Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Quiche Lorraine
Schließen

Quiche Lorraine

Herzhafter Mürbeteig mit einer cremigen Füllung aus Ei, Zwiebeln, Schinken, Sahne und Käse: Mit unserem Quiche-Lorraine-Rezept bringen Sie ein Stückchen Frankreich zu Ihnen nach Hause. Freuen Sie sich auf ein leckeres Gericht, das alle am Tisch kulinarisch verzaubert!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für den Belag:
  • 400 g Schinken, gekocht

  • 100 g Schinken, roh

  • 4 kleine Zwiebel

  • 2 EL Petersilie

  • 1 Knoblauchzehe

  • 5 Ei

  • Salz

  • Pfeffer

  • 200 g Edamer, geriebener

  • 200 ml Sahne

Für den Mürbeteig:
  • 125 g Butter

  • 200 g Weizenmehl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 EL Edamer, geriebener

  • 1 Knoblauchzehe

Utensilien

Backpapier, Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung
  1. 1

    Für den Teig in einer großen Schüssel die Butter mit dem Mehl verkneten, 2-3 EL kaltes Wasser, Salz, Pfeffer und Käse dazu geben. Knoblauch schälen und dazupressen. Alles zu einem Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und 1 Stunde kühl stellen. Wie Sie Mürbeteig ganz einfach selber machen, erfahren Sie auch in unserem "Gewusst wie!"-Video.

    Gewusst wie: Mürbeteig selber machen
  2. 2

    Für den Belag den Schinken fein würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Schinken, Zwiebeln und gehackte Kräuter vermengen. Knoblauch schälen und dazupressen.

  3. 3

    Die Eier in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Käse und der Sahne verrühren.

  4. 4

    Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  5. 5

    Den Teig nochmals durchkneten, ausrollen und in eine Springform von 28 cm legen, einen Rand von 2 cm hochziehen. Mit dem Backpapier auslegen, die Trockenerbsen einfüllen und 15 Minuten blind backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, Trockenerbsen und Backpapier entfernen.

  6. 6

    Die Schinken-Zwiebel-Kräuter-Mischung auf dem Teig verteilen und die Eiersahne darüber gießen.

  7. 7

    Die Quiche Lorraine 45 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und lauwarm servieren.

  8. 8

    Lust auf mehr Quiche-Rezepte? Entdecken Sie diese Spargel-Bechamelsauce-Tarteoder das Rezept für unsere Tomaten-Quiche! Oder wie wäre es mit einer süßen Variante? Probieren Sie unser Apfel-Tarte-Rezept! Entdecken Sie auch unser Zwiebelkuchen-Rezept oder den sommerlichen Pfirsich-Flammkuchen mit Parmaschinken!

  9. 9

    Möchten Sie sich ein wenig vom französischen Original entfernen, empfehlen wir unsere vielseitigen Quiche-Rezepte.

  10. 10
    Beilagentipp

    Serviert mit einem gemischten Salat ein ideales Mittagessen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2081kJ 25%

    Energie

  • 497kcal 25%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 27g 54%

    Eiweiß

Würzig, herzhaft, köstlich: Quiche-Lorraine-Originalrezept

Goldbraun im Ofen gebackener Mürbeteig mit einer zart-fluffigen Schicht aus Eiern, cremiger Sahne, Schinken, Zwiebeln und aromatischem Edamer: So kennt und liebt man eine Quiche Lorraine, deren Rezept nach dem Original zubereitet wird. Das pikante Gericht ist klassisch französisch – und der herzhafte Kuchen mit Speck gilt als Genuss für Groß und Klein. Das Beste daran: Das Rezept gibt es in vielen Variationen. So hält eine Quiche für jeden Geschmack mindestens eine kulinarische Kombination bereit! Möchten Sie zum Beispiel auf Speck verzichten, ist unsere Gemüse-Quiche mit Brokkoli und Blumenkohl eine tolle Möglichkeit. Für Veganer eignet sich unsere Lauchquiche mit Räuchertofu. Mit veganer Margarine, Soja- oder Hafersahne, Speisestärke und Backpulver zaubern Sie schnell und einfach einen Grundteig. Sie lieben Zwiebeln? Dann probieren Sie unser Rezept für Schwäbischen Zwiebelkuchen.

Welche Form für Quiche Lorraine?

Backen Sie die Quiche Lorraine in einer Springform oder Tarteform. So erhält sie ihre klassische und typisch runde, halbhohe Form, die durch Blindbacken besonders gleichmäßig wird. Zugegeben: Eine französische Quiche Lorraine zählt nicht zu den schnellen und einfachen Gerichten. Dafür schmeckt sie aber auch am nächsten Tag – und sogar kalt – hervorragend. Sind Sie noch auf der Suche nach passenden Beilagen, so eignen sich frische Zutaten wie knackige Paprika, saftige Tomaten oder würzige Gurken ideal.

Ebenfalls schmackhaft und würzig ist übrigens unsere Zucchini-Ziegenkäse-Quiche. Diese wird allerdings in einer eckigen Tarteform gebacken – und mit kleinen Ziegenkäse-Scheiben belegt. Natürlich sind die herzhaften Kuchen nicht der einzige Exportschlager aus Frankreichs Küche. Probieren Sie zum Beispiel unser Rezept für Croque Monsieur aus: Die Snacks sind im Handumdrehen fertig!

Tipp: Unser Quiche-Lorraine-Rezept lässt sich auch ohne Boden zubereiten. Die Eier-Sahne-Mischung hält bei dieser Low-Carb-Version trotzdem. Sie sollten dabei lediglich darauf achten, dass der Kuchen auch in der Mitte gut durchgebacken ist.