Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frau zupft sich die Augenbrauen

Augenbrauen: Praktische Beauty-Tipps für perfekt geformte Härchen

Optimal geformte Augenbrauen sind für ein harmonisches Aussehen Ihres Gesichts unverzichtbar. Wir verraten im Folgenden, was es zu beachten gilt. Damit Sie in Zukunft mit perfekt gepflegten Wow-Brows glänzen!

Augenbrauen: ihre optimale Form

Die falsche Augenbrauen-Form kann Sie älter aussehen lassen – die richtige dagegen wie ein Facelift wirken. Plötzlich erscheint Ihr Gesicht jünger und vitaler. Doch wie findet man die optimale Braue?

Generell gilt: Je eckiger ein Gesicht, desto runder die Brauen. Frauen mit vollen Gesichtern profitieren daher von möglichst geraden Linien. Markanten Gesichtern schmeicheln dagegen auffällig rund geschwungene Augenbrauen.

Ebenfalls wichtig: der richtige Start- und Endpunkt der Braue und ihre höchste Stelle. Diese drei zum Formen essenziellen Punkte ermitteln Sie mit folgendem Trick:

• Legen Sie einen Stift am linken Nasenflügel und am inneren Augenwinkel derselben Gesichtshälfte an. Der Treffpunkt von Stift und Braue ist deren idealer Startpunkt.

• Lassen Sie den Stift unten am Nasenflügel und schieben Sie ihn in Richtung Pupille. Der Treffpunkt von Stift und Braue markiert nun deren höchste Stelle.

• Bewegen Sie den Stift, dessen unteres Ende weiter am Nasenflügel bleibt, dann bis zum äußeren Augenwinkel. Der Treffpunkt von Braue und Stift ist der ideale Endpunkt der Härchen. Markieren Sie alle drei Punkte und wiederholen Sie alles auf der anderen Gesichtshälfte.

Gut zu wissen: Brauen haben gleich zwei wichtige Funktionen. Zum einen schützen sie die Augen vor eventuell fließendem Stirnschweiß. So bleibt der Blick immer ungetrübt. Zum anderen dienen die Härchen als eine Art Sonnenschutz bzw. -dach. Denn: Durch ihre Position über den Augenhöhlen schützen sie die Sehorgane vor einfallendem Licht.

So bringen Sie Ihre Augenbrauen in Form

Im nächsten Schritt geht es ans Zupfen der Augenbrauen, also dem Entfernen überschüssiger Härchen. Hier gilt: Entfetten Sie die zarte Haut zunächst mit Make-up-Entferner.

Halten Sie die betroffene Hautpartie nun zwischen Daumen und Zeigefinger gespannt und zupfen Sie mit einer abgeschrägten Pinzette in Wuchsrichtung.

Zum Schluss füllen Sie eventuelle Lücken in den Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift. Mit diesem Werkzeug malen Sie fehlende Härchen nach und akzentuieren außerdem Ihre perfekt geschwungene Linie.