Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frau reinigt ihr Gesicht und schaut in den Spiegel.

Hautunreinheiten: Das hilft gegen Mitesser und Pickel

Sie hatten gehofft, nach der Pubertät von Pickeln und Mitessern geheilt zu sein? Leider plagen Hautunreinheiten zahllose Frauen und Männer ein Leben lang. Aber das ist kein Grund zum Verzweifeln: Wir verraten nämlich, wie die Beauty-Makel entstehen und wie Sie ihnen effektiv den Kampf ansagen!

Mögliche Ursachen für Hautunreinheiten

Ob im Gesicht, am Rücken oder im Dekolleté: Hautunreinheiten sind ein echtes Ärgernis und oft auch mit Make-up schwer zu kaschieren. Wieso sind von diesem angeblichen Teenager-Fluch aber auch so viele Erwachsene betroffen? Tatsächlich haben Pickel, Mitesser und Akne in jedem Alter ein und dieselbe Ursache. Nämlich: Verstopfte Poren.

In der Pubertät schüttet der Körper von Jungen wie Mädchen Androgene aus, Sexualhormone, die die Talgproduktion der Haut ordentlich ankurbeln. Die Folge sind verstopfte Poren und Hautunreinheiten.

Und im Erwachsenenalter? Dann kommen viele mögliche Übeltäter infrage. Darunter etwa: Hormonschwankungen durch das Absetzen der Pille oder die Wechseljahre. Ebenfalls ungünstig ist anhaltender Stress. Schließlich produziert Ihr Organismus während dieser Phasen vermehrt Cortisol, das ebenfalls die Talgproduktion pusht. Und auch die Ernährung nimmt Einfluss auf Ihre Haut. So stehen Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index, wie Fertigprodukte der Süßigkeiten, im Verdacht, Unreinheiten zu begünstigen.

Der Weg zum makellosen Teint: Hautunreinheiten vorbeugen

Die richtige Gesichtspflege ist das A und O auf dem Weg zum reinen Teint. Und die kreist bei Hautunreinheiten vor allem um eine gründliche Reinigung. Setzen Sie ab jetzt also auf die sogenannte "Double-Cleansing-Methode"! Das heißt: Reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends zunächst mit Mizellenwasser oder Reinigungstüchern von oberflächlichem Schmutz wie Make-up-Resten oder Schweiß, ehe Sie im zweiten Schritt mit Reinigungsschaum oder Gel überschüssigem Talg zu Leibe rücken.

Setzen Sie danach immer auf eine leichte, nicht komedogene Tagescreme. Ein bis zwei Mal die Woche befreien Sie Ihre Poren außerdem mit einem sanftem Peeling von überschüssigen Hautschüppchen.

Für den vollen Effekt kombinieren Sie dieses Beauty-Programm mit einem stressreduziertem Lebensstil und der richtigen Ernährung für schöne Haut. Hierzu gehören unbedingt Lebensmittel wie Paprika, Blumenkohl oder Süßkartoffeln. Die enthalten nämlich viel Vitamin C, das Entzündungen und somit Pickeln vorbeugt.