Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

4-Gänge-Menü-Rezepte – genussvolle Stunden erleben

Ein mehrgängiges Menü zuzubereiten ist ein schönes Ritual zu einem besonderen Anlass. Unsere 4-Gänge-Menü-Rezepte sind so zusammengestellt, dass sie sich gut vorbereiten und zeitsparend umsetzen lassen.

Stilvoll und fein: 4-Gänge-Menü-Rezepte

4-Gänge-Menü-Rezepte klingen meist aufwendiger als sie eigentlich sind. Natürlich sollten Sie sich für ein mehrgängiges Menü mehr Zeit nehmen als für ein Alltagsgericht – mit der entsprechenden Auswahl und Planung ist es jedoch keinesfalls notwendig, den ganzen Tag in der Küche zu stehen.

Vor- und Zwischenspeisen für Ihre 4 Gänge

4-Gänge-Menü-Rezepte gehen über die üblichen 3-Gänge-Menü-Rezepte noch hinaus. Denn zusätzlich zur Vorspeise, dem Hauptgang und dem Dessert gibt es noch eine zweite Vorspeise oder ein Zwischengericht. Die Portionen werden klein gehalten und haben Probiercharakter – schließlich soll keiner Ihrer Gäste bereits nach dem zweiten Gang satt sein. Es empfiehlt sich mit einem leichten Snack – zum Beispiel Fingerfood – zu starten und eine Vorspeise in Form eines Salats oder einer Suppe folgen zu lassen. Zusätzlich können Sie einen Aperitif ausschenken.

Ideen für die Hauptspeise und Tipps für die Planung

Den Hauptteil machen in der Regel gehaltvollere Gerichte mit Fisch oder Fleisch aus – geeignet wären beispielsweise unsere Lammlachse mit Kräuterkruste. Sie finden bei uns aber auch zahlreiche Ideen, um vegetarisch zu kochen. Je nach Gericht passt ein trockener Rotwein oder Weißwein dazu. Weitere hilfreiche Infos zum Thema Menü planen, erhalten Sie in unseren Tipps für das Weihnachtsessen, die selbstverständlich auch für jedes andere 4-Gänge-Menü angewendet werden können. So geht beim Kochen und Backen nichts schief!

Perfekte Abrundung Ihres 4-Gänge-Menüs

Den abschließenden Part unserer 4-Gänge-Menü-Rezepte bildet eine süße Nachspeise – denn wie heißt es doch so schön: Etwas Süßes geht immer. Möglich sind kunstvoll gestaltete Torten, saftige Kuchen, raffiniertes Konfekt oder Pralinen zu einem Glas Champagner oder süßem Wein. Sie können aber auch ein Dessert zum Löffeln servieren, zum Beispiel eine ansprechend luftige Mousse au Chocolat. Solch ein Nachgang lässt sich meist schon am Vorabend zubereiten. Als Alternative eignet sich Käse, der bekanntlich den Magen schließt – beispielsweise Pecorino –, er muss nur noch in Würfel geschnitten werden. Wenn Sie ein paar frische Feigen dazu aufschneiden, erscheint Ihre Käseplatte besonders edel. Schenken Sie Rotwein dazu aus!