Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Grünes Erbsen-Spargelragout

Grüner-Spargel-Rezepte: gebacken, gekocht oder knackig angebraten

Auch wenn sein weißer "Bruder" in Deutschland beliebter ist, lohnt sich ein Blick auf unsere Rezepte mit grünem Spargel. Der kräftige Geschmack des Gemüses passt zu Salat, Fisch oder in die Gemüsequiche. Wie Sie den Spargel am besten vorbereiten, verraten wir Ihnen hier ebenfalls.

Grüner-Spargel-Rezepte mit Beilagen

Kein Frühling ohne Spargel! Das berühmte weiße Stangengemüse ist gerade in Deutschland eine saisonale Delikatesse – da gerät die grüne Variante gerne mal ins Hintertreffen. Aber auch diese hat geschmacklich einiges zu bieten: Grüner Spargel schmeckt kräftiger als weißer und beinahe nussig. Zudem enthält er weniger von den typischen leicht bitteren Geschmacksstoffen der weißen Variante, sodass er auch Leuten schmeckt, die weißen Spargel normalerweise nicht mögen. Zudem weist er eine festere Konsistenz auf, die grünem Spargel auch nach dem Kochen oder Backen etwas mehr Biss verleiht.

Seine Farbe bekommt das Gemüse, weil es überirdisch wächst und so das Sonnenlicht zum grünen Farbstoff Chlorophyll umwandeln kann. Weißer oder "Bleichspargel" wächst bekanntlich in kleinen aufgehäuften Erdwällen und wird geerntet, sobald seine Spitze zum Vorschein kommt.

Grüner-Spargel-Rezepte: So geht die Zubereitung ganz einfach

Neue Kombination: Spargeltarte

Grünen Spargel müssen Sie im Gegensatz zu weißem nicht vollständig schälen. Es genügt, die etwas holzigere Oberfläche im unteren Drittel der Stangen zu entfernen. Besonders bissfest bleibt der grüne Spargel, wenn Sie ihn in etwas heißem Fett fünf Minuten anbraten. Dabei können die Stangen in kleine Stücke geschnitten oder im Ganzen erhitzt werden. In dieser Form passt das Gemüse sehr gut in einen Salat.

Die Zubereitung im Kochtopf funktioniert wie beim weißen Spargel: Binden Sie die Stangen zusammen und stellen Sie sie aufrecht in gesalzenes Wasser, das Sie anschließend zum Kochen bringen. Nach ca. zwölf Minuten ist der grüne Spargel gar. Bei unserem Rezept für wird das Gemüse danach noch für ein paar Minuten im Ofen mit Käse überbacken. Dazu passen eine Orangensoße, Nudeln und Rucola – lecker!

Auch in Quiches machen sich die grünen Stangen sehr gut, was unsere Spargel-Béchamelsoßen-Tarte beweist. Crème fraîche und geriebener Käse vollenden mit dem richtigen mild-cremigen Geschmack das würzige Gemüse.

In vielen Grüner-Spargel-Rezepten taucht das Frühlingsgemüse als Beilage auf. Sie können es – genau wie weißen Spargel – zu Fischfilet oder Schnitzel essen und mit Sauce hollandaise kombinieren – oder Sie kombinieren ihn mit Pasta wie in unserem Spargelragout-Rezept.