohlenhydrate

  • 27g 39%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Rezept für Topinambur-Püree: Leckeres aus der tollen Knolle

Sie sieht aus wie eine Kreuzung aus Ingwerknolle und Kartoffel, ist mit der Sonnenblume verwandt, hat eine Konsistenz ähnlich einem Artischockenboden und schmeckt leicht süßlich: die Topinambur. Oder auch: der Topinambur – ein eindeutiges grammatisches Geschlecht hat die Topinambur-Knolle, die ursprünglich aus Nord- und Mittelamerika stammt, im Deutschen nicht. Bei der Zubereitung von Topinambur gehen Sie ähnlich vor wie bei der Verarbeitung von Kartoffeln oder Süßkartoffeln – Sie können sie frittieren, roh zu Salat geben, in Salzwasser kochen oder nach unserem Rezept für Topinambur-Püree zubereiten. Auch Topinambur-Röstis oder eine Topinambur-Suppe lassen sich aus der Knolle, die von den indigenen Völkern bereits in der vorkolumbischen Zeit genutzt wurde, herstellen.

Achtung: Topinambur-Knollen haben eine recht dünne Haut, trocknen deswegen leicht aus und werden welk. Sie lassen sich also nicht so lange lagern wie Kartoffeln – wickeln Sie sie am besten in Folie ein und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf. Auf diese Weise bleiben sie einige Wochen lang haltbar.

Topinambur – gesund und vielseitig

Aufgrund eines vergleichsweise hohen Inulingehalts gilt Topinambur als gesund, denn dieser Ballaststoff hat als Präbiotikum einen positiven Einfluss auf die Darmflora. Wenn die Topinambur-Zubereitung dann auch noch so lecker ausfällt wie mit unserem Rezept für Topinambur-Püree, macht gesundes Essen richtig Spaß: In unser Gericht kommen etwas Zimt und angeröstete Haselnüsse, was ihm ein besonders feines Aroma verleiht. Das Rezept für Topinambur-Püree liefert Ihnen damit nicht nur eine schmackhafte Beilage zu Fisch, Fleisch oder Gemüse, sondern auch einen kalten Dip oder Brotaufstrich, beides nicht minder köstlich. Wenn Sie Lust haben, noch mehr mit der amerikanischen Knolle (die bei uns übrigens manchmal auch mit so hübschen Namen wie Erdbirne, Jerusalem-Artischocke oder Erdtrüffel bezeichnet wird) zu experimentieren, werfen Sie mal einen Blick in unsere Sammlung von Topinambur-Rezepten – da finden Sie mit Sicherheit einige Inspirationen! Eine weitere tolle Idee für ein Püree: unser Süßkartoffelpüree-Rezept.