Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kaffeecreme-Dessert

Kaffeecreme-Dessert

Süße, Fruchtigkeit, Cremigkeit und der einzigartige Kaffeegeschmack: Mit unserem Rezept für Kaffeecreme kreieren Sie ein Dessert, das all diese Eigenschaften in sich vereint. Das festliche Dessert passt zu jedem Anlass!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Kaffeecreme-Dessert:
  • 4 TL Kaffee, löslich

  • 50 g Zucker

  • 150 ml Sahne

  • 400 g Speisequark

  • 50 g Amarettini

  • 50 g Butter

  • 250 g Beerenmischung

  • 1 EL Speisestärke

  • etwas Honig (alternativ Agavendicksaft)

Zubereitung

  1. 1

    Für die Kaffeecreme das Kaffeepulver mit 3 EL heißem Wasser (bei 4 Portionen) verrühren und kurz abkühlen lassen. Anschließend mit der Sahne und dem Zucker verrühren, bis dieser sich aufgelöst hat. Die Kaffeesahne mit dem Quark glatt rühren und 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

  2. 2

    Die Amarettini in einer Schüssel zerbröseln und mit der Butter verkneten. Die Dessertgläser circa daumenbreit mit Amarettinibröseln befüllen und diese leicht andrücken. Die Dessertgläser ebenfalls kaltstellen.

  3. 3

    Die Beerenfrüchte ggf. auftauen und mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäß zu einer cremigen Masse mixen. Die Stärke mit 2 EL Wasser glatt rühren und unter den Beerenmix heben. Nach Belieben mit 1 TL Honig oder Agavendicksaft süßen.

  4. 4

    Die kalte Kaffeecreme auf die Amarettinibrösel schichten und mit den Beerenfrüchten toppen. Das Kaffeecreme-Dessert mit Mokka- oder Schokobohnen garnieren und noch kalt genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1805kJ 21%

    Energie

  • 431kcal 22%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 15g 30%

    Eiweiß

Kaffeecreme-Rezept: frische Ideen für die Kaffeetafel

Süßes darf nie fehlen! Egal ob ein Dessert nach einem festlichen Mahl, ein Stück Kuchen beim Kaffeekränzchen oder das Stückchen Schokolade, wenn einen die Lust auf Süßes überkommt: Kleine Leckereien machen das Leben buchstäblich süßer. Dabei muss es natürlich nicht immer ein schweres Dessert mit Mascarpone oder eine üppige Schokoladencreme sein. Auch leichte Desserts mit einer herben Geschmacksnote können die Lust zu naschen befriedigen. Unser Rezept für Kaffeecreme ist zum Beispiel eine gute Idee für viele Anlässe. Das Schichtdessert mit einem leckeren Boden aus zerbröselten Amarettini, einer leichten Quarkcreme mit Kaffeegeschmack und der Frische pürierter Beeren begeistert sowohl als festliche Nachspeise als auch alternativ zum Kuchen auf der Kaffeetafel.

Kaffee eignet sich übrigens ohnehin als geschmacksintensive Zutat für viele Desserts und Leckereien. Ein besonders beliebter Vertreter einer Süßspeise mit Kaffee ist natürlich der italienische Klassiker, das Tiramisu. Aber auch andere Rezepte wie das für unsere Kaffeecreme oder unseren leckeren Zimtkaffee sind das Ausprobieren wert. Aus Kaffeelikör werden so berühmte Cocktails gemixt wie der White Russian. Der Geschmack der braunen Bohnen ist einfach einzigartig und etwas ganz Besonderes.

Das Auge isst mit: hübsche Desserts im Glas

Gerade beim Nachtisch ist eine ansprechende Präsentation sehr wichtig. Einfach einen Klecks Creme in eine Schüssel klatschen, das reicht nicht aus. Wir haben schöne Ideen und Tipps für tolle Kreationen. Besonders schön und appetitlich sehen geschichtete Desserts im Glas aus. Ob Sie dabei hohe, dünnwandige Champagnergläser verwenden, edle Kristallgläser befüllen oder das Dessert in Einmachgläsern im angesagten Vintage-Look präsentieren, ist dabei ganz Ihnen überlassen.

Unser Rezept für Kaffeecreme eignet sich sehr gut für eine geschichtete Präsentation im Glas, da so alle Zutaten voll zur Geltung kommen. Der Gast kann dann selbst entscheiden, ob er lieber die einzelnen Komponenten separat essen möchte, alles durchmischt oder einfach den Löffel so tief eintaucht, dass vom Amarettiniboden über die Quark-Kaffeecreme bis zum Beerenmus alles auf dem Löffel landet.

Tipp: Ein weiteres sehr schmackhaftes Schichtdessert mit Kaffeecreme ist auch unser Rezept für Heidelbeer-Kuchen.