Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Gesichtspflege – Alles, was Ihnen gut tut

Die wichtigste Regel für einen schönen Teint: Alles, was Ihnen und Ihrer Gesundheit gut tut, ist auch für Ihre Haut gut. So können Sie mit der richtigen Pflege und einer ausgewogenen Ernährung langfristig für einen makellosen Teint sorgen. Gemeinsam mit Annemarie Carpendale zeigen wir Ihnen, wie.

Finden Sie Ihren Hauttyp und die passende Gesichtspflege

Bevor Sie mit Ihrer Gesichtspflege starten, sollten Sie wissen, welchen Hauttyp Sie haben. Unsere Faustregeln helfen Ihnen dabei:

  • Ist Ihre Haut straff und wenig empfindlich, haben Sie eine normale Haut, deren Fett- und Wasserhaushalt in Ordnung ist.
  • Frauen mit Mischhaut haben andere Probleme. Stirn, Nase und Kinn (die sogenannte T-Zone) sind dann eher fettig, während Wangen und Augenpartien schneller trocken werden.
  • Haben Sie häufiger Pickel oder Mitesser und glänzt Ihre Haut neben Ihren Hautunreinheiten fettig, dann haben Sie eine fettige Haut. Dieser Hauttyp produziert mehr Talg.
  • Spannt Ihre Haut mehr und neigt zu kleinen Falten, ist die Talgproduktion Ihrer Haut verringert und sie kann nicht so viel Feuchtigkeit speichern: Sie haben trockene Haut. Unter gewissen Umständen kann eine trockene Haut mit empfindlicher Haut einhergehen. Dann reagiert Ihre Haut auf Inhaltsstoffe von Kosmetika und auf die Umwelt sehr empfindlich, sodass eine besonders sanfte Pflege ratsam ist.

Täglich das Gesicht reinigen? Ist das nicht zu viel?

Entdecken Sie die zarten elkos Reinigungstücher

Wenn Sie sich täglich schminken, müssen Sie Ihr Gesicht regelmäßig von Make-up-Resten, Mascara, getönten Tagescremes, Puder und Co. befreien. Warum? Nicht abgewaschene Produkt-Reste können die Haut irritieren, Poren verstopfen und Lippen austrocknen. Zudem kann es passieren, dass Ihre Wimpern brechen, wenn Sie die Wimperntusche nicht entfernen. Für Menschen mit fettiger Haut ist die tägliche Gesichtsreinigung auch dann ratsam, wenn sie auf dekorative Kosmetik verzichten. Dafür sollten Sie speziell für fettige Haut vorgesehen Produkte verwenden. Besonders schnell geht die abendliche Gesichtspflege beispielsweise mit Reinigungstüchern. Sie entfernen Ihr Make-up zuverlässig und spenden zugleich Feuchtigkeit.

Gesichtsreinigung nur mit Wasser – reicht das?

Wenn Sie sich generell nicht schminken, können Sie Ihr Gesicht bei normaler und trockener Haut vor dem Zubettgehen auch nur mit klarem Wasser waschen. Sie benötigen in diesem Fall nicht unbedingt zusätzliche Reinigungsprodukte.

Produkte für die Gesichtsreinigung: Wie Sie Ihr Gesicht perfekt pflegen

Das elkos Mildes Mizellenwasser reinigt sanft und porentief.

Für Misch- und fettige Haut eignen sich Waschgels besonders gut. Sie beginnen beim Kontakt mit Wasser zu schäumen und reinigen Ihre Haut gründlich. Für trockene Haut eignet sich Reinigungslotion oder -milch mit rückfettenden Inhaltsstoffen, da die Haut so zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt und der Talgmangel ausgeglichen wird.

Gesichtswasser reinigt Ihre Haut von letzten Make-Up-Resten und erfrischt nach dem Waschen. Verwenden Sie am besten immer alkoholfreies Gesichtswasser, da Alkohol Ihre Haut sonst austrocknet. Mizellenwasser ist eine besondere Wunderwaffe, da es so effektiv reinigt wie eine Gesichtsmilch, aber nur mit einem Wattepad aufgetupft zu werden braucht. Das schont empfindliche Gesichtshaut.

Porentief und gründlich – Gesichtspflege mit Maske

Annemarie Carpendale genießt die Pflege der elkos Gesichtsmasken.

