Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Lammhaxe auf Kartoffelstampf

Lamm-Rezepte – zartes Fleisch für würzige Gerichte

Bei unserem Rezept für geschmorte Lammhaxe, "reift" das Fleisch förmlich mit dem Gemüse und einem Schuss Wein zur Perfektion. Fazit: Unbedingt ausprobieren!

Frisch und würzig – Lammfleisch-Rezepte

Marinierte Lammkeule - Rezept
Marinierte Lammkeule mit Spitzkohl, Kartoffeln und Feigen

Als Lammkarree, -spieß oder -kotelett zu Gemüse, Couscous oder Reis, als Eintopf mit Brot oder als köstliche Lammfrikadelle mit Dip – würziges Lammfleisch schmeckt geschmort, gebraten oder gekocht! Mit unseren Lammfleisch-Rezepten können Sie neue Kochideen entdecken und neben Rind, Schwein und Geflügel zahlreiche Gerichte mit Schaf- und Lammfleisch ausprobieren.

Lammfleisch: Wissenswertes
Lammfleisch stammt von jüngeren Tieren (6 bis 12 Monate alt). Das Fleisch ist heller, nur leicht mit Fett durchwachsen und milder im Geschmack. Noch zarter ist das Fleisch von Milchlämmern. Sie werden zwischen 8 Wochen und 6 Monaten alt. Ihr Fleisch ist hellrosa und weist kaum Fett auf. Für eine optimale Fleischqualität reift das Lammfleisch nach der Schlachtung 5 bis 7 Tage lang bei einer Temperatur von 2 bis 4° C. Achten Sie darauf, dass das Fleisch frisch riecht und hell- bis ziegelrot ist. Die Fleischstruktur sollte fein und nur mäßig mit Fett durchzogen sein.

Lammfleisch-Rezepte: Schmoren im Topf und im Ofen
Lamm ist perfekt, um es als Schmorgericht aus dem Kochtopf oder Ofen vorzubereiten: Unser orientalisches Lamm wird mit Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, Honig und Harissa gewürzt. Fruchtige Quitten verleihen dem kräftigen Lammragout die gewünschte Süße. Für ein Ragout wird das Fleisch, meist aus Brust, Rücken oder dem Nacken, in kleine Würfel geschnitten. Möchten Sie lieber größere Stücke schmoren, sollten Sie unsere Lammhaxen nach spanischer Art probieren. Die Haxen werden am Stück gebraten und dann gemeinsam mit Zwiebeln und Knoblauch im Ofen gegart.

Lammfleisch-Rezepte: Beilagen für Gerichte mit Lamm
Ob Lammkarree, Lammkoteletts, Lammsteaks oder Lammbraten – zu dem würzigen Fleischgeschmack passt buntes Gemüse aus der Pfanne, dem Ofen oder als leckerer Salat zubereitet. Eine Kombination aus frischem Reissalat und würzigem Minz-Dip eignet sich zum Beispiel hervorragend als Beilage zu Lammsteaks mit Käsekruste. Ein griechischer Kartoffelsalat schmeckt zu Lammfrikadellen, Pita-Brot passt perfekt zu Lamm-Schawarma und bei unserem Rezept für marinierte Lammkeule werden Kroketten und gefüllte Tomaten als Beilage zubereitet und zu dem Schmorgericht serviert.

Leckerer Dip: Tzatziki
Macht sich immer gut zu Grillfleisch: Tzatziki

Lammfleisch grillen – Würstchen und Spieße
Möchten Sie Ihre Gäste gerne mit etwas Außergewöhnlichem überraschen, legen Sie neben Schweinswurst und Rindersteak würzige Lammwürstchen auf den Grill, die mit einer selbst gemachten Harissa besonders gut schmecken. Mit Paprika, Zucchini und Zwiebeln können Sie aber auch zarte Lammlachse zu einer Grillspezialität machen, indem Sie gegrillte Lammspieße vorbereiten. Eine würzige Marinade, der passende Dip und rustikale Bruschette dazu – fertig ist ihr Grillgericht mit Lamm.

Reifes Schaf- und Lammfleisch erkennen
Im Gegensatz zum dunkelroten Schaffleisch mit starken Fettmarmorierungen und einem kräftigen Geschmack, ist Fleisch vom Lamm zarter und heller, leicht mit Fett durchzogen und schmeckt wesentlich milder als Schaf.

Unser EDEKA-Experte Max Ehmke erklärt Ihnen den Unterschied zwischen Schaf- und Lammfleisch und gibt hilfreiche Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten: Als Lammfleisch wird Fleisch von Tieren im Alter von sechs bis zwölf Monaten bezeichnet, Fleisch vom Milchlamm stammt von wesentlich jüngeren Tieren im Alter zwischen acht Wochen und sechs Monaten. Hat ein Tier sein erstes Lebensjahr abgeschlossen, gilt es als Schaf. Frisches Lammfleisch vom Schlachter muss etwa fünf bis sieben Tage reifen. Bei einer kürzeren Zeit schmeckt es zäh. Zudem sollte frisches Lammfleisch gut riechen und eine rötliche Farbe aufweisen.

Schmoren, Kochen, Braten – Das richtige Stück Lammfleisch verwenden
Möchten Sie Lammfleisch als Schmorgericht servieren, eignen sich Stücke wie Rücken, Nacken, Schulter oder Haxe. Zum Braten sind Kotelett und Keule eine hervorragende Wahl und gekocht schmeckt die Dünnung (der Bauch), die Brust und auch die Schulter besonders gut.
Tipp: Kochen Sie Ihre nächsten Hackfleisch-Gerichte doch einfach mal mit Lammfleisch anstatt mit Rinder- oder Schweinehack!