Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Nudelsalat
Schließen

Nudelsalat

Bereiten Sie mit unserem Rezept in kürzester Zeit einen leckeren Nudelsalat mit selbstgemachtem Pesto und Rucola zu. Dabei lernen Sie sogar, wie Sie aus Cashewkernen, Hefeflocken und Salz einen veganen Parmesan herstellen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 250 g Nudel

  • 2 EL Olivenöl

  • 100 g Cashewkern

  • 10 g Hefeflocken

  • 0.5 TL Salz

  • 75 g Pinienkern

  • 2 Knoblauchzehe

  • 150 g Erbse, tiefgekühlt

  • 0.5 Bund Basilikum

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 3 EL Zitronensaft

  • 60 ml Olivenöl

  • 50 g Rucola

Zubereitung

  1. 1

    Die Nudeln in Salzwasser garen. Wasser abschütten, Olivenöl unterrühren, abkühlen lassen. Für den veganen Parmesan die Chashewkerne, die Hefekflocken und das Salz mit einer Küchenmaschine zerkleinern, bis eine krümelige Konsistenz entsteht.

  2. 2

    Für das Pesto die Pinienkerne bei mittlerer Hitze kurz in der Pfanne anrösten, dabei stetig umrühren.

  3. 3

    Den Knoblauch schälen. Die Hälfte der Pinienkerne, den Knoblauch, zwei Drittel der Erbsen, den Basilikum, die Petersilie, den Zitronensaft, die Hälfte des veganen Parmesan und Salz in eine Küchenmaschine geben und pürieren. Das Olivenöl nach und nach hinzufügen, bis das Pesto eine cremige Konsistenz bekommt.

  4. 4

    Den Rucola gründlich waschen und trocknen.

  5. 5

    Nudeln in eine große Salatschale geben, mit ¾ des Pestos vermischen und etwas durchziehen lassen. Den Rucola unter die Nudeln mischen und mit dem restlichen Pesto, den restlichen Erbsen, den restlichen Pinienkernen und dem restlichen veganen Parmesan garnieren. Abschließend mit frischem Basilikum dekorieren.

  6. 6

    Entdecken Sie auch unsere Rezepte für Curry-Nudelsalat, Pasta-Salat, italienischen Nudelsalat und dieses leckere Schichtsalat-Rezept . Probieren Sie dieses Tortellinisalat-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3019kJ 36%

    Energie

  • 721kcal 36%

    Kalorien

  • 65g 25%

    Kohlenhydrate

  • 45g 64%

    Fett

  • 23g 46%

    Eiweiß

Nudelsalat-Rezept: mit Pesto und veganem Parmesan

Nicht zu weich sollte die Pasta für den Nudelsalat sein. Die Form der Nudel spielt dagegen eine untergeordnete Rolle. Fusilli, Farfalle, Penne – alles ist möglich. Nur zu groß oder lang sollte die Pasta nicht sein. Für unser Nudelsalat-Rezept verwenden Sie beispielsweise Bandnudeln. Sein besonderes Aroma erhält das vegetarische Gericht durch das selbstgemachte Erbsenpesto, dem Sie unter anderem Pinienkerne, Zitronensaft und Basilikum hinzufügen und das Sie zudem mit selbstgemachtem veganem Parmesan verfeinern. Grundsätzlich kommen als Dressing für einen leckeren Nudelsalat sowohl Mayonnaise als auch Joghurt oder, wie auch für andere Salat-Rezepte, eine Vinaigrette mit Essig und Öl infrage. Für leichte Gerichte und Kochrezepte wählen Sie die Joghurtvariante. Tipp: Ernähren Sie sich ohne tierische Produkte, achten Sie zunächst darauf, für Ihren Nudelsalat Pasta ohne Zusatz von Ei zu verwenden. Auf diese Weise dient auch unser Rezept schnell als Basis für eine vegane Hauptspeise oder Beilage.

Nudelsalat: italienisch oder mit karamellisierten Tomaten

Wollen Sie unsere Nudelsalat-Rezepte als Inspiration für das Buffet Ihrer nächsten Party oder des Grillabends nutzen, können Sie die doppelte oder gar dreifache Menge Pasta kochen. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, gleich mehrere unterschiedliche Nudelsalat-Rezepte auszuprobieren. Immer eine Option ist dabei unser Nudelsalat mit Wurst, der mit saftigem Bierschinken, Radieschen und Frühlingszwiebeln hergestellt und dann mit Eiern garniert wird. Chili und Schnittlauch verleihen ihm einen Hauch von Schärfe. Für eine vegetarische Version verwenden Sie anstelle von Bierschinken gewürfelten Räuchertofu.

Nudelsalat mit gegrillten Schweinemedaillons

Vielleicht planen Sie eine Grillparty, vielleicht einfach eine Geburtstagsfeier oder einen italienischen Abend. Dank des würzigen Pestos passt unser Nudelsalat für jeden Fall perfekt ins Konzept – soll aber natürlich nicht allein das Buffet ausmachen. Zumal sich viele Pasta-Alternativen hervorragend als schnelle Rezepte eignen. Unseren mediterranen Nudelsalat mit Paprika, Oliven sowie einem Balsamico-Dressing bereiten Sie beispielsweise innerhalb von 25 Minuten zu. Ebenso gut können Sie sich natürlich Zeit nehmen, ein Basilikum-Pesto mit Pinienkernen und Parmesan selbst machen, Mozzarella schneiden und am Ende unseren italienischen Nudelsalat servieren. Noch ein Stück raffinierter gehen Sie für unser Nudelsalat-Rezept mit Ruccola vor. Dafür karamellisieren Sie zunächst Tomaten mit Thymian im Ofen, bereiten nebenher eine leckere Balsamico-Soße zu und richten am Ende alles mit Oliven und Mozzarella an. Eine weitere Option ist unser Nudelsalat mit Wurst. Chili und Schnittlauch verleihen ihm einen Hauch von Schärfe. Für eine vegetarische Version verwenden Sie anstelle von Bierschinken gewürfelten Räuchertofu.