Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zwiebel-Lauch-Quiche

Quiche-Rezepte: Französische Backspezialitäten in zahlreichen Varianten

Raffiniert, pikant und herzhaft: Quiches sind variabel und sowohl vegetarisch als auch mit Fleisch ein tolles Gericht für die kleine oder große Runde. Mit diesen Quiche-Rezepten machen Sie sich und Ihren Freunden oder der Familie garantiert kulinarische Freude.

Herzhafte Quiche-Rezepte

Ob die allseits beliebte Quiche Lorraine oder andere herzhafte Varianten: Frankreichs beliebte Mürbeteig-Spezialität können Sie mit verschiedenen Zutaten verfeinern, schnell zubereiten und zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten servieren. Denn auch Variantenreichtum zählt zur Grundidee echter Quiche-Rezepte. Saisonales Gemüse, Fleisch, Fisch oder eine vegane Variante, alles ist möglich. Der pikante Kuchen schmeckt warm und kalt und eignet sich beispielsweise in Form unserer Tomaten-Quiche toll fürs Buffet, Picknick oder auf Partys. Aber auch als Snack zu einem Glas Wein oder einem kühlen Bier ist ein Stück Quiche ein leckerer Begleiter. Da Sie Quiche-Rezepte beliebig ausbauen können, lässt sich aus Resten vom Vortag auch schnell ein neues Hauptgericht zaubern – serviert mit einem frischen grünen Salat, ist die Mahlzeit perfekt!

Quiche Lorraine und andere Rezepte mit Blätter- und Mürbeteig

Klassische Quiche Lorraine
Der Klassiker: Quiche Lorraine

Eine der bekanntesten Varianten ist die Quiche Lorraine. Ursprünglich stammt die französische Spezialität aus Lothringen (Lorraine) und wird mit einem Belag aus Speck und Eierguss hergestellt. Während die Quiche Lorraine ursprünglich mit Brotteig gebacken wurde, ist heute Mürbeteig weit verbreitet. Besonders zart wird das Gebäck, wenn Sie knusprigen Blätterteig verwenden – der Buttergeschmack sorgt zusätzlich für ein feines Aroma. Die typische Wellenform gelingt Ihnen mit speziellen Formen wie sie für Tarte-Rezepte verwendet werden.

Ebenso gut können Sie jedoch eine Springform benutzen. Wichtig ist, dass der Teig am Rand hochgezogen wird, um der Füllung ein stabiles Fundament zu geben – und das Beste kommt zum Schluss: Ob Sie lieber Frankreichs traditionsreichstes Quiche-Rezept oder eine leckere Variante mit saisonalem Gemüse wie Spargel oder Pilzen zubereiten wollen, alle Quiche-Rezepte beinhalten einen cremigen und kräftig abgeschmeckten Guss aus Eiern, Crème fraîche und / oder Sahne. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist Käse, der gerieben unter die Eiermasse gemischt wird. In unserem Rezept für Zucchini-Ziegenkäse-Quiche beispielsweise kommt würziger Ziegenkäse auf den Quicheboden. Auch bei unserem Kürbisquiche-Rezept verwenden Sie den aromatischen Käse und verleihen dem Gericht durch etwas Honig noch eine besondere Note. Nach dem Originalrezept wird Quiche Lorraine allerdings ohne Käse gebacken.

Vegane Quiche-Rezepte

Um ein veganes Quiche-Rezept auszuprobieren, bietet sich beispielsweise Seidentofu an. Die Konsistenz ist ähnlich wie Quark und wird mit etwas Olivenöl geschmeidig gerührt. Ein wenig Speisestärke verleiht dem Tofu-Öl-Gemisch mehr Halt. Aber auch Varianten mit Sojaschinken, veganem Käse und Eierersatz eignen sich. Die Massen kräftig mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und auf dem Boden verteilen.

Tipp: Getrocknete Tomaten, Oliven oder frisches Gemüse peppen eine vegane Quiche lecker auf!

Tarte- und Quiche-Rezepte – der feine Unterschied

Zwischen Quiche und pikanter Tarte gibt es prinzipiell kaum einen Unterschied. Eine Quiche ist allerdings grundsätzlich herzhaft, während das Pendant auch süß sein kann. Allerdings sollten Sie in Frankreich besser aufpassen: Jede Quiche, die keine original Quiche Lorraine ist, ist für Franzosen streng genommen eine Tarte.

Wenn es einmal schnell gehen soll, können Sie auch einen fertigen Quicheteig verwenden und diesen einfach nach Lust und Laune mit der Eiersahne, Käse oder Fleisch füllen bzw. eine schnelle Gemüsequiche zubereiten.

Sie sind ein kulinarischer Frankreich-Fan? Dann probieren Sie unsere französischen Rezepte aus.