Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hirsch

Hirsch

Hirschsteak, Hirschgulasch, Hirschbraten: Das aromatische Wildfleisch lässt sich zu köstlichen Gerichten verarbeiten. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie in dieser Warenkunde.


Wissenswertes über Hirsch

Hirschfleisch kann genau genommen nicht nur vom Rotwild stammen, sondern auch vom Damhirsch, Reh oder Elch. Bei allen handelt es sich um Geweihträger, die als Hirsche bezeichnet werden. Für ein Hirschgulasch und andere Wildrezepte mit Hirsch wird jedoch in der Regel Rotwild verwendet. Das je nach Alter der Tiere braunrote bis helle Fleisch ähnelt von Konsistenz und Geschmack Rindfleisch, hat aber ein kräftigeres Aroma. In Deutschland ist Rotwildfleisch während der Jagdsaison von Juni bis Januar frisch erhältlich, als Import- und Tiefkühlware ganzjährig.


Einkauf und Lagerung

Das helle, feinfaserige Hirschfleisch von maximal einjährigen Tieren ist besonders zart, das älterer Exemplare langfaserig und mager. Rücken sowie Hals sind im Ganzen erhältlich und lassen sich als Hirschfleisch-Braten zubereiten, ansonsten werden aufgrund der Größe der Tiere in der Regel Teilstücke angeboten. Fleisch vom Rippenbogen sowie aus der Keule ist ideal für ein Hirschgulasch oder ein Ragout, aus dem Schulterfleisch lassen sich gut Schmorgerichte zubereiten. Hirschschnitzel und -steaks stammen meist aus der Unterschale. Als bestes Fleisch vom Hirsch gilt der Rücken, aus dem feine Medaillons geschnitten werden. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass das Fleisch keine schwärzlichen Stellen hat oder einen metallischen Schimmer. Unverpackte Frischware hält sich im Kühlschrank bis zu drei Tage lang, vakuumverpackte etwa vier Wochen – beachten Sie das Verbrauchsdatum. Eingefroren können Sie Hirschfleisch rund zwölf Monate aufbewahren.


Küchentipps für Hirsch

Bevor Sie Hirsch zubereiten, sollten Sie das Fleisch kurz abspülen und anschließend trocken tupfen. Wenn Sie Steaks und Filets vom Hirsch grillen oder braten, garen Sie sie besser gut durch. So werden Keime und Erreger sicher unschädlich gemacht, die bei Wildtieren vorkommen können. Möchten Sie Hirschgulasch zubereiten, mildert eine Marinade den Wildgeschmack. Geeignet ist eine Mischung aus Rotwein und Gewürzen, in die Sie das Hirschgulasch gekühlt für ein bis zwei Tage einlegen.

Passende Rezepte mit Hirschfleisch
EDEKA Fleisch-Experte

EDEKA Fleisch-Experte

Fleisch ist lecker und vielseitig einsetzbar. Erfahren Sie von unserem Experten Wissenswertes von der Aufzucht des Tiers bis hin zur Zubereitung.

Zum EDEKA-Experten