Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rote-Beeren-Bowle

Bowle-Rezept: Die herrlich fruchtige Erfrischung für Ihre Sommerparty

Fruchtig, prickelnd, erfrischend: Eine Bowle peppt jede Grill- oder Gartenparty auf. Der spitzige Spaß lässt sich mit Alkohol wie Sekt, Wein, Rum, Wodka oder Caipirinha ansetzen, schmeckt aber auch als alkoholfreie Erfrischung.

Spritziger Genuss: Bowle-Rezept

Die fruchtigen Zutaten lassen sich nach Lust und Laune auswählen. Für Bowlen sind fast alle Früchte als Geschmacksgeber geeignet, von Ananas und Pfirsich über Erdbeeren und Himbeeren bis hin zu Melone und sogar Rhabarber.

Auch Mischungen sind natürlich möglich. In unserer Litschi-Bowle fungieren die aromatischen Litschis als Partner. Statt frischer Früchte lassen sich auch sehr gut Fruchtsäfte verwenden: Maracuja-Nektar passt bestens zu Erdbeeren, Holunderbeerensaft zu Himbeeren und Apfelsaft praktisch zu allem.

Geschmacksträger können darüber hinaus Blüten wie Holunder oder Rose und Kräuter sein. Der Klassiker schlechthin ist die Maibowle mit Waldmeister, aber auch Minze kommt gerne zum Einsatz und verleiht zum Beispiel einer Erdbeerbowle eine besonders frische Note. Ein leckeres Beispiel hierfür ist unser Rezept für alkoholfreie Erdbeerbowle – frisch, fruchtig, prickelnd!

Eine erfrischende Bowle ohne Alkohol schmeckt Groß wie Klein und ist auch ein ideales Getränk für den Kindergeburtstag oder eine Grillparty am Nachmittag. Bowlen mit säuerlichen Früchten wie Kiwi und Orange sind gut als Erfrischungsgetränk geeignet aber auch Beeren passen toll in eine alkoholfreie Bowle. Erwachsene freuen sich über eine Bowle mit alkoholfreiem Sekt. Er bildet die Grundlage für unsere exotische Früchtebowle mit Mango, Papaya, Karambole, Physalis, Orangensaft und Maracujasirup.

Ein Bowle-Rezept ist zwar typischerweise im Sommer erste Wahl, aber es gibt auch warme Varianten für den Winter. Unser Rezept für Feuerzangenbowle ist ein Hochgenuss an kalten Tagen und wärmt dank Gewürzen wie Zimt, Sternanis und Nelken.

Ob eiskalt oder warm, mit Alkohol oder ohne: Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit den leckeren Bowle-Rezepten!

Tipp: Unabhängig davon, für welches Bowle-Rezept Sie sich entscheiden, sollten Sie bei der Zubereitung etwas Vorlauf einplanen. Denn am besten schmeckt die Bowle, wenn die Früchte genügend Zeit zum Ziehen hatten. Setzen Sie das Getränk mindestens eine Stunde bevor die Gäste kommen an. Sekt geben Sie bitte erst kurz vor dem Servieren eisgekühlt zur Bowle, damit der prickelnde Perleffekt erhalten bleibt.