Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Soßenrezepte: Gerichte cremig, würzig, vegan oder süß veredeln

Nudeln ohne Soße auf Basis von Tomaten oder Sahne? Ein Barbecue, bei dem Dips und Marinaden fehlen? Das Essen wäre doch sehr geschmacksneutral. Mit unseren Soßenrezepten bereiten Sie die Speisenveredler ohne Fertigprodukte selbst zu!

Von einfach bis raffiniert: Soßenrezepte

Was in der Suppe das Salz ist, sind Soßen in vielen beliebten Gerichten. Lebensmittel mit geringem Eigengeschmack wie Nudeln werden durch sie erst zum vollständigen Gericht. Neben dem Geschmack verleihen sie der trockenen Pasta auch die fehlende Feuchtigkeit und machen sie so erst genießbar. Mit Dosentomaten oder Käse lassen sich Nudelsoßen-Rezepte schnell und einfach umsetzen. Anders sieht es mit raffinierten Soßenrezepten wie der Sauce Bernaise aus, die Fisch, Fleisch oder Gemüse zum Geschmackserlebnis macht. Hier trauen sich viele Köche nicht, sie frisch zu kochen. Entscheidend sind die richtige Temperatur und das Timing: Unser Koch-Experte erklärt Ihnen genau, wie Sie diese und andere Soßen reduzieren.

Helle und dunkle Soßen für Braten, Geflügel, Gemüse und Fisch

Stehen Sie vor der Frage, welche Soßenrezepte zu welchem Gericht passen, können Sie sich an folgender Faustregel orientieren. Zu kräftig gewürzten, lange gegarten Speisen passen eher dunkle Bratensoßen, zu Kurzgebratenem helle Sahnesoßen. Für unseren Zwiebelrostbraten mit Soße kommt deshalb eine Kreation auf Basis von Rinderfond und Rotwein zum Einsatz. Der Fond lässt sich aus dem Bratensaft auch relativ einfach selbst gewinnen. Dazu kochen Sie die beim Garen angefallene Flüssigkeit mit weiteren Zutaten ein und würzen sie. Gemüse, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte schmecken dagegen mit cremigen hellen Soßen wie unserer Cocktailsauce sehr gut. Das Fett dient bei diesen Soßenrezepten als Geschmacksträger und lässt die Eigenaromen zur Geltung kommen. Für asiatische Gerichte bietet sich eine kernige Erdnusssauce an, die durch Kokosmilch schön cremig wird.

Kevin von Holt : Koch-Experte

Noch mehr Kochtipps von Kevin von Holt

Wie kann man Soßen entfetten?

Beim Entfetten von Saucen, dem Degraissieren (aus dem Französischen „dégraisser“) gibt es drei Varianten:

Die erste Möglichkeit ist, die fertige Soße abkühlen zu lassen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank zu stellen. Da Fett bekanntlich immer oben schwimmt, wird es beim Abkühlen fest und kann einfach von oben abgenommen werden.

Variante zwei: Wenn die Soße noch heiß ist, nehme ich eine Soßenkelle und rühre an der Oberfläche das Fett von innen an den Topfrand und nehme es dort mit der ...

Noch mehr geballtes Expertenwissen

Dips und Marinaden für Grillfleisch: Soßenrezepte mit Pep

Beim Grillen machen Marinaden das Fleisch schön zart, auf dem Buffet sorgen verschiedene Dips für Abwechslung. So verleiht die amerikanische Barbecuesauce dem Fleisch das typisch rauchige Aroma, während ein Chutney eine süße Note ins Spiel bringt. Liebhabern fruchtig-pikanter Kreationen empfehlen wir unsere Cranberry-Sauce, die bestens mit Geflügel, aber auch vegetarischen Gerichten, Käse und Eierspeisen harmoniert. Einen raffinierten Aromenmix liefert unsere BBQ-Bourbon-Grillmarinade mit Honig, Whisky und Zitrusfrüchten.

Tipp: Lässt Ihr Gericht an Vitaminen vermissen, können Sie auch püriertes Gemüse als Soße verwenden.