Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Grüner Spargel

Grüner Spargel wächst in der Sonne - durch die Photosynthese wird er grün.

Die grüne Version des Stangengemüses zeichnet sich durch einen intensiveren Geschmack aus und lässt sich schneller verarbeiten. Welche Gerichte sich damit zubereiten lassen und was Sie sonst noch über Grünspargel wissen müssen, lesen Sie hier.

Wissenswertes über grünen Spargel


Grüner Spargel wird im Gegensatz zum weißen Spargel weitgehend oberirdisch angebaut. Durch die Lichteinwirkung – dem entscheidenden Kriterium bei der Kultivierung von grünem, violettem und weißem Spargel – bildet sich das farbgebende Chlorophyll. Die Sorte schmeckt kräftiger als die hellen Vertreter des Stangengemüses und weist eine nussige bis würzige Note auf. Die Erntezeit für frischen deutschen Spargel beginnt in der Regel im April und endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag. Als Importware ist grüner Spargel mittlerweile ganzjährig erhältlich.

So lässt sich grüner Spargel zubereiten


Grünspargel ist zeitsparender zu verarbeiten als weißer Spargel. So genügt es, nur das untere Drittel der Stangen zu schälen. Bei zarten Exemplaren reicht es oft, ein kleines Stück am Ende abzuschneiden. Die Kochzeit beträgt nur etwa 5 Minuten, ein anschließendes kurzes Bad in Eiswasser (Blanchieren) erhält die kräftig-grüne Farbe. Alternativ lässt sich grüner Spargel kurz in der Pfanne anbraten, dünsten, im Dampfgarer bzw. Topf dämpfen oder im Ofen grillen. Gerichte wie Lachs mit grünem Spargel, bei denen der Fisch ebenfalls gebacken wird, sind so unkompliziert zuzubereiten. Das Edelgemüse eignet sich außerdem gut als Beilage zu Fleisch und als Vorspeise in Form einer Cremesuppe oder eines Salats mit Erdbeeren. Grüner-Spargel-Rezepte für Hauptgerichte sind beispielsweise Quiches, Tartes und Gemüsepizza.

Einkaufs- und Küchentipps für grünen Spargel


Am besten schmeckt grüner Spargel aus regionaler Herkunft, häufiger angeboten wird Ware aus Griechenland, Spanien, Italien, Mexiko und Peru. Frische Stangen sind an ihren geschlossenen Köpfen, einer festen Konsistenz und saftigen Schnittstellen zu erkennen. In einem feuchten Tuch eingeschlagen lässt sich grüner Spargel im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu vier Tage aufbewahren. Für eine längere Haltbarkeit lässt sich das Stangengemüse auch gut einfrieren. Dazu waschen und trocknen Sie es und legen es in Gefrierbeuteln oder -dosen ins Eisfach. Zum Auftauen geben Sie den Spargel einfach in heißes Wasser. Grüner Spargel ist außerdem eingelegt im Glas als Konserve erhältlich.

Rezepte mit grünem Spargel
  • Knackiger gegrillter Spargel vom heißen Rost

    Zum Rezept
  • Spaghetti mit grünem Spargel und Parmaschinken

    Zum Rezept
  • Blattsalat mit Spargel und frischen Erdbeeren

    Zum Rezept
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten