Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Sardine - kleine Heringsart

Die Sardine (Sardina pilchardus) gehört zu den Heringsartigen und ist ein Schwarm- bzw. Wanderfisch. Ihren Namen hat sie vermutlich ihrem früher starken Vorkommen an der Küste Sardiniens zu verdanken. Ab einer Größe von 17 cm wird sie Pilchard genannt. Sie zählt insbesondere in Italien, Spanien, Frankreich und Griechenland zu einem der beliebtesten Speisefische.

Herkunft

Überlieferte Rezepte aus der Zeit Caesars zeugen von einer langen Geschichte und Tradition der Sardine als wertvolle Bereicherung des Speiseplans. Sie leben im Nordostatlantik von der Nordsee bis nach Senegal, im Mittelmeer und im Schwarzen Meer.

Saison/Einkauf

Die offizielle Fangsaison beginnt im Mai und endet im September. Dennoch werden Sardinen ganzjährig angeboten. In Deutschland sind Sardinen sowohl frisch als auch in Öl eingelegt als Konserve erhältlich.

Geschmack

Das zarte Fleisch hat einen kräftig-herben Geschmack und ist durch den hohen Fettanteil besonders saftig und aromatisch.

Verwendung

Jungexemplare der Sardinen kommen aufgrund ihrer Größe vorwiegend in Olivenöl eingelegt als Konserve oder geräuchert in den Handel. Frisch werden sie gern im Ganzen gebraten, aber auch zum Grillen sind sie wegen ihres hohen Fettgehaltes gut geeignet.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Frische Sardinen(-filets) halten sich in Folie eingewickelt maximal einen Tag im Kühlschrank, sollten nach Möglichkeit aber am Tag des Kaufes verzehrt werden. Geschlossen in Öl eingelegt sind die Filets mehrere Jahre haltbar. Geöffnete Dosen sollten im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von vier Tagen verzehrt werden.

Nährwert

Der Seefisch liefert viel Jod, Kalium, reichlich Vitamin D, E und Niacin. Die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) tragen zu einer normalen Herzfunktion bei. Der Mineralstoff Jod trägt zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen bei, und Kalium sorgt für die Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks. Vitamin D ist für einen normalen Calciumspiegel im Blut zuständig, und Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Das B-Vitamin Niacin sorgt für eine normale Funktion des Nervensystems.

Produkte

Von der Marke GUT&GÜNSTIG sind in Öl eingelegte Sardinen erhältlich.

Verwandte Begriffe in der Warenkunde