Möchten Sie sich richtig verwöhnen, Ihr Gesicht regelmäßig gründlich und porentief reinigen, bieten wir Ihnen mit unseren Gesichtsmasken von elkos eine wohltuende und entspannende Möglichkeit. Wie Sie Ihre Wohlfühl-Maske Step-by-Step auftragen, zeigt Ihnen Annemarie:

1. Gesicht vor dem Auftragen der Maske mit Wasser waschen.

2. Inhalt langsam und mit Bedacht im Gesicht verteilen. Am besten mit kreisenden Bewegungen auf Wangen, Stirn und Kinn auftragen – das entspannt und fördert die Durchblutung Ihrer Gesichtshaut. Augen und Mund aussparen.

3. Wenn die auf der Packung vorgegebene Zeit abgelaufen ist, waschen Sie die Maske gründlich mit Wasser ab und trocknen Ihr Gesicht mit einem frischen Handtuch ab.

4. Jetzt nur noch die richtige Feuchtigkeitscreme auftragen – fertig!

Gesichtspflege: Eincremen nicht vergessen!

Die elkos Tagescreme versorgt Annemaries Haut mit Feuchtigkeit.

Nach der porentiefen Reinigung Ihres Gesichts mit einer Maske oder einem Peelinggel sollten Sie für eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr von Außen sorgen. Hierfür können Sie eine für Ihren Hauttyp passende Gesichtscreme oder -lotion wählen. Haben Sie eine empfindliche Haut, empfiehlt es sich, ein neues Produkt vor dem Gebrauch zu testen: Nehmen Sie hierfür etwas Creme auf Ihren Finger und verteilen Sie etwas davon in Ihre Armbeuge. So werden mögliche Irritationen durch die neue Gesichtscreme im Zweifel nur an der Innenseite Ihres Arms sichtbar und nicht gleich im Gesicht.

Entspannung sorgt für eine schöne Haut – Zeit für mich!

Schön von innen und außen mit Infused Water.

Stress ist Gift für unsere Haut. Wie wenig Schlaf, Alkohol, Nikotin und Koffein wirkt sich zu viel Stress negativ auf unsere Haut aus. Stehen Sie unter großem Druck, produziert der Körper beispielsweise Cortisol, ein Stresshormon, das Ihre Haut schneller altern lassen und und den Kollagenabbau beschleunigen kann. Hautirritationen können die Folge sein. Nehmen Sie sich daher regelmäßig Zeit für sich und Ihre Schönheit. Lesen Sie Ihre Lieblingszeitschrift, kochen Sie gesunde Rezepte nach oder setzen Sie sich mit einem selbst gemachten Infused Water (Wasser mit Geschmack) auf Ihren Balkon. Denn: Was Ihnen gut tut, tut auch Ihrer Haut gut.

Der Wellness-Moment für Ihre Haut – Flüssigkeit für einen strahlenden Teint.

Ausreichend Flüssigkeit ist wichtig für unsere Haut, denn das Trinken von Wasser fördert die Durchblutung und unterstützt so die Vitalität der Haut. Durch Trinken beispielsweise von unserem Infused Water mit Grapefruit und Granatapfel wird die Haut besser durchblutet und mit mehr Sauerstoff versorgt. Dabei wird Ihr Hautstoffwechsel angekurbelt, was sich wiederum positiv auf die Schutz- und Abwehrfunktionen unserer Haut auswirkt. Ein toller Nebeneffekt, wenn Sie viel Wasser trinken: Ihre Haut sieht auf Dauer frischer aus!

Aber nicht nur mit ausreichend viel Wasser oder Flüssigkeit können Sie die Optik Ihrer Haut beeinflussen, eine ausgewogene und gesunde Ernährung spielt dabei ebenfalls eine große Rolle.

Gesichtspflege mit EDEKA – süß, fruchtig & gut für Ihre Haut

Schon mit einem einfachen Snack nebenbei können Sie das Aussehen Ihrer Haut positiv beeinflussen! Beerenobst ist das ganze Jahr über erhältlich, besteht zu einem großen Teil aus Wasser und liefert so auch unserer Haut die nötige Feuchtigkeit. Heidelbeeren, Himbeeren & Co. enthalten zudem Folsäure, Vitamin C und Mangan. Diese drei Stoffe können wie eine Gesichtsmaske von innen wirken, weil Sie dazu beitragen können, Ihrem Teint zu einem frischen und wachen Aussehen zu verhelfen: Folsäure trägt genau wie Vitamin C zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei und hat zudem eine Funktion bei der Zellteilung. Das heißt, Ihre Haut wird bei der Zellerneuerung unterstützt. Vitamin C ist wichtig für die normale Kollagenbildung der Haut und genauso wie Mangan für den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress zuständig. So können diese Nährstoffe dazu beitragen vorzeitige Hautalterung durch freie Radikale, die durch das Sonnenlicht in der Haut freigesetzt werden, zu verhindern.

Wenn das kein Grund ist, öfter mal zur Obstschale zu greifen!