Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Cuba Libre

Rezepte für Cocktails mit Rum: Karibik im Glas mit Pina Colada & Co.

Es braucht nur ein Glas Rum auf Eis oder einen leckeren Mai Tai und schon fühlt man sich wie an der Strandbar auf Kuba. Wie Sie berühmte Rezepte für Cocktails mit Rum zubereiten und was der Unterschied zwischen weißem und braunem Rum ist, erklären wir in unserem Artikel.

Rezept-Vielfalt: Cocktails mit Rum mixen

Als Wiege des Rums gilt die Antilleninsel Barbados. Die britischen Kolonisatoren bauten dort fleißig Zuckerrohr an, um Zucker zu raffinieren. Was mit dem Nebenprodukt, der Melasse, passieren sollte, wusste erst mal niemand. Bis jemand auf die Idee kam, aus dem Abfallprodukt Rum herzustellen. Über europäische Handelshäfen wurde der Rum (von englisch: rumbullion für "Tumult") in der ganzen westlichen Welt bekannt und zum beliebten Alkoholgetränk. Rezepte mit Rum wurden immer zahlreicher, zum Beispiel für Cocktails und verschiedene Punschsorten.

Weißer und brauner Rum

Weißer Rum wird nach der Destillation meist nur noch auf einen etwas geringeren Alkoholgehalt verdünnt und sofort abgefüllt. Brauner Rum reift hingegen in Eichenfässern nach. Dabei nimmt er eine goldene bis braune Färbung sowie die Aromen des Holzes an. Dieser schmeckt meist süßer und aromatischer als sein farbloses Pendant und ist auch teurer im Handel.

Tipp: Für Longdrinks wie den Cuba Libre (Rum, Cola, Limettensaft) eignet sich weißer Rum am besten. Ein lang gereifter brauner Rum wäre zu kostbar, den genießen Sie lieber pur auf Eis.

Fruchtig-frische Drinks

Da Rum ein "Zuckerschnaps" ist, harmoniert er vor allem mit sauren Aromen, es sei denn, Sie möchten den süßen Eigengeschmack noch verstärken und genießen ihn zum Beispiel im Kakao oder im Dessert. Bei Cocktails mit Rum bieten sich zum Mischen alle Fruchtsäfte an, die die Karibik bietet, etwa Ananassaft, Orangensaft, Limettensaft oder Maracujasaft. Ein klassischer tropischer Cocktail ist der Planter's Punch, ein Cocktail mit Säften, Rum, Grenadine zum Süßen und nach Belieben Sodawasser. Der Mai Tai ist stärker, weil er mit weniger Saftanteil, dafür mit zwei Sorten Alkohol (heller und dunkler Rum) gemixt wird. Mandelsirup gibt ihm das gewisse Etwas.

Sahnige Drinks

Pina Colada

Wer kann einer herrlich cremigen Pina Colada schon widerstehen? "Colada" ist die Bezeichnung für tropische Cocktails auf der Basis von Rum, die mit Säften sowie Sahne oder Kokosnussmilch gemixt einen milden Geschmack erhalten. Rezepte für Cocktails mit Rum, die sahnig serviert werden, gibt es in unzähligen Varianten, zum Beispiel den Swimming Pool, ein mit Blue Curacao hellblau gefärbter Drink, der manchmal auch mit Wodka zubereitet wird, oder den French Colada mit Johannisbeersirup.