Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gemüse-vom-Grill

Vegan grillen: Mit diesen Leckereien schmeckt es auch ohne Steak und Würstchen

Wer sagt, dass zu jedem Barbecue Steak und Würstchen gehören? Unsere Rezepte für veganes Grillen beweisen, wie viel Geschmack in Gemüse, Obst und Fleisch-Alternativen steckt. Entdecken Sie unsere süßen und deftigen Ideen und Tipps für Ihr nächstes Open-Air-Schlemmen!

Lecker vegan grillen: Ideen mit Gemüse

Pilze vom Grill
Pilze vom Grill sind besonders aromatisch und lecker.

Sie kennen nur Maiskolben vom Rost? Gemüse vom Grill kann noch viel mehr. Probieren Sie einmal gegrillte Avocado. Hierfür das Gemüse halbieren, mit Rapsöl einstreichen und mit den Schnittseiten nach unten ein paar Minuten grillen. Zum Schluss würzen Sie die Avocado mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Balsamico und löffeln die Schale einfach aus. So gut!

In Scheiben geschnittene und kurz auf jeder Seite gegrillte Auberginen und Süßkartoffeln sind ebenfalls ein Hit. Vorausgesetzt die Marinade stimmt. Hierfür mischen Sie einfach Olivenöl mit Zitronensaft, Gewürzen nach Wahl und frischen Kräutern.

Ein Tipp: Nutzen Sie für den Grill nur Fette, die hohe Temperaturen vertragen. Dazu gehört Walnuss-, Raps-, Oliven- oder Erdnussöl.

Immer köstlich sind Pilze vom Grill. Für veganen Genuss füllen Sie diese mit Couscous-Salat oder Pesto. Ein gefülltes Highlight ist außerdem unser Rezept für Grilltomate mit Taboulé. Gleich probieren!

Generell gilt: Wenn Sie vegan oder vegetarisch grillen, verkürzen sich die Garzeiten erheblich auf nur wenige Minuten – ein Vorteil des fleischfreien Menüs. Behalten Sie das Grillgut aber gut im Auge, damit nichts verbrennt!

Vegan grillen: Rezepte rund um Obst

Gegrillte Bananen sind der Klassiker schlechthin.

Obst vom Rost eignet sich sowohl für süße als auch herzhafte Genuss-Momente. Probieren Sie doch einmal Scheiben von Mango oder Melone als Beilage zu deftigen veganen Grillgerichten. Sie werden sehen: Durch die Säure ergibt sich ein raffiniertes Geschmackserlebnis.

Für Dessert-Liebhaber eignet sich Banane vom Grill. Schneiden Sie die Frucht einfach samt Schale auf und füllen Sie sie mit veganer Schokolade. Im Aluschälchen auf dem Grill entsteht so binnen weniger Minuten eine üppige Süßspeise.

Süße vegane Grillspieße erhalten Sie wiederum mit Erdbeeren vom Rost. Bestreichen Sie sie mit Agavendicksaft und Zitronensaft, ehe sie im Aluschälchen auf den Rost wandern. Zum Schluss spießen Sie die Früchte auf Holzstäbchen auf.

Vegan grillen mit Fleischersatz: So geht's

Bei Fleisch-Ersatz haben Sie die Wahl zwischen Produkten aus Tofu, Tempeh oder Seitan. Letzteres kommt der Konsistenz von Fleisch dabei am nächsten. Sie erhalten die veganen Grill Alternativen im Handel als Patties, Steaks oder vegane Grillwürstchen. Achten Sie beim Grillen darauf, den Rost vorher einzuölen, damit nichts kleben bleibt, und beachten Sie auch bei diesen Leckereien immer die kürzeren Garzeiten.