Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Himbeer Mojito mit Minze

Cocktails-Rezepte: Tipps für Bar-Ausstattung, Zutaten und traditionelle Drinks

Geburtstag, Hochzeit, Silvester- oder Gartenparty: Selbstgemachte Cocktails sind das Highlight jeder Feier. Gleichzeitig brauchen Sie nicht zwingend einen festlichen Anlass, um die bunten Drinks zu genießen. Mit einem kühlen Caipirinha oder Mojito lassen Sie einen langen Tag entspannt ausklingen.

Leckere Cocktail-Rezepte

Cosmopolitan
Cosmopolitan
  • 10 min.

  • Leicht

Zutaten und Zubereitung für DIY-Drinks

Mai Tai
Der Mai Tai gehört zu den bekanntesten Cocktails.

Cocktails-Rezepte gelingen mit den richtigen Zutaten und Tipps für die Zubereitung auch zu Hause. Möchten Sie Cocktails selber machen, legen Sie zunächst einen kleinen Grundstock an. Als Spirituosen beziehungsweise alkoholische Zutaten eignen sich vor allem Rum, Wodka, Whiskey und Gin, Tequila, verschiedene Liköre, Champagner oder Sekt. Dazu bieten sich Säfte und Nektar sowie frische Früchte und Kräuter wie Minze an. Je nach Rezept benötigen Sie Orangen, Limetten und Zitronen oder exotische Früchte wie Ananas.

Zur Grundausstattung gehören außerdem Shaker, Rührglas, Barsieb (Strainer), Meßkegel (Jigger), Barlöffel und Stößel. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Sie ausreichend Eiswürfel im Tiefkühlfach haben. Haben Sie an die passenden Cocktailgläser und Strohhalme gedacht? Dann können Sie mit dem Mixen loslegen.

Dabei unterscheiden Sie zwischen Short- und Longdrinks, Sour, Colada, Bowle und Mixgetränke ohne Alkohol. Vor allem aber ist Cocktail nicht gleich Longdrink. Für letzteren verlängern Sie gewissermaßen ein alkoholisches Getränk mit einem nicht-alkoholischen. Cocktails bestehen dagegen aus mindestens drei Zutaten, wobei zwei alkoholisch sind – sofern Sie nicht die Virgin-Variante ohne Alkohol mixen.

Cocktails zuhause mixen: echte Bartradition

Entdecken Sie unser Rezept für Caipirinha
Ein Klassiker aus Brasilien – der Caipirinha

Ein Traditionsdrink unter den Cocktails mit Rum, der sich einfach zubereiten lässt, ist der Mojito. Hierfür gießen Sie weißen Rum auf zerstoßene Limettenachtel sowie Minzblätter, streuen Rohrzucker darüber und füllen alles mit Eis und etwas Soda auf. Eine fruchtige Variante dieses zeitlosen Drinks ist unserer Himbeer Mojito. In jedem Fall können Sie mit dem kubanischen Drink einen Cocktail mit wenigen Zutaten selber machen.

Ähnlich verhält es sich beim Caipirinha, dem berühmten Caipi. Er kommt aus Brasilien und basiert auf Cachaça, einem Schnaps aus Zuckerrohrsaft. Für die Zubereitung der traditionellen Variante benötigen Sie lediglich drei weitere Zutaten: Limettensaft, Rohrzucker und Eis. In einem Longdrinkglas zerstoßen Sie geviertelte Limetten mit dem Stößel. Dazu kommt der Cachaça, der Zucker und das Crushed Eis, wobei Eiswürfel in Brasilien eher üblich sind. Sie verwässern den Drink nicht so schnell. Übrigens: Eis oder Crushed Ice soll den Drink nicht nur kühlen, wenn Sie leckere Cocktails selber machen. Zudem kitzeln sie das Aroma der Spirituosen heraus. Und Sie sorgen gleichzeitig dafür, dass das Ergebnis nicht zu stark gerät, wenn Sie Cocktails mit Alkohol selber machen.

Fruchtige Cocktails zum Selbermachen

Cocktails kombinieren gern fruchtige Aromen mit Spirituosen. Bestes Beispiel: der Sex on the Beach. Zusammengesetzt aus Cranberry-Nektar, Orangensaft, Pfirsichlikör und Wodka, ist er besonders fruchtig. Bliebe die Frage nach der Herkunft des ungewöhnlichen Namens – und tatsächlich soll der tropische Drink aus den USA stammen. Genauer, aus Florida, wo ein Barkeeper den Sex on the Beach während des Spring Break erfunden haben soll. Eine andere fruchtige Drinkvariante mixen Sie mit unserem Rezept für Frosé, einem Slushie aus Roséwein und Himbeersirup aus dem Mixer. Und mögen Sie die Kombination aus Wodka und Frucht, probieren Sie dieses Appletini-Rezept aus den Neunzigern.

Cocktails selber machen ohne Alkohol

Virgin-Mojito
Ein Virgin Mojito ist die alkoholfreie Variante des Cocktails.

Gäste, die keinen Alkohol trinken, müssen nicht auf leckere Drinks verzichten. Ganz im Gegenteil: Es gibt eine große Auswahl an alkoholfreien Mixgetränken, meistens auf Basis von Fruchtsäften und -nektaren. Probieren Sie zum Beispiel den alkoholfreien Cocktail-Klassiker Kiba, unseren Ipanema oder unseren Himbeertraum. Möchten Sie für Ihre Gäste leckere Drinks mit wenig Aufwand zaubern, sind Bowlen eine tolle Cocktail-Alternative. Zumal Sie mit einer Variante ohne Alkohol garantiert auch Ihre kleinen Gäste begeistern. Perfekt für Kindergeburtstage! Eine richtig frische Variante im Frühling ist übrigens die Maibowle mit frischem Waldmeister. Wenn Sie Cocktails selber machen, haben Sie also unterschiedlichste Möglichkeiten, um tolle und leckere Drinks zu mixen.

Tipp: Entdecken Sie unsere vielfältigen Bowle-Rezepte!

Mehr Rezepte gefällig?!

Immer mittwochs erhalten Sie tolle neue Rezeptinspirationen in Ihrem Postfach. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Pizzabrötchen
Köstliches Fingerfood

Toll zum Cocktail und für die nächste Party: Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie unsere köstlichen Fingerfood-Rezepte!