Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Fruchtig und vor allem himbeerig lecker, so schmeckt unser alkoholfreier „Himbeertraum“, der für die nächste Gartenparty perfekt ist.

Himbeertraum

Schnell gemacht, erfrischend, nicht zu süß – der Himbeertraum. Der alkoholfreie Cocktail ist ein Star auf jedem Fest, ob bei der Gartenparty im Sommer oder im Haus zu jeder anderen Jahreszeit.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 150 g Himbeere

  • 8 cl Grenadine

  • 300 ml Pfirsichsaft

  • 300 ml Kirschsaft

  • 1 Limette, Saft auspressen

  • 150 g Himbeere, tiefgekühlt

  • 1 Pfirsich

  • Minze

Außerde:
  • Crushed Ice

Utensilien

Longdrinkgläser

Zubereitung

  1. 1

    Für den Himbeertraum 2/3 der Himbeeren auf 4 Gläser verteilen. In jedes Glas 2 cl Grenadine geben und die Himbeeren mit einem Stößel zerdrücken.

  2. 2

    Die Gläser mit Crushed Ice auffüllen. Den Pfirsichsaft, den Kirschsaft und den Limettensaft miteinander vermischen und die Gläser damit auffüllen.

  3. 3

    Die restlichen gefrorenen Himbeeren als Garnitur auf dem Getränk platzieren. Den Pfirsich waschen, in Streifen schneiden und zusammen mit der Minze ebenfalls als Garnitur auf die Gläser stecken.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1876kJ 22%

    Energie

  • 448kcal 22%

    Kalorien

  • 97g 37%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Fangen Sie mit dem Himbeertraum den Sommer ein

Wenn Sie eine Gartenparty geben, begrüßen Sie Ihre Gäste mit einer Erfrischung – zum Beispiel mit unserem Himbeertraum. Der alkoholfreie Cocktail begeistert mit seinem wunderbaren Himbeeraroma und einem frischen, nicht zu süßen Geschmack – dank der vielfältigen weiteren Zutaten. Grenadine, der Granatapfelsirup, bringt eine herbe Note, das Minzblatt dazu ein kühles Aroma. Beides vereint sich mit dem Pfirsichsaft, der frisch gepressten Limette und dem Kirschsaft zu einem Hauch von Sommer, egal zu welcher Jahreszeit Sie unseren Himbeertraum genießen.

Das gestoßene Eis kühlt noch schneller als Eis in Würfelform. Richten Sie also den Himbeertraum erst kurz vor dem Servieren an. Tipp: Haben Sie keinen Eiscrusher, nehmen Sie einfach Würfeleis, füllen es in einen Gefrierbeutel und hämmern vorsichtig darauf mit einem hölzernen Fleischklopfer oder Holzhammer.

Für einen kulinarisch passenden Abschluss Ihres Menüs bieten Sie ein Dessert mit Himbeeren an. Ob Sie die Früchte mit Joghurt mischen oder auch mit Mascarpone und gekrümelten Keksen kombinieren, die roten Beeren sind in jeder Variante köstlich. Servieren Sie die Nachspeise in der Schale oder stilvoll im Glas. Ebenfalls eine leckere Rezeptidee: Besonders gut harmoniert das Aroma der Himbeere auch mit Banane.

Himbeeren schmecken nicht nur als Getränk

Neben dem Himbeertraum können Sie auch Gemüsesäfte auf ungewöhnliche Art präsentieren. Zum Beispiel den Carrot Beetrooter, ein Getränk auf Basis von Karotten, Roten Beeten und Pampelmusen, abgeschmeckt mit Petersilie und ebenfalls alkoholfrei.

Darf es etwas Alkoholisches sein? Dann empfehlen wir einen Cassislikör, fruchtig und erfrischend. Hier kombinieren wir Johannisbeeren mit Himbeeren, Anis, Minze und Korn. Dieses italienische Rezept ist zwar ebenfalls leicht zubereitet, der Likör braucht aber eine lange Ruhezeit: Acht Wochen muss er ziehen, bevor Sie mit Ihren Gästen sein volles Aroma genießen können.

Himbeeren eignen sich aber auch für viele weitere Gerichte, ob als Nachtisch, Hauptgericht oder sogar für Salate: Testen Sie einfach unsere Himbeeren-Rezepte. Die Süße, die Säure und der milde Geschmack peppen Mahlzeiten wie zum Beispiel Süßspeisen auf. Und das das ganze Jahr über – frisch geerntet oder als Tiefkühlware! Und nicht zu vergessen: Himbeeren sind reich an Vitamin C!