Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hähnchen-Reisnudeln mit Radieschen
Fünf & Fertig: Unsere besten 5-Zutaten-Rezepte für schnellen Genuss

Warum umständlich, wenn es einfach geht? 5 Zutaten, 30 Minuten und ein paar Kleinigkeiten aus Ihrem Vorratsschrank – schon stehen unsere 5-Zutaten-Rezepte auf dem Tisch. Perfekt für die schnelle Feierabendküche. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren!

5-Zutaten-Rezepte für die schnelle Küche

Spinat Zwiebelomelette
Schneller Genuss für den spontanen Hunger: Spinat-Zwiebelomelette

In der Hektik des Alltags bleibt häufig wenig Zeit, um etwas Frisches zu kochen. Wir greifen zu Fertiggerichten oder holen etwas vom Imbiss, das schlechte Gewissen isst mit. Das muss nicht sein: Mit schnellen Rezepten wie für unser Spinat-Zwiebelomelette lassen sich leckere Speisen zubereiten, die weder viele verschiedene Lebensmittel noch einen großen Zeitaufwand erfordern. Oft genügen schon 5 frische Zutaten und ein paar Gewürze, die ohnehin im Haus sind. Daraus lassen sich leichte Gerichte wie Salate mit Fisch oder Fleisch zum Kurzbraten, Bowls und Pfannengerichte auf den Tisch zaubern. Der Vorteil: Diese fixen Fünf lassen sich immer wieder neu kombinieren und in abwechslungsreiche Lieblingsessen verwandeln.

Unsere Geheimwaffen im Vorratsschrank

Keine Sorge, die Liste der Zutaten, die Sie für unsere 5-Zutaten-Rezepte auf Vorrat zu Hause haben sollten, ist nicht lang. Werfen Sie am besten gleich einen Blick in Ihren Vorratsschrank:

  • Öl (Olivenöl/Sonnenblumenöl)
  • Pfeffer
  • Salz
  • evtl. Essig, Senf, Zucker

Fix kochen mit Pasta und Kartoffeln

Eine kreative Idee für Pasta-Fans ist zum Beispiel ein Nudel-Omelett, für das Sie auch wunderbar die Spaghettireste vom Vortag verwenden können. Sie haben Lust auf etwas Besonderes? Trüffel mit Pasta punkten mit ihrem feinen Geschmack und sind ebenfalls nach kurzer Zeit fertig. Für Knollenfruchtliebhaber bieten sich Süßkartoffel-Canapé oder Kartoffelrösti mit Tomaten-Gewürzgurken-Salat als 5-Zutaten-Rezepte an.

Weniger ist mehr

Spinat-Hack-Pfanne mit Hirtenkäse
Spinat-Hack-Pfanne: köstliches Gericht mit nur fünf Zutaten

Eine einfache Formel für Rezepte mit 5 Zutaten könnte zum Beispiel lauten, dass Sie Gemüse, eine Sättigungsbeilage wie Nudeln oder Reis und Fleisch nach Lust und Laune auswählen und daraus etwa Hähnchen-Reisnudeln mit Radieschen zaubern. Vegetarier und Veganer ersetzen den tierischen Bestandteil einfach durch eine pflanzliche Eiweißquelle wie Hülsenfrüchte. Als One-Pot-Gericht oder Auflauf sind die Zutaten ruckzuck verarbeitet: Unsere 5-Minuten-Rezepte liefern Ihnen einige Ideen. Wer Low-Carb-Speisen bevorzugt, vergrößert einfach den Gemüseanteil und ersetzt die Kohlenhydrate aus Getreide. So kann als Pizzaboden auch Blumenkohl oder Aubergine anstelle eines Weizenteigs dienen oder Sie bereiten eine Spinat-Hack-Pfanne mit Hirtenkäse zu.

Halten Sie es kurz und einfach

Der Einkauf für Rezepte mit wenigen Zutaten ist so schnell erledigt, dass Sie auch abends noch rasch im Supermarkt vorbeigehen oder die Besorgungen in der Mittagspause erledigen können. Viele frische Lebensmittel lassen sich auch gut auf Vorrat einfrieren. Für Frühlingsrezepte etwa können Sie Spargel schälen und die Stangen im Ganzen oder in Stückchen ins Tiefkühlfach legen. Dann sind unsere Jakobsmuscheln mit Spargel im Handumdrehen fertig. Für einen Kuchen mit 5 Zutaten bietet es sich an, Obst zu zerkleinern und portionsweise einzufrieren. Das klappt mit Bananen genauso wie mit Beeren und entsteinten Pflaumen.
Tipp: Kaufen Sie gleich mehr ein, verwenden Sie einen Teil frisch, etwa für einen Steinobst-Salat, und frosten Sie den Rest. Die Zutatensuche für Ihre fixen Fünf-Zutaten-Rezepte gestaltet sich am einfachsten und günstigsten, wenn Sie sich am saisonalen Angebot orientieren.